hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: ACHTUNG ! Pressemitteilung vom 05.05.2020 Kommt jetzt endlich die Corona-Hilfe?  (Gelesen 8226 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Gast44116

  • Gast
Ich habe bereits mehrfach den Preis erhalten der am Regal stand. Nicht den in der Kasse. Man muss nur darauf hinweisen dass der Preis falsch ausgeschildert ist.
Allerdings kann ich nicht sagen in wieweit ein Anspruch darauf besteht. Ich bin der Meinung gelesen zu haben ich habe einen Anspruch auf den Preis der entweder auf dem Regal oder am Produkt steht.


Nachtrag: ich habe kurz gegoogelt und es ist wohl so wie Big Mama es gesagt hat. Ich hatte wohl immer glück.

Offline red1765

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2965
    • schoeneshaus-chat
„I have an important message for all people from the whole world in this bus. I want to say welcome. Welcome to Germany, welcome to my country. Have a nice day.“ Busfahrer aus Erlangen

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2396
Zitat von: red1765 am 18. Mai 2020, 20:05:30
https://www.test.de/Verbraucherrecht-Regal-oder-Kasse-welcher-Preis-gilt-5115345-0/

So, dann habe ich jetzt was dazu gelernt :)
An meinem Konsumverhalten ändert das aber nichts.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Charlie

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 582
Das ist aber ziemlich neu, dass der ausgezeichnete Preis auf der Ware oder im Regal nicht gültig ist, oder?

Gast44116

  • Gast
Das ist aber ziemlich neu, dass der ausgezeichnete Preis auf der Ware oder im Regal nicht gültig ist, oder?

Ich habe keine Ahnung. Ich bekomme immer den ausgezeichneten Preis.  :weisnich: es wird dann immer eine Verkäuferin losgeschickt, die schaut welcher Preis am Regal hängt

Offline Charlie

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 582
@Angie69

Genau, so war es bisher immer.

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4745
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Das war dann bisher Kulanz. Es besteht aber kein Anspruch darauf, die Ware zum ausgezeichneten Preis zu erhalten.

Das Rechtsgeschäft kommt an der Kasse zustande. Und der dort hinterlegte Preis ist ausschlaggebend.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Sabine13

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2445
Zitat von: Charlie am 19. Mai 2020, 08:13:58
Das ist aber ziemlich neu, dass der ausgezeichnete Preis auf der Ware oder im Regal nicht gültig ist, oder?
Nein, das war schon immer so, auch in den Zeiten, als die EAN-Code behafteten Preisschilder noch nicht gab.
Stell dir einmal vor, es wäre anders, dann könnte man die Preisschilder vertauschen und sich auf den Preis auf der Ware berufen.
Zu Zeiten, als die Kassenkraft den Preis noch manuell eingeben mußte, mag das nicht immer aufgefallen sein, seit dem Einsatz von Scannerkassen eben schon.

Offline Charlie

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 582
@BigMama

Ja Du hast Recht. Die Kassiererin hat es auch so erklärt.

@Sabine13

Achso. Früher wurde das nur nicht so streng gehandhabt. Aber woran soll ich mich jetzt orientieren wenn die Preise am Regal und auf der Ware oft niedriger angegeben sind als der tatsächliche Preis?

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10706
Deine Entscheidung, ob Du an der Kasse was sagst oder nicht.
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Gast44116

  • Gast
Das war dann bisher Kulanz. Es besteht aber kein Anspruch darauf, die Ware zum ausgezeichneten Preis zu erhalten.

Das Rechtsgeschäft kommt an der Kasse zustande. Und der dort hinterlegte Preis ist ausschlaggebend.

Genau..einen echten Anspruch hat man nicht darauf. Aber bisher hatte ich da Glück und habe den Preis erhalten der am Regal stand. Bis auf glaub einmal. Ich weiß aber nicht mehr sicher ob das nicht sogar in der Rewe war.

Ich sag an der Kasse am Regal steht ein anderer Preis, es schaut jemand nach und dann erhalte ich den am Regal. Ich werde es auch weiterhin so machen. Wen  es abgelehnt wird ist es halt so. Dann kann ich immer noch entscheiden ob ich das Produkt nehme.
Ich denke es kommt auch immer darauf an ob man freundlich ist oder wie manche gleich einen Aufstand baut. Dann wäre ich auch nicht kulant.

Offline Unwissender

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5127
  • Hallo erst Mal!
Sorry, aber da bin ich radikal.
Der Preis am Produkt zählt.

Da bist du aber falsch gewickelt! Das ist nur ein Angebot!!
Drer "Kaufvertrag" kommt erst an der Kasse zustande!  :grins:
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Offline AlterGaul

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1126
Die Waren im Regal sind eine invitatio ad offerendum, denn dabei fehlt es an dem notwendigen Rechtsbindungswillen. Das bedeutet das ist eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes. Wie beschrieben:
Drer "Kaufvertrag" kommt erst an der Kasse zustande!  :grins:
Der Käufer bietet dem Verkäufer die Ware an, dass er sie gerne kaufen würde. Daraufhin nimmt der Verkäufer das Angebot des Käufers an. Letztendlich beinhaltet ein Kaufvertrag drei Rechtsgeschäfte.
"The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants."
Thomas Jefferson

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2396
Gut!!
Ich denke, der Sachverhalt ist mittlerweile klar.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Sabine13

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2445
Zitat von: Charlie am 19. Mai 2020, 10:42:10
Früher wurde das nur nicht so streng gehandhabt.
Ja, früher (von wieviel Jahren reden wir von "früher") waren die Produkte im Lebensmittelgeschäft noch einzeln ausgezeichnet.

Zitat von: Charlie am 19. Mai 2020, 10:42:10
Aber woran soll ich mich jetzt orientieren wenn die Preise am Regal und auf der Ware oft niedriger angegeben sind als der tatsächliche Preis?
Entweder erkennst du den Preis beim Scanvorgang an der Kasse uns reklamierst sofort oder nach dem Bezahlen auf dem Kassenzettel. Da hast du dann auch noch das Recht zu reklamieren. Deshalb niemals einen Kauf ohne den Kassenbon mitzuehmen.