hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Heizkostenabrechnung  (Gelesen 2942 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline szaros 25

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 280
  • leben und leben lassen
Heizkostenabrechnung
« am: 25. Juli 2020, 10:04:46 »


Hallo,
ich beziehe Grusi und habe meine Heizkostenabrechnung bei der KV Alzey eingereicht, wo eine Nachzahlung fällig ist..Heute bekam ich ein Schreiben, worin ich aufgefordert werde die dazu gehörigen Belege einzureichen.Die Heizkostenabrechnung wird vom Vermieter erstellt. Kann man vom Vermieter verlangen diese Belege einzureichen? Auf der Abrechnung sind ja die Tankfüllungen von 2019 aufgelistet, welche für mich zutreffend sind, aber auch teurer waren als jetzt der Fall ist..Das günstige Heizöl wurde erst jetzt getankt.Kann es sein das man probiert den Heizölpreis zu drücken?Ich hatte schon letztes Jahr das Problem das man mir nur einen bestimmten Betrag zurückzahlen wollte,dank Hilfe von diesem Forum habe ich aber die ganze Nachzahlung erhalten und konnte sie dem Vermieter zukommen lassen.Soll ich jetzt den Vermieter um Belege bitten?
szaros25

Gast18284

  • Gast
Re: Heizkostenabrechnung
« Antwort #1 am: 25. Juli 2020, 10:07:12 »
Wie lautet denn der Wortlaut der Aufforderung?

Offline szaros 25

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 280
  • leben und leben lassen
Re: Heizkostenabrechnung
« Antwort #2 am: 25. Juli 2020, 10:09:51 »
" Sehr geehrte Frau ....
Sie haben uns die Heizkostenabrechnung 2019/2020 vorgelegt.
Zur Bearbeitung benötigen wir noch die Belege.
Bitte legen sie uns diese vor

mit fr....."
szaros25

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2290
Re: Heizkostenabrechnung
« Antwort #3 am: 25. Juli 2020, 10:19:08 »
Hier würde ich zunächst mal beim Amt schriftlich nachfragen, welche konkreten Belege sie denn möchten bzw. was denn noch fehlt.

Offline szaros 25

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 280
  • leben und leben lassen
Re: Heizkostenabrechnung
« Antwort #4 am: 25. Juli 2020, 10:22:29 »
Hallo,

ich habe noch nie Belege zu einer Heizkostenabrechnung einreichen müssen.Aber die KV in Alzey hat sich immer schwer getan wenn eine Nachzahlung eingereicht wurde.
Ich denke das sie die Tankbelege möchten, denn es geht ja nur um die Heizkostenabrechnung.Alles andere war in Ordung
szaros25

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2290
Re: Heizkostenabrechnung
« Antwort #5 am: 25. Juli 2020, 10:35:06 »
Zitat von: szaros 25 am 25. Juli 2020, 10:22:29
Ich denke das sie die Tankbelege möchten
Wenn du meinst - mir wäre die Forderung des Sozialamts zu ungenau. Sie sollten schon mitteilen, was genau sie wollen, bevor ich mich an den Vermieter wende und von ihm Unterlagen einfordere.

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7739
Re: Heizkostenabrechnung
« Antwort #6 am: 25. Juli 2020, 10:37:07 »
Die Ölrechnungen darf der Mieter einsehen, nicht das Jobcenter.
Die Abrechnung deines Vermieters müsste eine detailierte Aufstellung erhalten gemäß Heizkostenverordnung.
Entweder wurde diese von einem externen Abrechnungsservice erstellt oder der Vermieter hat sie selbst über die entsprechende Formel errechnet unter Berücksichtigung der Gradtagestabelle und der Aufschlüsselung nach Grund und Verbrauchskosten sowie Warmwasser ggf. .
Der Vermieter hat es ja scheinbar richtig gemacht, er muss nach First in First out abrechnen. Ergo hat er für 2019 auch die für 2019 gezahlten Kosten inklusive dessen was noch am 31.12,2018 aus einer Tankfüllung aus 2018 drin war  abzüglich dessen was am 31.12.2019 drin war gerechnet.
Zu den Heizkosten gehören auch die Kosten des Schornsteinfegers, der Heizungswartung und des Stroms für den Betrieb der Heizung.

Hier kommt es gelegentlich zu Fehlern wenn der Vermieter über einen Service abrechnet und vergisst, dass er die Kosten nicht nochmal auf die Nebenkosten rechnen darf.

