hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Stromguthaben  (Gelesen 321 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mrbouvier

  • neu dabei
  • Beiträge: 1
Stromguthaben
« am: 06. Oktober 2020, 19:00:10 »
Hallo Community,

darf ich generell Stromguthaben behalten oder steht das dem Jobcenter zu?

Liebe Grüße

Online Der Bote

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8106
  • Am Arsch vorbei...geht auch ein Weg.
    • Mountainprophet
Re: Stromguthaben
« Antwort #1 am: 06. Oktober 2020, 19:06:49 »
Wenn Du es bezahlt hast, darfst Du es auch behalten.
"Kein Netz" ist das neue "Keine Ahnung"!

Es reicht nicht, keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein, sie umzusetzen!
Ich glaube, es ist verlockend, wenn das einzige Werkzeug, das man hat, ein Hammer ist, alles zu behandeln, als ob es ein Nagel wäre. :grins:

Offline jeschik

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 517
Re: Stromguthaben
« Antwort #2 am: 06. Oktober 2020, 19:23:08 »
wenn du stromguthaben aus deinem eigenen angemeldeten strom erhältst, dann kannst du das behalten.

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1683
Re: Stromguthaben
« Antwort #3 am: 06. Oktober 2020, 19:43:11 »
Kommt weniger drauf an wer das angemeldet hat, mehr darauf ob du alles davon aus deinem Regelsatz bezahlt oder doch vom Amt irgendwas bekommen hast (zB zum Warmwasser erhitzen / heizen etc pp je nach Wohnsituation).

Alleine gezahlt? -> alles deins, musst auch nix melden!

Teilweise vom Amt? -> Melden und ausrechnen lassen, was davon deins ist und was nicht!