hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens  (Gelesen 7470 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Steve-O

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 351
Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« am: 12. Mai 2020, 14:06:58 »
Hallo Leute,

Ich melde mich mal nach längerer Zeit.
Gerade kam ein Schreiben des Jobcenters von meiner (durch meine Anwältin) neuen SB.

Der ein oder andere wird sich sicher noch an das Theater was ich mit meinem vorherigen SB hatte Erinnern.

Nachzulesen hier (Achtung, es ist sehr viel zu lesen!):

https://hartz.info/index.php?topic=120642.msg1385949#msg1385949

Wie Gesagt kam gerade ein Schreiben (siehe Anhang), und jetzt stellt/stellen sich mir die Frage/n warum bekomme ich das Ergebnis nicht Schriftlich? Warum soll ich meine Telefonnummer dort hinterlassen ODER wenn mir das nicht Passt (Es Passt mir auf keinen Fall! Oldhoefi hier aus dem Forum hat mir damals nicht umsonst in ein Schreiben an das JC Verfasst, das die meine Telefonnummer SCHLEUNIGST Löschen sollen etc.) selbst dort anzurufen. Laut meiner Aussage, bei meinen Vorherigen SBs "BESITZE ICH NICHTMALS EIN HANDY" (Festnetz besitze ich WIRKLICH NICHT!), da mir damals hier empfohlen wurde dem JC nicht zu sagen das ich ein Handy besitze.

Also, mich Beunruhigt es, das ich dann irgendwas am Telefon ans Ohr Getrillert bekomme und wiedermal NICHTS Schriftliches in der Hand habe.

Ich habe mich trotz der Coronasache jetzt einige Zeit besser gefühlt, leider konnte ich nicht zu meinem Psychater wegen der Coronasache, da dieser schon sehr Alt ist und die Praxis geschlossen hatte bei meinem letzten Termin am 23.4.
Dem Entsprechend verschlechtert sich langsam alles wieder und eben als der Brief kam und als ich diesen Gelesen hatte, also seit dem geht's mir wieder schlechter...

Nun gut. Ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen.

Liebe Grüße und bleibt Gesund
« Letzte Änderung: 12. Mai 2020, 14:34:55 von Steve-O »
,,Wichtigtuer sind zwar zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun!"
"Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten. Nicht die Erbsenzähler!"

"Beide Zitate von Erich von Däniken"

Offline kämpfer

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2002
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #1 am: 12. Mai 2020, 14:43:46 »
Also es gibt ein Teil A und ein Teil B des  Gutachtens, Teil A beinhaltet  Diagnosen und  dieses liegt beim  ÄD des JC. Mit einer Kopie deines PA und einer schriftlichen  Anforderung wird dir dieses zugesendet. Teil B hat dein SB auch er kann dir dieses problemlos zusenden.
Meine Empfehlung, lasse dir bitte beide Teile zusenden und lege sie zu deinen ärztlichen Unterlagen.
Im Teil B steht grob drin wie es mit dir weiter geht. Dies wäre wichtig weil wenn Du länger als 6 Monate für weniger als 3h täglich dem Arbeitsmarkt nur zur Verfügung stehst, solltest du auf Sozialgeld umgestellt werden, die muss dein SB für Vermittlung an die Leistungsabteilung weiterleiten. Hier hättest du falls du ein Merkzeichen G, oder aG hast ein Anspruch auf Mehrbedarf in Höhe von 17% des Regelbedarfes.

Hoffe konnte Dir somit weiterhelfen :zwinker:

Offline Steve-O

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #2 am: 12. Mai 2020, 14:53:37 »
Also es gibt ein Teil A und ein Teil B des  Gutachtens, Teil A beinhaltet  Diagnosen und  dieses liegt beim  ÄD des JC. Mit einer Kopie deines PA und einer schriftlichen  Anforderung wird dir dieses zugesendet. Teil B hat dein SB auch er kann dir dieses problemlos zusenden.
Meine Empfehlung, lasse dir bitte beide Teile zusenden und lege sie zu deinen ärztlichen Unterlagen.
Im Teil B steht grob drin wie es mit dir weiter geht.


Das weiß ich alles, war schon 2 mal beim ÄD in den letzten Jahren!

Aber warum soll ich das mit der Dame übers Handy klären? Die kann mir ja sonst was erzählen und ich habe wieder nichts Schriftliches in der Hand, wie schon so oft.

Warum hat die mir den Teil B nicht direkt zugesandt? Davon mal ab, weiß ich eh nicht wie ich Anrufen soll...

Stelle mich sicherlich nicht an eine Telefonzelle am Bahnhof (eine andere haben wir hier nicht mehr) und rufe das Jobcenter an um mit denen da ein Privates und Persönliches Pläuschchen zu halten.

Zu meinen Eltern kann ich nicht und zu Freunden auch nicht, denen ist die momentane Situation mit dem Corona zu gefährlich.