Also nix Ölrechnungen an das Jobcenter, damit können die nichts anfangen, da sitzen keine Abrechnungspezialisten die dann ausrechnen könnten ob der Vermieter nach Heizkostenverordnung richtig gerechnet hat sondern das Beiblatt zur Berechnung der Heizkosten für dich und nicht nur die Gesamtabrechnung , also die erste Seite.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 42485
Re: Heizkostenabrechnung
« Antwort #7 am: 25. Juli 2020, 11:31:33 »
Ich würde dem Sozialamt wie folgt antworten:

Zitat
Liebes Amt,

da Sie nicht spezifiziert haben, welche Belege sie wünschen, kann ich Ihrer Aufforderung leider nicht Folge leisten.
Ich fordere Sie deshalb auf, konkret zu benennen, welche Belege Sie meinen.

Sofern Sie die Rechnungen meinen, auf deren Grundlage der Vermieter die Betriebskostenabrechung erstellt hat, so liegen mir diese logischerweise nicht vor.
Ich darf diese Belege zwar beim Vermieter einsehen, Kopien kosten jedoch Geld. Sie müssten mir also vorher schriftlich zusichern, dass Sie die damit verbundenen Kosten erstatten.
Abgesehen davon sehe ich keine rechtliche Grundlage für eine solche Forderung, denn sie sind gesetzlich nicht befugt, meine Betriebskostenabrechnung zu prüfen. Insofern mangelt es bereits an dem Erfordernis der Kenntnis dieser Rechnungen und damit an einer rechtlichen Grundlage für eine Datenerhebung.
Sofern Sie das anders sehen, erwarte ich, dass Sie Ihre Datenerhebung wie gesetzlich vorgeschrieben begründen, also:
- aus welchem Grund ist die Kenntnis dieser Daten erforderlich,
- warum reicht die Kenntnis der Betriebskostenabrechnung nicht aus,
- welche gesetzlichen Grundlagen berechtigen Sie dazu, meine Betriebskostenabrechnung zu überprüfen.
Dies werde ich dann zunächst dem Landesdatenschutzbeaftragten zur Prüfung vorlegen.

MfG
...
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline szaros 25

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 280
  • leben und leben lassen
Re: Heizkostenabrechnung
« Antwort #8 am: 25. Juli 2020, 12:00:34 »
Danke für die sehr hilfreichen Antworten.
Danke Ottokar für Beispielschreiben.So werde ich es gleich am Montag einreichen.

Es ist schön das Euch gibt :smile:
szaros25

Offline szaros 25

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 280
  • leben und leben lassen
Re: Heizkostenabrechnung
« Antwort #9 am: 13. August 2020, 16:18:04 »

Hallo Ottokar,

ich habe das Schreiben- so wie von Dir vorgeschlagen- am 27.07.2020 an die Kreisverwaltung Alzey geschickt.Leider habe ich noch immer keine Antwort erhalten.Wie lange muss ich eigentlich auf die Bearbeitung und Auszahlung der Nachzahlung  warten, unsere Vermieter sitzen uns schon ganz schön im Nacken. Danke im Voraus
szaros25

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3900
Re: Heizkostenabrechnung
« Antwort #10 am: 13. August 2020, 16:46:28 »
entweder wollen sie das schreiben nicht akzeptieren weil du keine Belege vorweist oder es dauert eben, leider sitzen die am längeren Hebel.
In den grossen Städten tranken viele Männer weniger aus Langeweile als vielmehr wegen des Lebens in permanenter Unterdrückung.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 42485
Re: Heizkostenabrechnung
« Antwort #11 am: 14. August 2020, 09:19:26 »
Wann hast du dem JC geantwortet und wann ist die Nachzahlung fällig?
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline szaros 25

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 280
  • leben und leben lassen
Re: Heizkostenabrechnung
« Antwort #12 am: 14. August 2020, 10:30:25 »
Hallo Ottokar,

die Heizkostenabrechnung habe ich am 13.07.2020 an die KV geschickt, darauf die Antwort von der KV vom 25.07.2020 .Ich habe am 27.07.2020 erneut geantwortet, Antwort von der KV steht noch immer aus. Die Nachzahlung hätte bis zum 28.07.2020 erfolgen müssen.Die KV zieht immer die Zeit hinaus, das ist jedes Jahr das gleiche .
szaros25

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 42485
Re: Heizkostenabrechnung
« Antwort #13 am: 14. August 2020, 10:38:50 »
Dann würde ich die Erledigung sofort schriftlich anmahnen, darin auf die Fälligkeit der Nachzahlung am 27.07.2020 hinweisen und dem JC eine Notfrist bis zum 21.08.2020 setzen. Außerdem würde ich ankündigen, bei Ablehnung oder nach erfolglosem Fristablauf sofort zu klagen.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline szaros 25

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 280
  • leben und leben lassen
Re: Heizkostenabrechnung
« Antwort #14 am: 14. August 2020, 10:42:10 »
Danke, Schreiben geht sofort raus :danke:
szaros25