hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen  (Gelesen 1425 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline selbiger

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 534
Grundeinkommen-Petition: Die Angst vor Hartz IV in der Krise

Die Angst vor dem sozialen Abstieg und Hartz IV ist auch in gesellschaftliche Kreise vorgedrungen, die nie daran gedacht hätten, einmal selbst betroffen zu sein. Rund 1,2 Millionen Menschen werden laut Schätzungen der Bundesagentur für Arbeit, in den nächsten Wochen einen Hartz IV Antrag stellen müssen.

https://www.gegen-hartz.de/news/bloss-kein-hartz-iv-hunderttausende-fordern-ein-grundeinkommen

gut und schön..aber warum nur für 6 monate...???  :wand:  :wand:

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18149
Re: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen
« Antwort #1 am: 28. März 2020, 12:34:28 »
Genau! Es wird endlich Zeit für ein Leben im Schlaraffenland! Geld ist genug da!
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline selbiger

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 534
Re: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen
« Antwort #2 am: 28. März 2020, 12:42:47 »
genau..nur so wird das gesehen ..nicht anders ne..?wer nicht arbeitet soll auch nicht essen..ne..?  :wand:  verstehen auch nicht ansatzweise was so ein grundeinkommen für ein ziel hatt,den sinn dahinter usw..jaa..geld ist genug da..nur nehmen tuen sichs die,die es nicht erarbeitet haben..!!

Gast35872

  • Gast
Re: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen
« Antwort #3 am: 28. März 2020, 12:55:16 »
Wozu noch der Budenzauber BGE? Der Vermögensunfug ist doch schon ausgesetzt , so schnell wird aus Hartz4 ein Grundeinkommen . :yes:

Offline AlterGaul

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1079
Re: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen
« Antwort #4 am: 28. März 2020, 13:00:17 »
Es wurde nur auf die passende Gelegenheit gewartet, um jetzt nach einem BGE zu schreien. Allerdings bei genauerer Nachfrage kommt nicht wirklich was produktives heraus. Wie soll ein BGE generell finanziert werden? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Leute die nach einem BGE schreien, jeden Monat die komplette Summe ausgeben. Die werden sich erstmal einen Betrag X ansparen und dann trotzdem sparsamm weiterleben, weil sie nicht wissen was noch kommt. Demnach wird nur ein kleiner Teil zurück in den Kreislauf gegeben werden und nicht wie teilweise propagiert wird eine große Summe, so dass sich das selber trägt.
"The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants."
Thomas Jefferson

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18149
Re: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen
« Antwort #5 am: 28. März 2020, 13:03:49 »
Wir brauchen dringend deutliche Fortschritte bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz, denn mit der natürlichen Intelligenz ist es bei so manchen Zeitgenosseninnen und -genossen denkbar schlecht bestellt.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline selbiger

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 534
Re: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen
« Antwort #6 am: 28. März 2020, 13:08:56 »
Es wurde nur auf die passende Gelegenheit gewartet, um jetzt nach einem BGE zu schreien. Allerdings bei genauerer Nachfrage kommt nicht wirklich was produktives heraus. Wie soll ein BGE generell finanziert werden? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Leute die nach einem BGE schreien, jeden Monat die komplette Summe ausgeben. Die werden sich erstmal einen Betrag X ansparen und dann trotzdem sparsamm weiterleben, weil sie nicht wissen was noch kommt. Demnach wird nur ein kleiner Teil zurück in den Kreislauf gegeben werden und nicht wie teilweise propagiert wird eine große Summe, so dass sich das selber trägt.


ist nur ne theorie..aber davon kann man nunmal nicht ausgehen..die leute wollen nunmal auch leben..und das können sie seit jahren nicht wirklich..ich denke das geht sehr wohl wieder zurück in den kreislauf..weil sich das eine oder andere wieder machen lässt..nur wasserkannte oberlippe unterlippe..ist nicht die lösung..nur für die jenigen die davon profitieren..