Aber mir selbst geht es auch mehr darum, nach dem was alles Passiert ist mit meinem Ex Sachbearbeiter, dass ich nichts falsch machen will und das ich nichts schriftlich habe.
,,Wichtigtuer sind zwar zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun!"
"Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten. Nicht die Erbsenzähler!"

"Beide Zitate von Erich von Däniken"

Gast44116

  • Gast
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #3 am: 12. Mai 2020, 14:57:26 »
Ruf doch einfach an. Dir wird doch angeboten dich durchstellen zu lassen..und dann hörst du erstmal zu was sie oder wollen und sagst du du möchtest es gerne zugeschickt bekommen.



Nachtrag:
Sehr Grad du hast keine Möglichkeit zum telefonieren?
Dachte du hast ein Handy? Rufnummerübertragung kannst du ausschalten

Offline kämpfer

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2002
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #4 am: 12. Mai 2020, 15:02:43 »
Normalerweise wirst du zum JC eingeladen und man bespricht mit dir das Gutachten, durch Corona ist alles anders.
Dein SB darf aber ohne deinem Einverständnis den Teil B nicht versenden, aber telefonisch dich darüber informieren.

Angie69 hat dir auch gerade geschrieben, das funktioniert auch. Es steht ja auch so in deinem Schreiben.

Offline Steve-O

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #5 am: 12. Mai 2020, 15:09:07 »
Ruf doch einfach an. Dir wird doch angeboten dich durchstellen zu lassen..und dann hörst du erstmal zu was sie oder wollen und sagst du du möchtest es gerne zugeschickt bekommen.



Nachtrag:
Sehr Grad du hast keine Möglichkeit zum telefonieren?
Dachte du hast ein Handy? Rufnummerübertragung kannst du ausschalten


Ich besitze ein Handy, aber die wissen das nicht. Und wer sagt denn das ich Geld habe um Guthaben darauf zu laden?

Mir ist es wie Gesagt wiedermal wichtiger,  dass ich nichts Schriftlich habe.
Bisher war es immer so, das ich wenn das Gutachten des ÄD beim JC eingegangen war, ich zum JC musste und der bzw. Die SBs haben mir den Teil A vorgelesen und Teil B ausgehändigt. Und dann mit mir...naja wohl eher der SB selbst...besprochen und in einer neuen EGV festgelegt wie es weiter gehen soll...

Wie soll ich das denn Telefonisch machen? Hinterher sage ich etwas, was ich besser nicht gesagt hätte o.ä. ?!

Sonst wurde mir hier ja immer Abgeraten von Telefongesprächen mit dem JC.

(Falls ich Aggressiv oder Böse o.ä rüberkommen sollte, so soll es nicht rüberkommen. Ich habe nur Angst, nach allem was so Passiert ist mit dem JC, wieder so Probleme zu bekommen! Die neue SB Dame ist definitiv auch mit Vorsicht zu genießen, wie ich schon öfter hier sagte, die Leute die zum JC müssen kennen sich hier in meiner Gegend, also hört man immer was die mit den Leuten machen beim JC. Bitte versteht meine Angst. )
,,Wichtigtuer sind zwar zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun!"
"Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten. Nicht die Erbsenzähler!"

"Beide Zitate von Erich von Däniken"

Offline kämpfer

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2002
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #6 am: 12. Mai 2020, 15:21:17 »
Steve, ein Telefonat zu führen sollte nun beim besten Willen kein Problem darstellen wenn es „nur“ an den Kosten liegt.
Aber wenn das mit den telefonieren nicht dein Ding ist, mache es per Mail.
Schreibe den Sachbearbeiter an, hier kannst du dir ja gleich Teil B zusenden lassen.

Gast44116

  • Gast
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #7 am: 12. Mai 2020, 15:23:29 »
Immer mit der Ruhe.  :empathy:

Wenn du das Gespräch nicht möchtest dann ist dass eben so.

Dann schreib dass du keine Möglichkeit zum telefonieren hast. Die einzige Möglichkeit wären deine Eltern und die kannst du derzeit aufgrund der Pandemie nicht besuchen.
(Oder schreib nur du hast kein Möglichkeit zum telefonieren)

Man möchte dir doch bitte schriftlich mitteilen um was es geht und das Gutachten zusenden.


Es kann wirklich sein wie @kämpfer schreibt dass das Gutachten dich und länger als 6 Monate nicht erwerbsfähig einstuft dann müsste geklärt werden wer für dich zuständig ist und dafür braucht das Jobcenter eine Schweigepflichtsentbindung um das komplette Gutachten an das Sozialamt weiterleiten zu dürfen.. hab ich auch Grad. Und mir wurde und gesagt ich erhalte mein Gutachten erst nach der Pandemie  :weisnich: ist mir aber derzeit egal sonst würde ich es trotzdem verlangen.


