hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: VV mit RFB erhalten, nach Online Recherche Stelle besetzt, trotzdem bewerben?  (Gelesen 495 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline immerartig

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 16
Hallo,
erhielt heute einen VV mit RFB (Supermarkt-Kette). Die Bewerbung soll über das Online-Formular erfolgen.
Wenn ich allerdings den entsprechenden Link eingebe,  kommt nur "Jobad does not exist".
Gebe ich die Ausschreibungs-ID an, kommt nur "Diese Stelle ist leider bereits besetzt".
Wie gehe ich nun am besten vor? Trotzdem eine Bewerbung hinschicken, um der SB keinen Sanktionierungsgrund zu liefern?
Oder Rückantwort schicken, dass die Stelle besetzt ist?
Danke schonmal für Eure Antworten

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38224
Oder Rückantwort schicken, dass die Stelle besetzt ist?


So, aber du solltest noch die Ausschreibungs-ID mit erwähnen.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline immerartig

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 16
Okay, danke

Offline vanessa

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 287
Zusätzlich würde ich noch ein Bildschirmfoto machen.

Wenn der Job weg ist, macht eine Bewerbung ja keinen Sinn mehr.

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4295
Zitat von: immerartig am 22. Mai 2020, 15:21:52
Hallo,
erhielt heute einen VV mit RFB (Supermarkt-Kette). Die Bewerbung soll über das Online-Formular erfolgen.
Wenn ich allerdings den entsprechenden Link eingebe,  kommt nur "Jobad does not exist".
Gebe ich die Ausschreibungs-ID an, kommt nur "Diese Stelle ist leider bereits besetzt".

wenn man sich sehr verspätet mit der Bewerbung könnte das auch eine Sanktion provozieren.
Aller Mehrwert - wie er sich auch verteile, als Gewinn des Kapitalisten, Grundrente, Steuer etc. - ist unbezahlte Arbeit.

Offline Sabine13

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2445
Zitat von: CCR am 22. Mai 2020, 18:04:54
wenn man sich sehr verspätet mit der Bewerbung könnte das auch eine Sanktion provozieren.
Man hat doch eine gewisse Anzahl von Tagen Zeit, sich zu bewerben und wenn das heute schon nicht funktioniert, sollte es keine Probleme geben, vorallem wenn der TS das dem JC gleich mitteilt.

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4295
Zitat von: CCR am 22. Mai 2020, 18:04:54
wenn man sich sehr verspätet mit der Bewerbung könnte das auch eine Sanktion provozieren.
Man hat doch eine gewisse Anzahl von Tagen Zeit, sich zu bewerben und wenn das heute schon nicht funktioniert, sollte es keine Probleme geben, vorallem wenn der TS das dem JC gleich mitteilt.
ja er fragt ja auch ob er soll, dann stellt sich die Frage auch nicht dem JC.
Aller Mehrwert - wie er sich auch verteile, als Gewinn des Kapitalisten, Grundrente, Steuer etc. - ist unbezahlte Arbeit.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 42584
Ein VV mit RfB verpflichtet zur Bewerbung, sofern der Job zumutbar ist, denn damit ist die Voraussetzung für eine Sanktion bei Nichtbewerbung gegeben.
Das der vom AG vorgegebene Bewerbungsweg nicht funktioniert, entbindet nicht von der Bewerbungspflicht, dann muss man sich eben einen anderen Bewerbungsweg suchen und den nutzen.
Anders sähe es aus, wenn der AG persönlich auf Nachfrage mitteilt und schriftlich bestätigt, dass die Stelle schon besetzt ist und (d)eine Bewerbung deshalb nicht mehr berücksichtigt wird.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.