Politischer Grundwille ist es, immer mehr Bürger vom Staat abhängig zu machen. Je mehr Bürger von Staat abhängig sind (Hartz 4, Aufstocker, Renten brechen ein, keine Zinsen auf Geldvermögen, etc.), desto weniger "Aufmucker" wird es geben. Wer abhängig von Staat ist, ist einfacher formbar, als der unabhängige Bürger! Diese Augenwischerei dient lediglich dazu, der Bevölkerung eine Freiheit zu suggerieren, die sie in Wirklichkeit nicht hat, damit diese nicht in ihrer Freizeit auf die Straße gehen und am Ende die Regierung für obsolet erklären. Die geradezu bedauernswert grenzenlose Naivität der Bevölkerung dürfte Garant dafür sein, dass das auch durchgeht. Lauf Hamster, lauf.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18149
Re: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen
« Antwort #7 am: 28. März 2020, 13:16:41 »
Endlich habe ich den Sinn der Ausgangsbeschränkungen verstanden.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7185
Re: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen
« Antwort #8 am: 28. März 2020, 13:19:56 »
Selbiger-geh Arbeiten! Dann hast Du keine Zeit mehr für sinnloses Geschreibe und Geschwätz

Offline AlterGaul

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1079
Re: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen
« Antwort #9 am: 28. März 2020, 13:21:20 »
Selbiger-geh Arbeiten! Dann hast Du keine Zeit mehr für sinnloses Geschreibe und Geschwätz
Und er kann dann sein ganzes Geld was er monatlich verdient auf den Kopf hauen, um es in den Kreislauf zurückzuführen.
"The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants."
Thomas Jefferson

Gast35872

  • Gast
Re: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen
« Antwort #10 am: 28. März 2020, 13:30:03 »
Zitat von: selbiger am 28. März 2020, 13:08:56
Politischer Grundwille ist es, immer mehr Bürger vom Staat abhängig zu machen
Zb mit dem BGE :scratch:

Zitat von: AlterGaul am 28. März 2020, 13:21:20
Und er kann dann sein ganzes Geld was er monatlich verdient auf den Kopf hauen, um es in den Kreislauf zurückzuführen.
Nee ,abzüglich dem Futter für die alten Klepper

Offline selbiger

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 534
Re: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen
« Antwort #11 am: 28. März 2020, 14:40:59 »
also ich amüsiere mich über die dünschichtigkeit vieler hier..mir egal..ich lese gerne.. :lachen:

also nichts verstanden..die indoktrainierung mancher,funktioniert bei machen bestens...

Offline anne

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1229
Re: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen
« Antwort #12 am: 28. März 2020, 14:50:57 »
Mit dem BGE kenne ich mich nicht im geringsten aus.
Niemand hat konkrete Ideen, wie es umgesetzt werden kann.
https://www.personalwirtschaft.de/der-job-hr/arbeitswelt/artikel/grundeinkommen-die-angst-vor-den-faultieren.html
muß ich erstmal durchlesen.

Offline selbiger

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 534
Re: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen
« Antwort #13 am: 28. März 2020, 15:05:57 »
es gibt viele möglichkeiten dieses umzusetzen..die grundlagen dafür sind vorhanden..es scheitert nur an den schissern die angst haben sie müsten was abgeben von ihrem geld das andere bis aufs blut erarbeitet haben..
zudem würde der sclavenmarkt einbrechen..ja und woher sollen den neue billige arbeitskräfte usw herkommen..??es wurden viele zenarien durchgespielt die funktionieren könnten..aber der wille ist nicht damdiese gesellschaft hierzulande ist nicht reif dafür....zuviel unbegründete angst..würde schon von vielen wirtschaftswissenschafftlern plausibel durchgerechnet und aufgeführt..aber die angst vor veränderung ist einfach zu gross..der michi lbet gerne in seinem trott..

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18149
Re: Bloß kein Hartz IV – Hunderttausende fordern ein Grundeinkommen
« Antwort #14 am: 28. März 2020, 15:10:56 »
Genau! Aber auf dich hört ja keiner ...  :lachen:
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)