hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Absurde Maßmahme....  (Gelesen 5697 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online MagnaCharta

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2516
Re: Absurde Maßmahme....
« Antwort #90 am: 16. Juli 2020, 13:41:04 »
@JensM
Ich mache das per Fax, da in ich mit dem Sendebericht auf der sicheren Seite.

Das ist man dank Voice over IP-Umstellung im Festnetz der Telekom auch schon lange nicht mehr sicher... Fax und VoIP vertragen sich nicht wirklich gut. Fax ist Echtzeitübertragung von Gerät zu Gerät, aber VoIP hat überall kleine Pufferspeicher drin die einem mächtig die Übertragung zerschießen können. Es kann durchaus sein, dass der Sendebericht OK anzeigt und beim Empfänger kam nur ein leeres Blatt an.

Wenn man wirklich sicher sein will, dann gibt es folgende Wege:

1. Zustellung als Einwurfeinschreiben mit Zeugen - also selbst zum Briefkasten hinbegeben, dort den Schrieb den Zeugen lesen lassen, in Kuvert legen und vor dessen Augen einwerfen,
2. man schickt das Schreiben auf zwei verschiedenen Wegen zum Empfänger, beispielsweise Brief UND Fax - denn die Wahrscheinlichkeit, dass beides nicht korrekt ankommt ist so gut wie Null,
3. wenn man zu viel Geld hat und man findet jemand willigen, dann kann man einen Gerichtsvollzieher mit der Zustellung beauftragen.

Das einfachste wird sein, das Schreiben auf zwei Wegen zum Jobcenter zu schicken - fertig.

Online Ghostwriter

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 840
Re: Absurde Maßmahme....
« Antwort #91 am: 16. Juli 2020, 16:33:07 »
@ MagnaCharta,

Punkt 1 von dir ist falsch! Einen Brief persönlich in den Empfänger-Briefkasten werfen ist KEIN Einwurfeinschreiben!!!

Viele JC haben zu Corona-Zeiten auf ihrer Haupt-Email-Adresse eine automatisierte Empfangsbestätigung eingerichtet. Also mit postalische Briefzustellung und Email ist man auch auf der sicheren Seite.

Offline castagir

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2630
Re: Absurde Maßmahme....
« Antwort #92 am: 22. Juli 2020, 11:19:15 »
Soweit heute per Telefon mit der JC-Leitung:

Die "Maßnahme" ist vom Tisch, ebenso eine Sanktionierung. Die SB, die das losgetreten hat, ist derzeit beurlaubt...

Ich bekomme noch eine schriftliche Bestätigung.


Danke an alle, die sich bemüht haben!

Online BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4584
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Absurde Maßmahme....
« Antwort #93 am: 22. Juli 2020, 11:21:02 »
Beurlaubt oder im Urlaub?
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline castagir

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2630
Re: Absurde Maßmahme....
« Antwort #94 am: 22. Juli 2020, 11:33:30 »
Das habe ich nicht weiter erörtert. Ich gehe mal positiv von Urlaub aus. Geht mich auch nichts weiter an...

Online BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4584
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Absurde Maßmahme....
« Antwort #95 am: 22. Juli 2020, 11:34:43 »
Ich habe nur nachgefragt weil ich die Wortwahl etwas ungewöhnlich empfand.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Online götzb

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 767
  • AUA-Absolut UnAktivierbar
Re: Absurde Maßmahme....
« Antwort #96 am: 22. Juli 2020, 15:43:26 »
Herzlichen Glückwunsch.
Da wäre zu wünschen, das solche (sanktionsengagierte) SB wie hier Abmahnungen bekommen, oder Kündigungen.
Denn auch der normale AN der Mist baut, muss mit diesen Konsequenzen leben.
Liebes Corona. Vielen Dank das dank dir die Jobcenter 3 Monate schließen mussten. #auch Pandemien haben ihre guten Seiten.
Arbeit bekämpfen, Automatisierung fördern ! Das evangelische Arbeitsethos ist das Grundübel dieser Gesellschaft.

Online CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3350
Re: Absurde Maßmahme....
« Antwort #97 am: 22. Juli 2020, 17:52:16 »
@ MagnaCharta,

Punkt 1 von dir ist falsch! Einen Brief persönlich in den Empfänger-Briefkasten werfen ist KEIN Einwurfeinschreiben!!!

Viele JC haben zu Corona-Zeiten auf ihrer Haupt-Email-Adresse eine automatisierte Empfangsbestätigung eingerichtet. Also mit postalische Briefzustellung und Email ist man auch auf der sicheren Seite.
er meint sicher Einwurfschreiben  :grins:
da gibt es ja auch noch De-Mail aber vermutlich ist das nicht so erwunscht bei den Ämtern wegen Rechtsicherheit.
https://www.e-mail-made-in-germany.de/De-Mail.html
In den grossen Städten tranken viele Männer weniger aus Langeweile als vielmehr wegen des Lebens in permanenter Unterdrückung.

Offline castagir

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2630
Re: Absurde Maßmahme....
« Antwort #98 am: 22. Juli 2020, 22:48:00 »
Also, ich sehe das so...die Firma xyz bietet soundsoviel Plätze für Maßnahmen dem JC an.

Das JC bucht dieses Kontingent, und muss nun die Plätze mit Teilnehmern füllen, egal, ob notwenig oder nicht.
Der jeweilige SB bekommt die Anweisung, in seinem Zuständigkeitsbereich dann anteilig Leute zusammenzusuchen, um das Kontigent zu füllen.

Es ist vollkommen egal, ob das Ganze einen Sinn hat oder nicht es geht um die Anzahl von Leuten.

Nunja, Thema durch...

..bis zum nächsten JC...?