hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen  (Gelesen 4112 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hansstramm

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 135
Moin,
gestern habe ich ein Schreiben vom JC erhalten.
Darin steht das ich keine Leistungen mehr vom JC erhalte.

Grund:
Zitat aus dem Schreiben: Ihnen wurde ab dem 01.02.2020 Leistungen nach dem Berufsausbildungsförerungsgesetz (BaföG) gewährt.


Ich habe allerdings im Monat 04/2020 noch Leistungen vom JC erhalten.
Vom Bafög Amt habe ich noch kein bewilligungs schreiben erhalten.
Ich weiß auch nicht wie viel Bafög angerechnet wird etc..
Habe nur die Bafög Anträge alle ausgefüllt.


Nun zu meinen Fragen:

Im Monat 03.2020 wurde Heizöl geliefert.
Wo muss ich nun die Rechnung für die Heizkosten vorlegen?
Kann mit jemand sagen wie das dann verrechnet wird weil ich ja laut JC ab 02.2020 anspruch auf Bafög habe aber bis 04.2020 noch Leistungen vom jc erhalten habe.

 

Ich hoffe es kann jemand helfen  :smile:

Mfg

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 37084
Re: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen
« Antwort #1 am: 09. April 2020, 15:23:08 »
gestern habe ich ein Schreiben vom JC erhalten.
Darin steht das ich keine Leistungen mehr vom JC erhalte.

Das steht da genau so?
Klasse ist, wenn du viel zu sagen hättest, dich aber fürs Schweigen entscheidest.

Lieber unsympathisch ehrlich als sympathisch falsch.

Offline hansstramm

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 135
Re: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen
« Antwort #2 am: 09. April 2020, 15:49:53 »
Ich habe es mal so verstanden  :smile:

Hier das originale schreiben:

Vorderseite:


Rückseite:


Mfg

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7292
Re: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen
« Antwort #3 am: 09. April 2020, 17:57:23 »
Wenn Du BaföG berechtigt bist endet die Untwrstützung des JC. Das tahlt aber noch bis der Antrag BaföG bewilligt wurde und Geld auf deinem Konto landet. Wenn Du BaföG nachgezahlt bekommst müsste es beim JC als vorläufige Bewilligung gelaufen sein. Dann gibt es eine Rückforderung.
Seid ihr mehrere und bekommt ihr deshalb für die anderen noch Sozialgeld gibt es auch noch anteilg Heizkostenbeihilfe. Du zahlst deinen Anteil vom BaföG

Offline JensM1

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 81
Re: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen
« Antwort #4 am: 09. April 2020, 20:02:07 »
BAföG wofür und Wohnsituation (eigener HH, bei den Eltern) + allg. Daten (Single BG, Kinder) etc.
 sind wichtig für eine halbwegs seriöse Einschätzung. BAföG bedeutet nicht zwangsläufig Ausschluß von SGB II Leistungen und dein Bescheid deutet ja auch übersteigendes EK an.

Offline hansstramm

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 135
Re: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen
« Antwort #5 am: 10. April 2020, 16:35:53 »
Vielen Dank für eure Antworten.

@crazy:
Muss ich die Rückzahlung dann selber machen oder wird das direkt verrechnet?
Was ist wenn das monatliche Bafög Geld weniger ist als der ALG2 Geld?

@JensM1:
Ich wohne bei meinen Großeltern im haus.
Bin ledig und habe keine Kinder.
Momentan mache ich mein Abitur per Abendschule.
Da ich nun in der Oberstufe bin habe ich anspruch auf Bafög.
(man hat nur Anspruch auf Bafög in den letzten Zwei Schuljahren vor dem ABI)
Es handelt sich also um nicht rückzahlbares Schülerbafög.

Zu den Heizkosten:
Im ALG2 Bezug wurden die Nebenkosten einfach durch 3 geteilt. (3 Personen in der Haushaltsgemeinschaft)
Die Letzte Heizöl Rechnung habe ich dem jc vorgelegt und einen drittel davon ausgezahlt bekommen.
Es stellt sich mir nun die Frage ob das noch möglich ist da ich ja laut jc ab dem 01.02.2020 keinen Anspruch mehr auf Leistungen habe.

