hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Aufforderung zur Mietkostensenkung Wohnungssuche bei Corona  (Gelesen 2487 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kämpfer

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2007
Re: Aufforderung zur Mietkostensenkung Wohnungssuche bei Corona
« Antwort #45 am: 07. April 2020, 08:01:02 »
Jupp :smile:

Online Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16997
  • Optionskommune
Re: Aufforderung zur Mietkostensenkung Wohnungssuche bei Corona
« Antwort #46 am: 07. April 2020, 19:07:29 »
Sabine13

Zitat von: Sabine13 am 06. April 2020, 18:31:25
Du meinst, es müßte noch geprüft werden, ob die tatsächlichen Heizkosten innerhalb, bzw. unterhalb der Angemessenheitskriterien liegen?
Es gilt die Gesamtangemessenheit der KdUH die sich aus KM NK und HK zusammensetzt und wenn einer der Posten geringer und der andere höher ist ist das egal solange die Gesamtangemessenheit nicht überschritten wird.

Hier müsste ausgehend davon das die HK nach Mietspiegel und den angemessenen qm berechnet werden die max zulässigen HK errechnet werden und zu der KM und NK dazu gerechnet werden. Was dann darüber liegt ist unangemessen.
Und nicht wie geschrieben die 170 .- Euro weil da die HK nämlich nicht berücksichtigt wurden (soweit ich es in Erinnerung habe).

Ich tippe jetzt einfach mal ins blaue das die HK bei zwei Personen 60-80 Euro ausmachen könnten dann noch die Weitervermietung (oder aus dem Vertrag genommenen Stellplatz) von 50.- dann wäre es 170.- minus 130.- also 40.- Euro.
Dann die Wirtschaftlichkeitsberechnung (eines Umzuges im Verhältnis zur Kostenübernahme von geringfügig zu teuren KdUH) von 40.- mal 24 Monate wäre 960.- Euronen und dafür gibt es sicher keine Umzugsfirma die für dieses Geld arbeitet.

Wenn das JC das dann nicht korrekt macht oder nicht akzeptiert oder einfach keine Ahnung hat oder es besser wissen will oder..... muss zur Not eine Einzelfallprüfung über das SG erwirkt werden.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline Sabine13

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2445
Re: Aufforderung zur Mietkostensenkung Wohnungssuche bei Corona
« Antwort #47 am: 07. April 2020, 19:43:46 »
@Fettnäpfchen

Im Grunde ist eine Argumentation verständlich. Du übersiehst aber m.M. nach, dass die Heizkosten zu den Nebenkosten noch oben drauf kommen, sodass durchaus die Bruttowarmmiete immer noch weit über den Angemessenheitskriterien liegen kann, vorallem wenn man eine größere statt einer kleineren Wohnung heizen muss.

Online Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16997
  • Optionskommune
Re: Aufforderung zur Mietkostensenkung Wohnungssuche bei Corona
« Antwort #48 am: 09. April 2020, 14:25:57 »
Sabine13

Zitat von: Sabine13 am 07. April 2020, 19:43:46
Du übersiehst aber m.M. nach, dass die Heizkosten zu den Nebenkosten noch oben drauf kommen, sodass durchaus die Bruttowarmmiete immer noch weit über den Angemessenheitskriterien liegen kann, vorallem wenn man eine größere statt einer kleineren Wohnung heizen muss.
Hab ich nicht übersehen
und da es auch für mich wahrscheinlich ist habe ich auch die Thematik mit der Möglichkeit einer Wirtschaftlichkeitsprüfung gemacht, denn auch ich gehe davon aus das die Kosten zu hoch bleiben.
Allerdings ist es ein gewaltiger Unterschied ob es mtl 170.- ausmacht oder mein fiktiv errechnetes von 40.-

Was die TE dazu denkt  :weisnich: anwesend war sie ja zuletzt gestern Abend. Falls meinme Beiträge überhaupt gelesen werden kann ja auch sein das ich auf der Ignorierliste stehe.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)