hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Dezentrale Wasserversorgung?  (Gelesen 336 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RudolfK

  • neu dabei
  • Beiträge: 9
Dezentrale Wasserversorgung?
« am: 29. Juni 2020, 11:02:34 »
Ich schreibe einfach mal da ich nicht genau weiß ob es hier rein gehört..
Bräuchte Tipps was ich machen kann!

Derzeit durch Corona ALG II.

Ich hab hier eine Dezentrale Wasserversorgung mit einem  40 Liter Warmwasserboiler der zur Aufbereitung des Warm Wassers zum Duschen Spülen und Händewaschen das Warme Wasser aufbereitet.

Duschen geht nur 5 Minuten dann ist das Wasser leer!
Das Problem ist das ich dadurch 145€ Monatlich an Stromkosten habe!
Kann ich den nicht wenn es nachweisbar ist einen höheren Satz für die Dezentrale Wasserversorgung vom Jobcenter beantragen?
Danke

Offline justine1992

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Dezentrale Wasserversorgung?
« Antwort #1 am: 29. Juni 2020, 11:12:19 »
Du duschst häufiger wegen Corona?

ein ungefragte radschlag:
nass machen
einseifen
abspülen
dauert 1. keine 5 minuten und braucht 2. keine 40l

der jc zahlt doch schon einen zuschlag
mehr weil du dauer duschen möchtest wirst du nich kriegen

Offline Charlie

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 455
Re: Dezentrale Wasserversorgung?
« Antwort #2 am: 29. Juni 2020, 11:21:02 »
@RudolfK

Das Problem sind doch die hohen Stromkosten. Jetzt im Sommer kannst Du doch mit kaltem Wasser duschen. Das kommt jetzt sowieso lauwarm aus der Leitung.

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1944
Re: Dezentrale Wasserversorgung?
« Antwort #3 am: 29. Juni 2020, 11:30:05 »
Zitat von: RudolfK am 29. Juni 2020, 11:02:34
Das Problem ist das ich dadurch 145€ Monatlich an Stromkosten habe!
Kann ich den nicht wenn es nachweisbar ist einen höheren Satz für die Dezentrale Wasserversorgung vom Jobcenter beantragen?

Kannst du. Es gibt ein Urteil des Bundessozialgerichts dazu:
Zitat
Urteil vom 12.09.2018, B 14 AS 45/17 R
Anspruch auf Berücksichtigung eines Warmwassermehrbedarfs über die Warmwasserpauschale hinaus besteht in dem Maße, in welchem die tatsächlichen Aufwendungen für die Warmwassererzeugung durch die Warmwasserpauschale nicht vollständig gedeckt werden und diese nicht unangemessen sind.
Die Anerkennung eines abweichenden Warmwassermehrbedarfs setzt keine separate Verbrauchserfassung durch technische Einrichtungen voraus, sondern erfordert grundsätzlich Ermittlungen und hierauf gestützte Feststellungen.
(ebenso in B 14 AS 6/17 R vom 07.12.2017)
Aus: Urteile des BSG - Unterkunftskosten https://hartz.info/index.php?topic=1879.0

Nur was angemessen ist, darüber wirst du dich mit dem JC streiten müssen.

Gast45697

  • Gast
Re: Dezentrale Wasserversorgung?
« Antwort #4 am: 29. Juni 2020, 18:56:11 »
Das Problem bei einem Boiler ist, dass das Wasser dauerhaft warm gehalten wird. Du solltest versuchen den Boiler nur anzuwerfen, wenn du vorhast zu duschen. Spülen mit Wasserkocher und Händewaschen kalt.

Ansonsten frag doch mal bei deinem Vermieter an, ob er den Boiler gegen einen Durchlauferhitzer austauscht. Dann wird das Wasser nur dann erhitzt wenn es gebraucht wird und dafür sollte der Mehrbedarf an Strom dann auch ausreichen.

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7199
Re: Dezentrale Wasserversorgung?
« Antwort #5 am: 29. Juni 2020, 20:27:10 »
Richtig,den 40 Liter Speicher füllt man nur,wenn Duschen oder Abwaschen angesagt sind,der bleibt nicht 24 Stunden an.
Zum Händewaschen kaltes Wasser, zum Putzen kaltes Wasser -einfach weil für die Hände gesünder und fürs Putzen ist warmes Wasser ungeeignet.
Versuch den VM zu überzeugen ,möglich. Vermute mal,dass er wenig Interesse hat bummelig 500 Euro plus zu investieren und Du hast leider so gemietet wie es jetzt ist. Aber vielleich geht das Ding ja demnächst kaputt?