Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden  (Gelesen 854 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jenny8219

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 137
darf man den ohne Absprache mit dem Fallmanager unterschreiben?

Online Zuckerwasser

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 602
Natürlich kannst du unterschreiben. Es ist deine Pflicht deine Hilfsbedürftigkeit zu verringern.

Warum denkst du denn, dass du dafür mit deinem Fallmanager sprechen musst?
Sollte es dafür gute Gründe geben, wäre etwas mehr Information gut.

Offline Jenny8219

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 137
Weil dieser wieder nur auf 22 Stunden ist

Online Zuckerwasser

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 602
Weil dieser wieder nur auf 22 Stunden ist

Hast du denn etwas besseres in Aussicht? 22h sind besser als 0h!

Wenn du aktiv einen Vertrag mit 30 oder 40h ablehnst, um den mit 22h (bei gleichem Stundenlohn) zu nehmen, dann geht das nicht.

Wenn du aber nur das eine Angebot vorliegen hast, dann verringerst du damit deine Hilfsbedürftigkeit.

Natürlich musst du dich weiter bewerben und dann gelten die Kündigungsfristen wie bei jedem anderen Arbeitnehmer auch.

Offline Jenny8219

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 137
Nein man hat nichts neues in Aussicht, allerdings war ich mir nicht sicher ob man ohne weiteres den Vertrag verlängern darf ohne mit dem Fallmanager zu sprechen. Eben weil es 22 Stunden sind.
Gesundheitlich ist man auch sehr eingeschränkt

Online Zuckerwasser

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 602
Du darfst natürlich eine Verlängerung unterschreiben ohne das okay deines Fallmanagers einzuholen. Du musst es nur melden.

Auch dein Fallmanager wird kaum sagen, dass es ist gar nichts zu verdienen, wenn man nur einen 22h Vertrag bekommen kann.  :weisnich:

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass da mehr dahinter steckt, was man bisher nicht erwähnt hat.

Sorge seinen bestehenden Vertrag zu verlängern ohne vorher die explizite Erlaubnis des Fallmanagers einzuholen... das ist irgendwie abwegig.  :scratch:

Du hast dich doch bestimmt auch um eine Erhöhung deiner Stunden im Rahmen deiner gesundheitlichen Möglichkeiten bemüht oder? Wo ist also das Problem?

Offline Jenny8219

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 137
Du darfst natürlich eine Verlängerung unterschreiben ohne das okay deines Fallmanagers einzuholen. Du musst es nur melden.

Auch dein Fallmanager wird kaum sagen, dass es ist gar nichts zu verdienen, wenn man nur einen 22h Vertrag bekommen kann.  :weisnich:

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass da mehr dahinter steckt, was man bisher nicht erwähnt hat.

Sorge seinen bestehenden Vertrag zu verlängern ohne vorher die explizite Erlaubnis des Fallmanagers einzuholen... das ist irgendwie abwegig.  :scratch:

Du hast dich doch bestimmt auch um eine Erhöhung deiner Stunden im Rahmen deiner gesundheitlichen Möglichkeiten bemüht oder? Wo ist also das Problem?
Nein da steckt nicht mehr hinter...es kam die Frage halt auf,weil in der Vergangenheit gesagt wurde, das es auf Dauer nicht weiter machbar ist nir auf 22 Stunden zu bleiben da man aus der Hilfebedürftig raus soll.
Daher war ich mir nicht sicher ob ich diesen jetzt so unterschreiben darf ohne Absprache.
Klar ist es besser als nichts...Dennoch weiß ich nicht ob man sich damit Sanktionen einholt einfach einen Vertrag zu unterschreiben oder das nicjt nach einer andern Lösung gesucht wird.
Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme die Frage...man weiß ja nicht

Online BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4426
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Hast du denn die Möglichkeit mit dem neuen Vertrag auch die Stunden aufzustocken?
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Jenny8219

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 137
Hast du denn die Möglichkeit mit dem neuen Vertrag auch die Stunden aufzustocken?

Im Moment solange Corona besteht definitiv nicht. Durch die Verlängerung kann ich froh sein das ich bleiben kann.

