hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: ALG2 kündigen und Erbe sichern  (Gelesen 961 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline HeikoHammer

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 234
ALG2 kündigen und Erbe sichern
« am: 23. Juni 2020, 21:36:48 »
Jemand war zwei Jahre beim JobbCenter. In der Zeit wurde er Erwärbsunfähig eingestuft. ca 700€ rente udn dann hat er über harz4 aufgestockt. Eigentlich sollte es bald zum Sozialamt gehen.

Nun steht ein Erbe an.

Da kann sich die Person doch einfach abmelden und das ganze Erbe voll einstecken und davon leben, oder?  :cool:

Online CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3139
Re: ALG2 kündigen und Erbe sichern
« Antwort #1 am: 23. Juni 2020, 22:50:58 »
Jemand war zwei Jahre beim JobbCenter. In der Zeit wurde er Erwärbsunfähig eingestuft. ca 700€ rente udn dann hat er über harz4 aufgestockt. Eigentlich sollte es bald zum Sozialamt gehen.

Nun steht ein Erbe an.

Da kann sich die Person doch einfach abmelden und das ganze Erbe voll einstecken und davon leben, oder?  :cool:
wenn er genug erbt lange lebt und nicht z.b in Schwabing wohnt sicherlich.  :grins:
Meist belehrt erst der Verlust über den Wert der Dinge.

Online Ghostwriter

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 777
Re: ALG2 kündigen und Erbe sichern
« Antwort #2 am: 24. Juni 2020, 07:22:31 »
Zitat von: HeikoHammer am 23. Juni 2020, 21:36:48
Da kann sich die Person doch einfach abmelden und das ganze Erbe voll einstecken und davon leben, oder?

....und das ganze hat ....welchen Vorteil?

Das Erbe wird der Person so oder so nicht weggenommen, sondern mit Sozialleistungen aufgerechnet.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 42133
Re: ALG2 kündigen und Erbe sichern
« Antwort #3 am: 24. Juni 2020, 13:39:30 »
Zunächst mal sind Erwerbsunfähigkeit und ALG II ein Widerspruch, denn wenn man voll erwerbsgemindert ist, hat man keinen Anspruch auf ALG II.
Um jedoch die eigentliche Frage zu beantworten: der Verzicht auf ALG II zum Zweck, die Berücksichtigung eines Erbes als Einkommen zu verhindern, ist aufgrund § 46 Abs. 2 SGB I unzulässig.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline HeikoHammer

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 234
Re: ALG2 kündigen und Erbe sichern
« Antwort #4 am: 24. Juni 2020, 23:33:52 »
Bei dieser Person aus Niedersachsen, gibt es etwas ganz besonderes.
Die Rentenversicherung hat ihn mit 50% wegen der Erkrankung und mit weiteren 50% wegen dem schwierigen Arbeitsmarkt erwerbsunfähig eingestuft.
Das Sozialamt, sagt, es könnte ja sein, dass sich der Arbeitsmarkt bald ändert. Deswegen soll der beim Jobcenter bleiben.

Ist mir neu. Ich hab mit seine Unterlagen zeigen lassen. Ist wirklich so.

Außerdem habe ich in einem anderen Beitrag ähnliches gefragt. Er selber sagte immer „arge“ damit dachte ich, er wäre beim Sozialamt. SGB 12.
Aber nein, er meint damit das Jobcenter. Da ist er schon seit 3 Jahren. Mit 58 Jahren.

Außerdem hat er ab nächsten Monat eine Arbeitsstelle mit 15 Wochenstunden. Und fällt so auch aus dem Bezug. Und er war damals in der ddr Gefangener und bekommt fast 400€ lebenslange Entschädigung.
Das mit dem Erbe, kommt noch oben drauf.

Naja, Ende der Geschichte, er wird zufällig ab dem 1ten eine Arbeitsstelle haben, dadurch aus dem alg 2 Bezug gehen. Und möchte auch sonst nie mehr mit dem Amt zutun haben. Da spart er lieber und verzichtet auf wenig Geld um sich so deren Umgang zu sparen. Dass er zufällig bald etwas erbt, hat damit nichts zu tun.

Danke für eure Beiträge.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 42133
Re: ALG2 kündigen und Erbe sichern
« Antwort #5 am: 25. Juni 2020, 10:02:13 »
Zitat von: HeikoHammer am 24. Juni 2020, 23:33:52
Bei dieser Person aus Niedersachsen, gibt es etwas ganz besonderes.
Die Rentenversicherung hat ihn mit 50% wegen der Erkrankung und mit weiteren 50% wegen dem schwierigen Arbeitsmarkt erwerbsunfähig eingestuft.
Das Sozialamt, sagt, es könnte ja sein, dass sich der Arbeitsmarkt bald ändert. Deswegen soll der beim Jobcenter bleiben.
Das ist nichts besonderes, das nennt sich Arbeitsmarktrente.
Diese bekommen Personen, die nur teilweise erwerbsgemindert sind, aber auf dem Arbeitsmarkt nicht vermittelbar.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Online CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3139
Re: ALG2 kündigen und Erbe sichern
« Antwort #6 am: 25. Juni 2020, 15:56:42 »
Zitat von: Ottokar am 25. Juni 2020, 10:02:13
Diese bekommen Personen, die nur teilweise erwerbsgemindert sind, aber auf dem Arbeitsmarkt nicht vermittelbar.
und trotzdem Bewerbungen schreiben ohne Ende wie es dem SB passt.
Meist belehrt erst der Verlust über den Wert der Dinge.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16484
  • Optionskommune
Re: ALG2 kündigen und Erbe sichern
« Antwort #7 am: 25. Juni 2020, 18:13:51 »
Wenn er durch Arbeit aus dem Bezug fällt und das Erbe bis dahin noch nicht zugeflossen ist hat das JC eh nichts mehr zu melden.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)