hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Profil in der Jobbörse / Weitergabe von personenbezogener Daten?  (Gelesen 150 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Klorakel

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 38
Moin Gemeinde,

wie jeder andere so bin auch ich gezwungen ein Bewerberprofil freischalten zu lassen. Mein Profil in der Jobbörse ist auf „intern veröffentlicht“ gesetzt. In letzter Zeit werde ich regelmäßig von diversen Firmen über die Kontaktmöglichkeit in der Jobbörse angeschrieben welche mir ein entsprechendes Jobangebot unterbreiten wollen. Bei diesem Angebot handelt es sich ausschließlich um eine Tätigkeit als selbständiger Hausverwalter in welcher ich privatrechtlich mit meinem gesamten Vermögen hafte. Es geht hier nicht um ein Angestelltenverhältnis sondern direkt um eine Selbständigkeit.

Jetzt zum eigentlichen Problem: In den ganzen Kontaktaufnahmen werde ich mit Echtnamen angeschrieben obwohl mein Profil auf „intern veröffentlicht „ ist. Wie kommen diese Firmen an meine Daten zumal meine Daten für Arbeitgeber nicht sichtbar sind. Werden meine Daten ggf. durch die Behörde ohne mein Wissen für Dritte freigeschaltet. Wie kann ich dem Ganzen ein Ende setzen?

Danke
Der Coronavirus hat den kriminellen der Arbeitsagenturen, Jobcenter und Zeitarbeitsfirmen die Handschellen angelegt.