hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Neue Arbeit, Umzug, Übergangsgeld?  (Gelesen 438 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Delfinanne

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1046
  • Carpe diem! ich lebe jetzt, ich lebe heute und ich
Neue Arbeit, Umzug, Übergangsgeld?
« am: 10. Juli 2020, 21:14:44 »
Ich arbeite momentan noch in Stadt A. Ich habe hier einen Vertrag über 92 Stunden. Nun konnte ich zum 01.09.2020 einen Vertrag in Stadt B (Entfernung 80 km, Pendlen nicht möglich) unterschreiben. Dieser ist in Vollzeit und somit bin ich ab 01.10.2020 komplett auch ALG 2 raus. Momentan bin ich zusammen mit meinem Mann Aufstocker. Mein Mann kann aufgrund von Schlaganfall und psyschicher Erkrankung nicht arbeiten.

Nun ist es so, dass ich zum 01.09.2020 in Stadt B ziehen werde und nach der Probezeit dann eine Wohnung für meinen Mann und mich dort suchen werde. Solange bis ich diese Wohnung gefunden habe bleibt mein Mann in Stadt A und bezieht hier komplett ALG 2

Da mein Gehalt vom momentanen Job im Septermber nicht reichen wird (auch alleine muss ich aufstocken) und ich für Unterkunft in Stadt B a nun auch Miete und Kaution für den 1. Monat brauche (egal ob 1 Zimmer Wohnung oder WG Zimmer) stellt sich mir nun die Frage, ob es für diesen beruflichen Umzug Unterstützung vom obcenter gibt bzw ober es eine Eingleiderungshilfe oder ein Übergangsgeld gibt? Und/oder ob es möglich ist für diese Situation Spendengelder der Caritas oder Diakonie zu bekommen.
Carpe diem! ich lebe jetzt, ich lebe heute und ich geniesse in vollen Zügen

Offline Delfinanne

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1046
  • Carpe diem! ich lebe jetzt, ich lebe heute und ich
Re: Neue Arbeit, Umzug, Übergangsgeld?
« Antwort #1 am: 12. Juli 2020, 11:33:46 »
Schade das niemand helfen kann
Carpe diem! ich lebe jetzt, ich lebe heute und ich geniesse in vollen Zügen

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2019
Re: Neue Arbeit, Umzug, Übergangsgeld?
« Antwort #2 am: 12. Juli 2020, 12:56:35 »
Ist nicht mein Spezialgebiet, aber ich würde Leistungen aus dem Vermittlungsbudget beantragen: https://hartz.info/index.php?topic=1349.0

Stichwort doppelte Haushaltsführung, später dann Umzugskosten.

Offline Delfinanne

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1046
  • Carpe diem! ich lebe jetzt, ich lebe heute und ich
Re: Neue Arbeit, Umzug, Übergangsgeld?
« Antwort #3 am: 13. Juli 2020, 10:47:51 »
Danke dir
Carpe diem! ich lebe jetzt, ich lebe heute und ich geniesse in vollen Zügen