hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: rückwirkende Unfallrente  (Gelesen 3407 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jeschik

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 488
rückwirkende Unfallrente
« am: 11. September 2020, 19:15:05 »
Hallo,

also es gab einen rückwirkenden Unfallrentenanspruch, für einen Zeitraum in dem ich durchgängig Alg2 bezogen habe.
Hier gab es dann ein Erstattungsverfahren unter der Unfallkasse und dem Jobcenter, wo die gesamte Rentennachzahlung bis auf die mtl. Versicherungspauschale an das Jobcenter erstattet wurde.
Bis dato wurde für die Berechnung der Rente nur ein Mindestjahresarbeitsverdienst heran gezogen.
Nun ist es so, das der Jahresarbeitsverdienst neu eingestuft wurde, nach der damals gemachten Ausbildung.
Daraufhin gab es jetzt einen neuen Unfallrentenbescheid, wo auch wieder der rückwirkende Zeitraum entsprechend mit einbezogen wurde. Das heisst nun gibt es eine erneute Unfallrentennachzahlung und ein erneutes Erstattungsverfahren zwischen Jc und Uk.
Was mich nun stark wundert, laut Unfallrentenbescheid wird für das Ersattungsverfahren von der Uk ein deutlich geringerer Betrag für das Jc einbehalten und mir soll das vielfache davon überwiesen werden.
Kann sich irgend jemand hier einen Reim darauf machen?
Es ist ja so das ich für den kompletten rückwirkenden Zeitraum schon die Versicherungspauschale für jeden Monat erhalten habe. Und ich war die ganze Zeit weiterhin im Alg2 Leistungsbezug. Nach meiner Logik dürfte mir dann doch garkein Geld der neuen nachzahlung mehr zu stehen. Oder habe ich irgendwas nicht bedacht?
Wäre super wenn einer von euch sich die Sache erklären könnte!
 


Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8025
Re: rückwirkende Unfallrente
« Antwort #1 am: 11. September 2020, 20:24:33 »
Alles was über dem ist was das JC dir gezahlt hat ist deins!
Ist also die Dumme der Rentennachzahlung mehr als die Summer der vom JC vorgeschossenen Leistung bekommst Du den Überschuss auf dein Konto. Einen Teil hast Du berrits abgezahlt, daher jetzt nur noch Rest
Wirst Du zukünftig ohne Alg2 auskommen oder reicht die Rente nicht dafür?

Offline jeschik

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 488
Re: rückwirkende Unfallrente
« Antwort #2 am: 11. September 2020, 21:30:00 »
Hallo crazy,

die Summe der Rentennachzahlung ist aber nicht grösser als das was ich in dem Zeitraum vom Jc erhalten habe, das ist es ja warum ich es nicht verstehe. Hier sollte ich dazu sagen, das ich nur 20 Prozent mde von der UK bekommen habe (das ist ca. die hälfte vom Alg2 Satz in Euro aktuell und vorher wo nur der mindest jahresarbeitsverdienst zur berechnung heran gezogen wurde, war das nochma weniger ca. 1/4 vom alg2 satz), also ist das ziemlich weit weg von der mtl. Summe die das Jc mir zahlt, und nein demnach reicht die Uk Rente auch garnicht aus um damit ohne Alg2 zu leben.

Offline jeschik

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 488
Re: rückwirkende Unfallrente
« Antwort #3 am: 13. September 2020, 16:14:31 »
Echt niemand sonst eine Idee ? Dann kann es sich doch nur um einen Fehler der UK handeln ?
Wobei ich das für absurd halten würde, da die Uk dann doch sicherlich vorsorglich erstmal die komplette Nachzahlungssumme für das Erstattungsverfahren mit dem Jobcenter zurück halten würde.  :help:
 

Offline jeschik

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 488
Re: rückwirkende Unfallrente
« Antwort #4 am: 15. September 2020, 16:34:56 »
Nur mal in der Theorie, wenn mir von der UK fälschlicherweise zuviel für den rückwirkenden Zeitraum überwiesen würde, weil diese in der berechnung im erstattungsverfahren mit dem Jc einen fehler gemacht hätten.
Ich dann theoretisch vom JC einen Aufhebungsbescheid erhalten würde, weil diese davon kenntniss haben, das die Uk mir so und so viel Euro überwiesen hat. Kann dann das Jc solch einen Aufhebungsbescheid durchsetzen, selbst wenn das Geld nicht mehr auf dem Konto wäre? 

Offline jeschik

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 488
Re: rückwirkende Unfallrente
« Antwort #5 am: 15. September 2020, 19:40:42 »
Leider kann ich meinen letzten Beitrag hier schon nicht mehr ergänzen, deshalb entschuldigt meine erneutes Posten innerhalb kurzen Zeitraums.

1.Wenn vollumfänglich der Ersattungsanspruch des Jobcenters von der Unfallkasse erfüllt wurde, darf dann trotzdem noch der übrig gebliebene rückwirkende Unfallrentenbetrag vom Jobcenter angerechnet werden, wenn diese auch meinem Konto eingeht?

2. Wie ist es in diesem Fall, wenn dieser Betrag dann knapp über dem Schonvermögen liegt, welches ich besitzen darf ?
Oder greift hier in diesem Fall nicht die Regelung des Schonvermögens ?

Hab schon alles erdenkliche im Inet durchsucht, eigentlich denkt man solch einen Fall müsste es 1000 fach geben, aber 0,0 dazu gefunden.

