hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Kinderzuschlag bewilligt und abgelehnt?!  (Gelesen 794 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nabil

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 257
Kinderzuschlag bewilligt und abgelehnt?!
« am: 12. August 2020, 16:11:04 »
Hallo liebe Gemeinde,
ich habe Kinderzuschlag am 24.06 beantragt. Ich hatte am 07.08 angerufen die Antwort erhalten das es bewilligt worden ist in Höhe von monatlich 427 Euro. Juli und August werden nachgezahlt.
Nun hatte ich am Montag angerufen und gefragt, ob die Zahlung noch diesen Monat stattfinden wird. Daraufhin hat mir die Dame am Telefon gesagt das der Antrag abgelehnt wurden ist. Ich habe gesagt die Dame zuvor hat mir gesagt das es bewilligt wurden ist. Sie hat nochmal nachgeschaut und meinte ahhh moment ich sehe grade da sind 2 Bescheide eine wurde abgelehnt, dies bezieht sich nur für Juni und ab Juli bis Januar wurde es bewilligt. Ich werde noch postalisch informiert. Heute wieder nichts im Postfach und nochmal angerufen dann meinte mir eine andere Dame Nein es wurde ganz abgelehnt die Kollegen davor durfte Ihnen nicht sagen das der Bescheid zuvor bewilligt wurden war. "Vll. war das ein Fehler und daraufhin kam eine änderung die schlussendlich zur einer Ablehnung geführt hat"

Ich hatte schon zwischendurch auchmal angerufen und jeder sagt da etwas anders. Eine andere Dame hat mir gesagt das von Juli bis Januar bewilligt wurden ist, ich nur den Antrag aus formellen Gründen wieder senden muss damit der Bescheid ganz an sie raus geht und die Zahlung angewiesen werden kann.

Heute wie gesagt sagt eine andere Dame mir nein es wurde komplett abgelehnt...

Versteh irgendwie nicht was da falsch läuft und wieso ich keine eindeutige Antwort erhalte. Einige sagen ja es wurde bewilligt der Brief es bereits auf dem Weg, andere sagen sie müssen den Antrag senden damit der Bescheid rausgeht und die Zahlung angewiesen werden kann und wiederum andere sagen nein es wurde komplett abgelehnt...

jedenfalls wurde es für den Juni abgelehnt weil wir trotz Kinderzuschlag unser Bedarf nicht decken können ( meine frau hat ALG 1 bekommen aber weniger sprich nur die hälfte und das hat sich anscheinend negativ auf die Berechnung ausgewirkt) Ich bin Azubi kriege also normal Azubi gehalt und BAB und wir haben noch 3 Kinder für dir wir halt Kindergeld bekommen.

naja so schaut es aus..

Online Yavanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 199
Re: Kinderzuschlag bewilligt und abgelehnt?!
« Antwort #1 am: 12. August 2020, 17:33:13 »
Und was ist jetzt deine Frage?

Worte sind Schall und Rauch...

Erst wenn dir ein Bescheid zugeht, in dem Fall wohl eine Ablehnung, kannst du die Begründung und Berechnung anschauen. Wenn du dann der Meinung bist, dass es nicht stimmt, Widerspruch einlegen.

Nach §28 SGB X kannst du, bzw. deine Frau mit der Ablehnung auch rückwirkend ALG II beantragen. Als Student bist du dann ausgeschlossen.
https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_10/__28.html

Offline nabil

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 257
Re: Kinderzuschlag bewilligt und abgelehnt?!
« Antwort #2 am: 12. August 2020, 21:06:21 »
Und was ist jetzt deine Frage?

Worte sind Schall und Rauch...

Erst wenn dir ein Bescheid zugeht, in dem Fall wohl eine Ablehnung, kannst du die Begründung und Berechnung anschauen. Wenn du dann der Meinung bist, dass es nicht stimmt, Widerspruch einlegen.

Nach §28 SGB X kannst du, bzw. deine Frau mit der Ablehnung auch rückwirkend ALG II beantragen. Als Student bist du dann ausgeschlossen.
https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_10/__28.html

Danke für deine Antwort.

Also der Ablehnungsbescheid ist heute Eingang. Meine Frau hat tatsächlich für den einen Monat zu wenig erhalten da sie aus der Arbeit ausgeschieden ist. Und das galt nur für den Juni. Nun ja jetzt kriegt sie ALG1 von 1467 Euro ich kriege 588 Euro azubigehalt und 532 BAB.

Wie gesagt einige haben mir halt gesagt ne nur der und wurde  abgelehnt nicht aber Juli bis Januar, dies wurde bewilligt. Jetzt bin ich total konfus der Ablehnungsbescheid ist ja richtig aufgrund des Einkommens von JUNI. Auf den Ablehnungsbescheid steht auch drauf diese Ablehnung bezieht sich nur auf Juni und ich könnte jederzeit ein neuen Antrag stellen. Das blöde ist halt das Juli und August dadurch verloren gehen... obwohl im alg 1 bescheid von meiner Frau auch der juli mit drauf ist also die Höhe der Zahlung ist gemeint.

Sprich meine Frau hat ALG 1 bekommen vom 01.07 bis zum 26.07 und ab dem 27.07 hat sie mutterschaftsgeld bekommen. Naja ich schau mal alles nach