Online BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4426
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Und danach? Besteht evtl. die Möglichkeit, dass dein AG dir eine Absichtserklärung ausstellt?
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Online Zuckerwasser

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 602
Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
« Antwort #10 am: 20. Mai 2020, 12:09:24 »
Dennoch weiß ich nicht ob man sich damit Sanktionen einholt einfach einen Vertrag zu unterschreiben oder das nicjt nach einer andern Lösung gesucht wird.
Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme die Frage...man weiß ja nicht

Da musst du dir wirklich überhaupt keine Sorgen machen.
Nach einer anderen Lösung suchen ist eine Parallelaufgabe. Haben ist haben und Verbessern kommt danach.
Auch der 22h Arbeitsvertrag hat Kündigungsfristen bzw kann angepasst werden.

Du bemühst dich einfach weiter um die Erhöhung deiner Stunden und bewirbst dich parallel auf anderen Stellen, welche durch mehr Stunden oder höheren Stundenlohnt deine Hilfsbedürftigkeit weiter verringern bzw beenden.

Das ist alles was du tun musst.

Den Vertrag nicht zu unterschreiben und damit zu riskieren, dass du am Ende mit gar keinem Einkommen mehr dastehst, das ist problematisch und könnte zu einer Sanktion führen.
Dein SB wird nämlich kaum akzeptieren, dass du einen Job verloren hast, weil du zuerst mit ihm sprechen wolltest.

Offline Jenny8219

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 137
Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
« Antwort #11 am: 20. Mai 2020, 12:28:45 »
Dankeschön dann bin ich beruhigt. Wollte diese Frage nämlich nicht dem Fallmanager stellen,weil ich mir das so ja ehrlich schon denken konnte.Besser als keine Arbeit ganz klar.Aber bei den Klauseln und Paragraphen beim Alg2 war ich mir nicht sicher, ob das WEGEN der Stundenzahl nicht anders gilt,zwecks das der Fallmanager erst ein Gespräch mit dem Chef sucht, zwecks Stundwnzahl. Denn da komme ich mir vorm Chef auch schlecht vor und erniedrigt, weil ich immer wieder gefragt habe und durch Corona ist die Situation ja erst recht verständlich das es eher schlecht als recht läuft

Online Zuckerwasser

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 602
Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
« Antwort #12 am: 20. Mai 2020, 12:41:13 »
zwecks das der Fallmanager erst ein Gespräch mit dem Chef sucht, zwecks Stundwnzahl.

Dazu hat dein Fallmanager kein Recht!

Offline Jenny8219

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 137
Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
« Antwort #13 am: 20. Mai 2020, 13:00:45 »
Ok..ich bin da sehr unwissend.
Dieser Brief hat mich zunehmend verunsichert, da dort Fragen gestellt werden obwohl ich in Arbeit stehe...daher hatte ich mir auch die Frage gestellt ob ich das erst angeben muss zwecks Vertragsverlängerung ect.
Ich finde diese Zeit sehr blöd, da kein persönliches Gespräch gemacht wird um zu erklären was Sache ist,sondern alles nur schriftlich


Grund für Beitragsänderung durch Ottokar: Anhänge entfernt da nicht (ausreichend) anonymisiert.
« Letzte Änderung: 20. Mai 2020, 14:28:25 von Ottokar »

Online Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16375
  • Optionskommune
Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
« Antwort #14 am: 20. Mai 2020, 13:35:00 »
Jenny8219

Zitat von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 11:56:18
Nein da steckt nicht mehr hinter...es kam die Frage halt auf,weil in der Vergangenheit gesagt wurde, das es auf Dauer nicht weiter machbar ist nir auf 22 Stunden zu bleiben da man aus der Hilfebedürftig raus soll.
Das ist ein Standardsatz der nur je nach Betonung interessant ist ansonsten solltest du da nichts hinein interpretieren.
Der Klarname deiner SB ist zu lesen ich habe das mal gemeldet evtl kann der von der Moderation so entfernt werden oder falls benötigt (eher nicht da es ein "Kurzprofiling" ist und die Fragen schon alle längst beantwortet sein müssten, also überflüssig ist)halt nochmal einstellen
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)