Offline mousekiller

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1996
  • Vorsicht, bissig!
Re: rückwirkende Unfallrente
« Antwort #6 am: 16. September 2020, 13:59:59 »
Für einen zurückliegenden Zeitraum zählt die Rentennachzahlung nach Abzug der Erstattung für Dich wie Vermögen. Das Jobcenter darf dann nur laufende Zahlungen gegenrechnen, da der Erstattungsanspruch bereits erfüllt ist.
Welcome to Babylon the traitors' homes of nower days ~ Diary of Dreams

Offline jeschik

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 488
Re: rückwirkende Unfallrente
« Antwort #7 am: 16. September 2020, 18:18:36 »
Zitat von: mousekiller am 16. September 2020, 13:59:59
Für einen zurückliegenden Zeitraum zählt die Rentennachzahlung nach Abzug der Erstattung für Dich wie Vermögen. Das Jobcenter darf dann nur laufende Zahlungen gegenrechnen, da der Erstattungsanspruch bereits erfüllt ist.

Hallo mousekiller, das wäre ja echt gut, wenn dem so ist! 
Was ist aber wenn hier den Betrag der aufs Konto eingehen wird, etwas über der Schonvermögens Grenze liegt?

Offline mousekiller

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1996
  • Vorsicht, bissig!
Re: rückwirkende Unfallrente
« Antwort #8 am: 16. September 2020, 20:36:44 »
Dann solltest du vorher Dein Schonvermögen überprüfen und entsprechende Maßnahmen ergreifen.
Welcome to Babylon the traitors' homes of nower days ~ Diary of Dreams

Offline jeschik

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 488
Re: rückwirkende Unfallrente
« Antwort #9 am: 16. September 2020, 20:54:31 »
Zitat von: mousekiller am 16. September 2020, 20:36:44
Dann solltest du vorher Dein Schonvermögen überprüfen und entsprechende Maßnahmen ergreifen.
Nabend mousekiller,
sobald die Zahlung auf meinem Konto eingegangen ist, würde ich dann eine abhebung machen, so das es unterhalb der mir zustehenden schonvermögensgrenze liegt.
Da aber das JC ja auch über das Erstattungsverfahren mit der Unfallkasse von dem Nachzahlungsbetrag an mich kenntniss erhält, ist eben die Frage ob diese mich deswegen direkt anschreiben werden ? Oder ob eine Prüfung meines aktuellen vermögens auf dem Konto dann erst ende des Jahres beim nächsten Weiterbewillungsantrag stattfindet?

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 37786
Re: rückwirkende Unfallrente
« Antwort #10 am: 17. September 2020, 05:30:22 »
Zitat von: mousekiller am 16. September 2020, 20:36:44
Dann solltest du vorher Dein Schonvermögen überprüfen und entsprechende Maßnahmen ergreifen.
Nabend mousekiller,
sobald die Zahlung auf meinem Konto eingegangen ist, würde ich dann eine abhebung machen, so das es unterhalb der mir zustehenden schonvermögensgrenze liegt.

Es wäre sinnvoller (bzw. sicherer), du würdest das im Monat VOR dem Zahlungseingang erledigen. Wieviel dir von der UK gezahlt wird, ist dir ja scheinbar bekannt, so dass du schon vorher rechnen kannst.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline jeschik

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 488
Re: rückwirkende Unfallrente
« Antwort #11 am: 17. September 2020, 09:46:02 »
Zitat von: Sheherazade am 17. September 2020, 05:30:22
Es wäre sinnvoller (bzw. sicherer), du würdest das im Monat VOR dem Zahlungseingang erledigen. Wieviel dir von der UK gezahlt wird, ist dir ja scheinbar bekannt, so dass du schon vorher rechnen kannst.
Hallo Sheherazade, auf meinem Konto habe ich schon nur noch das nötigste, das ich die laufenden monatlichen Kosten bezahlen kann, die per Lastschrift abgebucht werden.
Kommt mir gerade so vor als hättest du mich hier falsch verstanden. Der zu erwartenden Betrag der Uk der ende des Monats eingehen soll allein, übersteigt die für mich gültige Schonvermögensgrenze.
Und meine grossen Sorgen sind jetzt, das ich die Tage dazu von dem Jobcenter angeschrieben werde und z.b einen Änderungsbescheid erhalte, oder was meint ihr in dem Fall ?
Zum anderen komme ich mit diesem Betrag ja auch über die Schonvermögensgrenze für die bereits gewährte PKH vom SG, und da diese Uk Rentenbescheid ja in diesem SG verfahren anhängig wird, werden die sicher auch davon erfahren. Oder denkt ihr etwa nicht? Das ist eine mehr als blöde Situation!

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 37786
Re: rückwirkende Unfallrente
« Antwort #12 am: 17. September 2020, 10:18:02 »
Kommt mir gerade so vor als hättest du mich hier falsch verstanden.

Offensichtlich.

Zitat
Der zu erwartenden Betrag der Uk der ende des Monats eingehen soll allein, übersteigt die für mich gültige Schonvermögensgrenze.

Und bevor ich hier wieder was falsch verstehe: Der zu erwartende Betrag der UK ist größer als 150€ x (dein Alter in Jahren) plus 750€ pauschal?
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline jeschik

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 488
Re: rückwirkende Unfallrente
« Antwort #13 am: 17. September 2020, 10:30:36 »
Zitat von: Sheherazade am 17. September 2020, 10:18:02
Und bevor ich hier wieder was falsch verstehe: Der zu erwartende Betrag der UK ist größer als 150€ x (dein Alter in Jahren) plus 750€ pauschal?

Richtig !!!

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 37786
Re: rückwirkende Unfallrente
« Antwort #14 am: 17. September 2020, 11:01:21 »
Und in welchen bezifferten Bereich liegt die
Zitat
die Schonvermögensgrenze für die bereits gewährte PKH vom SG
?
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.