Mfg

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7292
Re: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen
« Antwort #6 am: 10. April 2020, 19:40:51 »
BaföG ist dann inklusive Wohnkostenzuschuss.
Ergo musst Du deinen Großeltern dann davon was geben.
Sobald der Bescheid BaföG da ist und Geld drauf wäre bei vorläufiger Bewilligung dann auch zurück zu erstatten. Dazu bekommst Du dann noch Post vom JC.
Wenn Du raus bist gibts auch kein Heizöl mehr,logisch. Zukünftig also monatlich was für die nächste Ta kfüllung ansparen.

Offline hansstramm

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 135
Re: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen
« Antwort #7 am: 10. April 2020, 22:14:56 »
Vielen Dank für deine Antwort.
Also müsste ich wohl die Heizöl Rechnung dem Bafög Amt vorlegen.
Ich muss mich da mal einlesen wie das mit Bafög funktioniert..

Wäre echt blöd wenn ich da nichts erstattet bekomme.
Ich lege ja schon Monatlich Geld zurück um das Öl mit zahlen zu können.
Die Rechnung war ca. 1500€.
500€ davon habe ich bezahlt, das ist viel geld für mich  :wand:
 

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 42238
Re: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen
« Antwort #8 am: 11. April 2020, 10:37:53 »
Also entweder hat das JC Kenntnis über die Bewilligung eher erhalten als du, oder der zuständige Mitarbeiter hat es geträumt.
Solange du noch keinen Bewilligungsbescheid erhalten hast, ist der Aufhebungsbescheid in jedem Fall rechtswidrig da nicht überprüfbar.
Abgesehen davon kann auch bei Bafög-Bezug Anspruch auf ALG II bestehen, siehe § 7 Abs. 6 Nr. 2 SGB II. Es kommt dabei darauf an, nach welchen rechtlichen Grundlagen du Bafög erhälst.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline hansstramm

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 135
Re: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen
« Antwort #9 am: 12. April 2020, 17:40:25 »
@Ottokar:
Auch die vielen Dank für deine Antwort.
Wie würdest du bei der Geschichte vor gehen?
Die Rechnung mit nem schreiben über die rechtsbelehrung dem jc schicken? :scratch:

Mfg

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 42238
Re: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen
« Antwort #10 am: 12. April 2020, 17:47:29 »
Solltes du am kommenden Dienstag den Bafög-Bescheid erhalten, teile hier die Bewilligungsgrundlagen mit (Zeitraum, §§).
Andernfalls solltest du beim JC Widerspruch gegen den Aufhebungsbescheid einlegen. Begründung: Einen Bescheid über die Bewilligung von Bafög habe ich bislang nicht erhalten.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline hansstramm

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 135
Re: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen
« Antwort #11 am: 15. April 2020, 16:55:19 »
Viel dank für die Antwort.
Ich habe noch einen Tag abgewartet.
Bis jetzt kam nichts vom Bafög Amt.
Reaktivieren kann man das ganze ja wieder sobald ich den Bescheid vom Bafög Amt erhalten habe oder?

Wie sollte den Widerspruch am besten Formulieren?

Liebe Grüße


Offline hansstramm

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 135
Re: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen
« Antwort #12 am: 16. April 2020, 08:36:00 »
Edit:
Was haltet ihr davon einfach mal bei dem Bafög Amt anzurufen?
Vill. kann ich dort die Heizkosten nachreichen. :scratch:

Gast45409

  • Gast
Re: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen
« Antwort #13 am: 16. April 2020, 08:39:52 »
Was haltet ihr davon einfach mal bei dem Bafög Amt anzurufen?
Vill. kann ich dort die Heizkosten nachreichen.
Das Bafög-Amt hat nichts mit Deinen Heizkosten zu tun.

Offline hansstramm

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 135
Re: Aufhebung der Entscheidung über die Bewilligung von leistungen
« Antwort #14 am: 16. April 2020, 09:07:39 »
Stimmt.
Das Bafög Amt zahlt ihr Geld aus und gut ist, davon muss ich dann alles zahlen richtig?
Dann bin ich wohl gezwungen beim JC Widerspruch gegen den Aufhebungsbescheid einzulegen.
Kann ich dann einfach die Rechung vom Heizöl mit schicken und um Nachzahlung bitten?

Sobald ich den Bescheid vom Bafög amt habe kann ich dann ja einfach dem jc bescheid geben und die stellen dann meine Leistungen wieder ein oder?
Wäre halt blöd wenn ich dann kein Bafög mehr bekommen würde  :wand:.