hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Hilfe! Entziehung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts  (Gelesen 2700 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10372
Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 01:01:03
denn sonst sind wir voll am Ar... und wir werden Verhungern usw.
Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 13:16:59
Und nochmal dem Kind geht es blendend, hat alles was es braucht usw !!!
Dann ist doch alles easy. Kümmert Euch halt, wenn es Euch passt.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Hering80

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 32
Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 01:01:03
denn sonst sind wir voll am Ar... und wir werden Verhungern usw.
Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 13:16:59
Und nochmal dem Kind geht es blendend, hat alles was es braucht usw !!!
Dann ist doch alles easy. Kümmert Euch halt, wenn es Euch passt.

Ohman.....

Kümmert euch wenn es euch passt, wieder so ein Sinnloser Kommentar der nichts mit der eigentlichen Sache hier zutun hat.

Nochmal, es läuft doch jetzt alles, nur eben halt zu Spät jetzt leider, Ich hab es schon verstanden was ihr meint! ....


Offline Sabine13

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2448
Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 13:47:14
Nochmal, es läuft doch jetzt alles, nur eben halt zu Spät jetzt leider, Ich hab es schon verstanden was ihr meint! ....
Kann man dir noch irgendwie helfen oder ist soweit alles geklärt?

Offline Hering80

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 32
Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 13:47:14
Nochmal, es läuft doch jetzt alles, nur eben halt zu Spät jetzt leider, Ich hab es schon verstanden was ihr meint! ....
Kann man dir noch irgendwie helfen oder ist soweit alles geklärt?

Ja eigentlich schon.

Was ist wenn meiner Sachbearbeiterin die Mail vom Standesamt nicht reicht, und sie die Leistung trotzdem weiterhin Sperrt, was können wir dann machen ? Wenn wir da endlich von der Geburtenabteilung Telefonisch erreichen, dann sollen die uns das auch nochmal Schriftlich per Post senden das jetzt alles sein gang geht.

Ich weiß wir haben das mit der Behörde Verbockt, aber es ist schon Traurig, das man uns gleich komplett das Geld versagt, obwohl sie wissen das wir ein Kind hier haben.

 Entfällt die Vermögensprüfung aber aktuell nicht durch Corona ?

Offline Sabine13

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2448
Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 14:11:25
Was ist wenn meiner Sachbearbeiterin die Mail vom Standesamt nicht reicht, und sie die Leistung trotzdem weiterhin Sperrt, was können wir dann machen ?
Die Antwort steht bereits hier:
Zitat von: Ottokar am 22. Mai 2020, 10:36:21
Was die Leistungseinstellung des JC wegen fehlender Mitwirkung betrifft, ist diese aufgrund § 5 Abs. 3 SGB II und § 41a Abs. 1 SGB II unzulässig, da das JC in diesem Fall - als milderes Mittel - die Anträge auf Kinder- und Elterngeld selbst stellen und die Leistung für euch vorläufig bewilligen muss.
... oder einen Sozialrechtsanwalt aufsuchen.

Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 14:11:25
 Entfällt die Vermögensprüfung aber aktuell nicht durch Corona ?
Diese Thema spielt nur bei Neuanträgen eine Rolle.


Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10372
Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 14:11:25
Ich weiß wir haben das mit der Behörde Verbockt, aber es ist schon Traurig, das man uns gleich komplett das Geld versagt, obwohl sie wissen das wir ein Kind hier haben.
Ohne es böse oder auch nur giftig zu meinen: Würdet Ihr denn ansonsten reagieren?

Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 14:11:25
Entfällt die Vermögensprüfung aber aktuell nicht durch Corona ?
Habt Ihr denn Vermögen?
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Hering80

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 32
Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 14:11:25
Was ist wenn meiner Sachbearbeiterin die Mail vom Standesamt nicht reicht, und sie die Leistung trotzdem weiterhin Sperrt, was können wir dann machen ?
Die Antwort steht bereits hier:
Zitat von: Ottokar am 22. Mai 2020, 10:36:21
Was die Leistungseinstellung des JC wegen fehlender Mitwirkung betrifft, ist diese aufgrund § 5 Abs. 3 SGB II und § 41a Abs. 1 SGB II unzulässig, da das JC in diesem Fall - als milderes Mittel - die Anträge auf Kinder- und Elterngeld selbst stellen und die Leistung für euch vorläufig bewilligen muss.
... oder einen Sozialrechtsanwalt aufsuchen.

Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 14:11:25
Entfällt die Vermögensprüfung aber aktuell nicht durch Corona ?
Diese Thema spielt nur bei Neuanträgen eine Rolle.

Ich hab meiner Sachbearbeiterin gerade nochmal geschrieben, mit den Hinweisen der § 5 Abs. 3 SGB II und § 41a Abs. 1 SGB II

Und nochmal um Sofortige Aufhebung gebeten.

Mal gucken ob es was bringt.

Offline Jul7

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 500
Ich will euch keine Angst machen aber für die Zukunft, falls noch mehr Kinder geplant sind oder hier jemand mitliest: wenn das Jugendamt von einer Sperrung Alg2 erfährt, kann das Kind ruckzuck abgeholt werden. Sowas passiert immer wieder. Es wird dann von Kindeswohlgefährdung ausgegangen.