Offline kämpfer

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2002
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #8 am: 12. Mai 2020, 15:36:04 »
@Angie69
Wie du es schreibst alles gut, meine Frau hatte kein Problem das Gutachten zu erhalten, Teil B wurde ihr per  Mail  zugeschickt, Teil A direkt vom ÄD per Post nach Hause. Für Teil A war eine schriftliche Anforderung nötig, sowie die Kopie des PA.

Hat man Teil B in den Händen, weis man ja in welche Richtung alles geht, ob man einen Reha Vermittler bekommt, oder man aufgefordert wird eine EM Rente zu beantragen bzw. dem Sozialamt überführt wird.

Offline Steve-O

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #9 am: 12. Mai 2020, 15:40:23 »
Immer mit der Ruhe.  :empathy:

Wenn du das Gespräch nicht möchtest dann ist dass eben so.

Dann schreib dass du keine Möglichkeit zum telefonieren hast. Die einzige Möglichkeit wären deine Eltern und die kannst du derzeit aufgrund der Pandemie nicht besuchen.
(Oder schreib nur du hast kein Möglichkeit zum telefonieren)

Man möchte dir doch bitte schriftlich mitteilen um was es geht und das Gutachten zusenden.



Es kann wirklich sein wie @kämpfer schreibt dass das Gutachten dich und länger als 6 Monate nicht erwerbsfähig einstuft dann müsste geklärt werden wer für dich zuständig ist und dafür braucht das Jobcenter eine Schweigepflichtsentbindung um das komplette Gutachten an das Sozialamt weiterleiten zu dürfen.. hab ich auch Grad. Und mir wurde und gesagt ich erhalte mein Gutachten erst nach der Pandemie  :weisnich: ist mir aber derzeit egal sonst würde ich es trotzdem verlangen.


Ich lasse mir das bis morgen durch den Kopf gehen, es ist auch keine Rechtsbelehrung oder so bei dem Schreiben gewesen.
Und auch keine Frist, bis wann ich mich zu Melden habe.

Also wenn mir das JC so ein Schreiben zusenden kann, dann sollte das mit dem Gutachten zusenden doch auch kein Problem sein.

Wie soll auch was Geregelt werden, wenn ICH selbst nicht weiß was genau Sache ist? Ich meine das so, dass die ja nicht einfach irgendwas machen können, obwohl sie mir vielleicht so wie bei dir, sagen das ich das Gutachten erst nach der Pandemie bekomme.
,,Wichtigtuer sind zwar zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun!"
"Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten. Nicht die Erbsenzähler!"

"Beide Zitate von Erich von Däniken"

Gast44116

  • Gast
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #10 am: 12. Mai 2020, 15:42:46 »
Wie gesagt. Mach es schriftlich und wenn du die Antwort hast sieht man weiter. Sich vorher Gedanken zu machen was sein könnte bringt dich nicht weiter und macht nur Gedankenkarussell  :zwinker:

Offline Steve-O

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #11 am: 12. Mai 2020, 15:51:31 »
Wie gesagt. Mach es schriftlich und wenn du die Antwort hast sieht man weiter. Sich vorher Gedanken zu machen was sein könnte bringt dich nicht weiter und macht nur Gedankenkarussell  :zwinker:

Nun meine Frage, wie sollte so ein Schreiben aussehen?
,,Wichtigtuer sind zwar zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun!"
"Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten. Nicht die Erbsenzähler!"

"Beide Zitate von Erich von Däniken"

Gast44116

  • Gast
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #12 am: 12. Mai 2020, 15:54:53 »

Dann schreib dass du keine Möglichkeit zum telefonieren hast. Die einzige Möglichkeit wären deine Eltern und die kannst du derzeit aufgrund der Pandemie nicht besuchen.
(Oder schreib nur du hast kein Möglichkeit zum telefonieren)

Man möchte dir doch bitte schriftlich mitteilen um was es geht und das Gutachten zusenden.


Offline Steve-O

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #13 am: 12. Mai 2020, 15:56:59 »

Dann schreib dass du keine Möglichkeit zum telefonieren hast. Die einzige Möglichkeit wären deine Eltern und die kannst du derzeit aufgrund der Pandemie nicht besuchen.
(Oder schreib nur du hast kein Möglichkeit zum telefonieren)

Man möchte dir doch bitte schriftlich mitteilen um was es geht und das Gutachten zusenden.



Meinst du nicht, dass es dann wieder Zirkus gibt?

,,Wichtigtuer sind zwar zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun!"
"Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten. Nicht die Erbsenzähler!"

"Beide Zitate von Erich von Däniken"

Gast44116

  • Gast
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #14 am: 12. Mai 2020, 16:03:04 »
Wieso? Wo steht das du telefonieren können musst?

Vielleicht kennt ja jemand einen entsprechenden Paragraphen der das besagt.


Ansonsten warte noch etwas. Vielleicht haben andere User noch Vorschläge für ein Schreiben oder andere Anregungen. Und dann entscheide in Ruhe was du für richtig hältst.