hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens  (Gelesen 4178 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hexe

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11094
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #30 am: 13. Mai 2020, 14:37:06 »
Zitat von: kämpfer am 13. Mai 2020, 11:09:03
Zitat von: NevAda am Heute um 08:35:26

    Um das JC vermeintlich zu ärgern, ist mir nichts zu teuer. Ich werde denen gegenüber doch nicht zugeben, dass ich nicht am Hungertuch nage!


Danke NevAda, klarer kann man es nicht sagen

NevAda sollte sich dazu mal ihre eigenen Beiträge durchlesen.Beitrag 6 im Link wäre hilfreich.


Zitat von: Ottokar am 15. Januar 2020, 13:43:39

    Ich würde über den Vorfall bei der Unterlagenabgabe ein sog. Gedächtnisprotokoll anfertigen und auch den Beistand auffordern, dies zu tun.
    Damit würde ich mich über die unhöfliche und beleidigende Art der Mitarbeiterin beschweren.




Es ist natürlich vollkommen egal welche Erfahrungen der TE schon mit dem JC gemacht hat ?! :wand:

Da kann ich nur schreiben, das JC hat sich das Misstrauen redlich verdient.

LG Hexe

« Letzte Änderung: 13. Mai 2020, 15:00:08 von Hexe »
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Offline Steve-O

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 343
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #31 am: 13. Mai 2020, 14:54:13 »
Zitat von: kämpfer am 13. Mai 2020, 11:09:03
Zitat von: NevAda am Heute um 08:35:26

    Um das JC vermeintlich zu ärgern, ist mir nichts zu teuer. Ich werde denen gegenüber doch nicht zugeben, dass ich nicht am Hungertuch nage!


Danke NevAda, klarer kann man es nicht sagen


Zitat von: Ottokar am 15. Januar 2020, 13:43:39

    Ich würde über den Vorfall bei der Unterlagenabgabe ein sog. Gedächtnisprotokoll anfertigen und auch den Beistand auffordern, dies zu tun.
    Damit würde ich mich über die unhöfliche und beleidigende Art der Mitarbeiterin beschweren.




Es ist natürlich vollkommen egal welche Erfahrungen der TE schon mit dem JC gemacht hat ?! :wand:

Da kann ich nur schreiben, das JC hat sich das Misstrauen redlich verdient.

LG Hexe

Es war ja nicht nur eine Mitarbeiterin, sondern das schlimmste an allem war mein Ex SB mit seinen Beleidigungen, Erpressungen, Nötigung, Drohungen und vor allem mit dem Verstoß als er den Umschlag Geöffnet hat mit den Unterlagen die nur für den Ärztlichen Dienst bestimmt waren usw....usw....usw....

Meine neue SB ist auch nicht besser, war zwar nur einmal bisher bei dieser, jedoch war ihre erste Frage: "Was für Krankheiten haben Sie denn?!

Also das sollte ja Eindeutig und Offensichtlich der Provokation Dienen...wie ich schon mehrfach Schrieb... " Die Brüder kennen sich!"

Die neue SB weiß ganz genau was alles Passiert ist und unter Kolegen redet man untereinander. Ob die das dürfen oder nicht...

LG
,,Wichtigtuer sind zwar zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun!"
"Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten. Nicht die Erbsenzähler!"

"Beide Zitate von Erich von Däniken"

Offline kämpfer

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1802
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #32 am: 13. Mai 2020, 15:21:39 »
Steve, es ist richtig gefallen lassen muss man sich vom JC nichts.
Augenblicklich hilft es dir aber nicht weiter, wenn telefonieren nicht in Frage kommt, was nachvollziehbar ist, würde ich alles nur noch schriftlich per Mail oder Fax machen. Fax kostet Geld, Mail aber nicht.
Aber letztendlich geht es um die Auswertung des Gutachtens, wie entschieden wurden ist wissen wir ja nicht.
Das bekommst du nur raus wenn du es bekommst, Teil B reicht ja im ersten Moment. Wenn du das hast kannst du dir immer noch überlegen wie du mit dem SB in Kontakt treten tust.

Mich würde nun mal interessieren wie deine weitere Verfahrensweise ist, Anregungen hast du ja nun genügend bekommen.

Offline Hexe

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11094
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #33 am: 13. Mai 2020, 15:26:49 »
Zitat von: kämpfer am 13. Mai 2020, 15:21:39
,
Mich würde nun mal interessieren wie deine weitere Verfahrensweise ist, Anregungen hast du ja nun genügend bekommen.


Zitat von: Steve-O am 13. Mai 2020, 14:21:36
Ja ich werde morgen früh ein Schreiben aufsetzen und an meine SB Dame senden.


Zitat von: kämpfer am 13. Mai 2020, 15:21:39
Steve, es ist richtig gefallen lassen muss man sich vom JC nichts.


Zitat von: kämpfer am 13. Mai 2020, 11:09:03
Zitat von: NevAda am Heute um 08:35:26

    Um das JC vermeintlich zu ärgern, ist mir nichts zu teuer. Ich werde denen gegenüber doch nicht zugeben, dass ich nicht am Hungertuch nage!