Offline Hering80

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 32
Ich will euch keine Angst machen aber für die Zukunft, falls noch mehr Kinder geplant sind oder hier jemand mitliest: wenn das Jugendamt von einer Sperrung Alg2 erfährt, kann das Kind ruckzuck abgeholt werden. Sowas passiert immer wieder. Es wird dann von Kindeswohlgefährdung ausgegangen.

Angst Warum?

Wie schon erwähnt geht es ihm Blendend, und Finanzielle Unterstützung gib es zur Not auch durch die Familie.

Wenn das Jugendamt meint sie müssten Vorbeischauen, dann ist das so, die werden dann sehen das alles läuft, nur eben jetzt das mit der Geburtsanmeldung zu spät läuft.

Und das wird sich ja im laufe der nächsten Woche klären jetzt.

Grund zur Sorge gibt es nicht, und noch haben wir nicht den 1.6 für die Geldauszahlung.

So mal ich, eben sowieso Kontakt mit einem Anwalt aufgenommen habe vorsichtshalber, ich denke er kann mich besser beraten. da warte ich jetzt auf Antwort.

 




Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7173
Wozu brauchst Du einen Anwalt???
Ihr habt es verbockt. Der Anwalt kann an eurer Schusseligkeit nichts mehr ändern. Klar,Baby macht Arbeit und da kann man schon mal einen Tag nach schlafloser Nacht keine Lust für Papier haben. Nur so viele Monate trotz der Verantwortung?

Offline Jul7

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 500
Ich will es auch nur mal anmerken. Wenn ich junge Eltern/Sperre Alg2/bekommen 3 Monate nichts auf die Kette lese, kann es sein dass beim Jugendamt die Glocken läuten. Also bitte in Zukunft zackig alles klären. Und nein, die kommen nicht nur vorbei, die nehmen oft genug die Kinder gleich mit und dann folgt ein ewiger Kampf. Aber hoffen wir mal, es geht jetzt gut.

Ihr habt geschlafen, der Anwalt wird da nicht helfen können.

Offline Hering80

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 32
Ich will es auch nur mal anmerken. Wenn ich junge Eltern/Sperre Alg2/bekommen 3 Monate nichts auf die Kette lese, kann es sein dass beim Jugendamt die Glocken läuten. Also bitte in Zukunft zackig alles klären. Und nein, die kommen nicht nur vorbei, die nehmen oft genug die Kinder gleich mit und dann folgt ein ewiger Kampf. Aber hoffen wir mal, es geht jetzt gut.

Ihr habt geschlafen, der Anwalt wird da nicht helfen können.

Ich hab mich an den Anwalt gewand damit er drüber guckt, und mir sagt was wir machen können, denn eure aussage ist ja auch das die § 5 Abs. 3 SGB II und § 41a Abs. 1 SGB II Greifen, und sollte sich die Sachbearbeiterin weiter quer stellen, kann er mir da wohl sicher Helfen.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 42129
Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 15:18:43
Wie schon erwähnt geht es ihm Blendend
Mal sehen wie lange, wenn das JC die Leistung nicht wieder aufnimmt.

Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 16:00:45
Ich hab mich an den Anwalt gewand damit er drüber guckt, und mir sagt was wir machen können
Prima, dann sind wir hier raus.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline Sabine13

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2448
Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 15:18:43
Wie schon erwähnt geht es ihm Blendend, und Finanzielle Unterstützung gib es zur Not auch durch die Familie.
... aber warum diese falsche Panikmache:
Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 01:01:03
denn sonst sind wir voll am Ar... und wir werden Verhungern usw.

Offline Hering80

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 32
Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 15:18:43
Wie schon erwähnt geht es ihm Blendend
Mal sehen wie lange, wenn das JC die Leistung nicht wieder aufnimmt.

Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 16:00:45
Ich hab mich an den Anwalt gewand damit er drüber guckt, und mir sagt was wir machen können
Prima, dann sind wir hier raus.


@Ottokar

Du Schriebst selber......

Was die Leistungseinstellung des JC wegen fehlender Mitwirkung betrifft, ist diese aufgrund § 5 Abs. 3 SGB II und § 41a Abs. 1 SGB II unzulässig, da das JC in diesem Fall - als milderes Mittel - die Anträge auf Kinder- und Elterngeld selbst stellen und die Leistung für euch vorläufig bewilligen muss.

Und jetzt schreibst du wenn das Jobcenter die Leistung nicht wieder aufnimmt?

Wenn das wie du Schreibst Unzulässig ist, dann müssten sie die Leistung ja wieder aufnehmen ?

Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 15:18:43
Wie schon erwähnt geht es ihm Blendend, und Finanzielle Unterstützung gib es zur Not auch durch die Familie.
... aber warum diese falsche Panikmache:
Zitat von: Hering80 am 22. Mai 2020, 01:01:03
denn sonst sind wir voll am Ar... und wir werden Verhungern usw.



Das hab ich Geschrieben weil es ja nun mal so sein könnte, hätte ich nicht die Familiäre Unterstützung von beiden seiten.

Und die beim Amt sehen das es ernst sein könnte, falls sie das Geld komplett Sperren. Und hier hab ich es Geschrieben damit ich hier Rat bekomme.

Es ist ja nun mal ein ernstes Thema.