Danke NevAda, klarer kann man es nicht sagen :zwinker:


LG Hexe
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16484
  • Optionskommune
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #34 am: 13. Mai 2020, 16:56:50 »
Steve-O

Zitat von: Steve-O am 13. Mai 2020, 14:21:36
Ja ich werde morgen früh ein Schreiben aufsetzen und an meine SB Dame senden.
Die Antwort dann anonym.... kennst dich ja in der Zwischenzeit aus!
(Unter Umständen auch dein Schreiben wegen dem Kontext)

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline kämpfer

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1802
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #35 am: 13. Mai 2020, 17:14:40 »
@Hexe
Was hat Nevadas Aussage die ich mit Verlaub bestätigt habe damit zu tun, dass man sich vom JC nicht alles gefallen lassen soll?
Würdest du denen zeigen das du am Hungertuch nagst, ein wenig Ehre hat man ja noch.



Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #36 am: 13. Mai 2020, 17:25:18 »
Die Aussage von Nevada war wie üblich abfällig gemeint @kämpfer. Das hast du nur nicht mitbekommen. Schau ihre anderen Beiträge (reichen die der letzten Tage) an dann erkennst du es.
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Hexe

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11094
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #37 am: 13. Mai 2020, 17:55:26 »
@kämpfer, noch mal lesen könnte helfen. Natürlich will der TE das JC ärgern.
LG Hexe
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Offline kämpfer

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1802
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #38 am: 13. Mai 2020, 17:56:56 »
Angie, vielleicht etwas überspitz, abfällig fand ich seine Antwort nicht.
Wir haben dem TE ja nun sämtliche Möglichkeiten mehrfach aufgezeigt, eine kam für Ihn ja nur in Frage. Deswegen Nevadas Reaktion vielleicht.
Ich lasse mir eine Antwort gerne selber bestätigen, der Grund meiner Nachfrage. Hat man mir hier mal beigebracht. :zwinker:
@Hexe ok, ich habe das schon verstanden auch ein Grund meiner Nachfrage seines Vorgehens :zwinker:

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #39 am: 13. Mai 2020, 18:02:40 »
Ja ist ja auch absolut richtig sich eine eigene Meinung zu bilden. @kämpfer das ist nur fair 👍

Auf jeden Fall wird der te es schriftlich machen und es ist seine Angelegenheit und Entscheidung waum er das so möchte

Man kann hier nur jeder seine Ansichten vortragen und daraus muss dann ein te für sich herausziehen was für ihn passt und sich richtig anfühlt.
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Hexe

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11094
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #40 am: 13. Mai 2020, 18:19:04 »
@Ghostwriter hat in meinen Augen ebenfalls abfällig geantwortet.
Und NeVada gleich hinterher. Deshalb mein Hinweis zum Link mit Beitrag 6.
Und du @ kämpfer hast in meinen Augen Beifall geklascht.
LG Hexe
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Offline kämpfer

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1802
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #41 am: 13. Mai 2020, 18:23:36 »
Ja ist ja auch absolut richtig sich eine eigene Meinung zu bilden. @kämpfer das ist nur fair 👍

Auf jeden Fall wird der te es schriftlich machen und es ist seine Angelegenheit und Entscheidung waum er das so möchte

Man kann hier nur jeder seine Ansichten vortragen und daraus muss dann ein te für sich herausziehen was für ihn passt und sich richtig anfühlt.

Eine andere Möglichkeit will der TE (persönlich) ja nicht, soll es ja geben,  ALLES gut. :yes:

Offline Steve-O

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 343
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #42 am: 13. Mai 2020, 19:29:48 »
Bei manchen hier Blicke ich nicht mehr durch.
Manchmal weiß ich hier nicht mehr, wer mir eher schaden will und wer nicht....

Und warum warum soll ich eine Antwort jedem User EXTRA schreiben wenn doch alle die Antwort lesen können?!

,,Wichtigtuer sind zwar zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun!"
"Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten. Nicht die Erbsenzähler!"

"Beide Zitate von Erich von Däniken"

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #43 am: 13. Mai 2020, 19:52:46 »
Schaden will dir niemand.

Du hast ja nur zwei Möglichkeiten. Keine davon schadet dir. Du entscheidest wie du es halten möchtest

Alles gut  :empathy:
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Steve-O

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 343
Re: Eröffnung des Ärztlichen Gutachtens
« Antwort #44 am: 23. Mai 2020, 07:19:44 »
Guten Morgen Leute,

Ich habe gestern eine Antwort meiner SB vom JC bekommen.

Was genau los ist, könnt ihr selbst nachlesen im Anhang, das ist sicher einfacher.
Meine frage(n) dazu sind:

1. Bekomme ich jetzt am Ende diesen Monats noch das komplette Hartz4 Geld? Oder wie läuft das jetzt?
Ich bin der Meinung, dies hätte mir die gute SB ja auch schon beim letzten mal alles Mitteilen müssen oder sehe ich das falsch?
Bekomme ich da jetzt überhaupt noch Geld vom JC? Weil anscheinend lag das Gutachten ja schon länger beim JC.
Und es ist ja auch klar, dass wegen der Corona Sache jetzt alles noch etwas Dauern wird, da ich alles (mache ich direkt am Montag alles) beim ÄD Schriftlich anfordern muss (Würde dann gern direkt Teil A und Teil B des Gutachtens Anfordern). Bis das alles geregelt ist, wird es ja sicher nochmal 1 Woche Dauern, wenn nicht länger, da die ja immer so lange brauchen. Was mache ich denn wenn ich kein Geld bekommen sollte? Bin da gerade echt total Überfragt und Überfordert...

2. Würde mir hier jemand bei allem was jetzt auf mich zukommt helfen? Ich war ja noch nie in dieser Situation. Ich will nichts Falsch machen.

Liebe Grüße und allen ein schönes Wochenende.
,,Wichtigtuer sind zwar zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun!"
"Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten. Nicht die Erbsenzähler!"

"Beide Zitate von Erich von Däniken"