hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Sperre ALG II trotz Krankenhausaufenthalt  (Gelesen 1075 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sonne64

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Sperre ALG II trotz Krankenhausaufenthalt
« am: 17. September 2020, 09:20:45 »
Hallo

Ich stelle hier eine Frage für meinen Sohn (30 Jahre) der zur Zeit mit einer schweren Erkrankung auf Intensiv liegt, und ich nicht weiß wir ich mich beim Amt verhalten soll ?????

Mein Sohn liegt zur liegt zur seit 12.09. auf Intensiv. Direkt am Tag der Einlieferung kam erst der lang erkämpfte Leistungsbescheid ALG II vom Amt.Mein Sohn lebt seit 04.07.2020
in Trennung , war vorher ohne Einkommenm und war familienversichert.Am 01.08.2020 hat er  eine 2. Ausbildung angefangen, um beruflich wieder auf die Füße zu kommen. Leider wurde er in der Probezeit schohn wieder entlassen, da  er zu diesem Zeitpunkt durch die damals nicht erkannte Erkrankung schon nicht mehr voll leistungsfähig war. Die Kündigung wurde am 01.09 geschrieben und hat ihn postalisch am 04.09. erreicht. Informiert war er jedoch schon zumm 01.09.. Da auch Zahlungsrückstände bei der Krankenkasse aufgekaufen waren, die aber noch geklärt werden müssen, war mein Sohn vor dem Leistungsbescheid nicht krankenversichert(da ist irgendwas mit der Familenversicherung falsch gelaufen) und hatte laut Krankenkasse auch keinen Anspruch auf Leistung. Von daher ist er im September auch trotz Schmerzen nicht zum Arzt gegangen, da er nicht wusste wie er diesen bezahlen sollte. Am 12.09. wurde er dann in die Notambulanz eingewiesen. An diesem Tag kam auch Gott sei dank der Leistungsbescheid .....

Jetzt stehe ich vor dem Problem und der Frage:

Die Kündigung hätte ja schon längst beim Amt eingereicht werden müssen. Aber durch seine Krankheit konnte mein Sohn dies nicht , liegt ja nicht umsonst seit 12.09. bis jetzt auf Intensiv. Ich habe einen Brief fertig gemacht und wollte diesen mit der Kündigung und der Bescheinigung des Krankenhauses beim Amt einreichen....
Nun könnte das Amt ihm ja eine Sperre ausprechen, wegen verspäteter Abgabe....das würde dann auch den Verlust der krankenversicherung zufolge haben und und da diese durch Beitragsschulden bei Leistung zur Zeit ruht, habe ich Angst das er dann unversichert im Krankenhaus liegt.................

Was soll ich also tun ???? warten bis er aus dem Krankenhaus kommt und direkt danach von ihm selber alles einreichen lassen ? Oder jetzt alles abgeben um zeitlich wenigstens einigermaßen im Rahmen zu bleiben ?

Benötige dringend Info und bin um jede Antwort dankbar.............. :help:   

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2616
Re: Sperre ALG II trotz Krankenhausaufenthalt
« Antwort #1 am: 17. September 2020, 09:35:29 »
Ich würde jetzt erstmal den Brief beim JC abgeben und abwarten. Mehr kannst du im Moment ja nicht tun. Ich glaube aber nicht, dass es zu einer Sperre kommt. Du hast ja glaubhaft dargelegt, warum es so gekommen ist. Ich drücke deinem Sohn die Daumen, dass er ganz schnell wieder gesund wird.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2412
Re: Sperre ALG II trotz Krankenhausaufenthalt
« Antwort #2 am: 17. September 2020, 09:36:51 »
Guten Morgen Sonne,

mach es genau so wie du es geplant hast.
Reiche die Kündigung, sowie die Nachweis über den KH-Aufenthalt ein.
Deinem Sohn werden dafür keine Leistungen entzogen und er wird auch nicht sanktioniert.

P.S. dein Sohn bleibt Krankenversichert. Ob mit oder ohne Leistungsbezug. Jedoch fallen ohne Leistungsbezug halt Schulden in Form der KV-Beiträge an .
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Sonne64

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Sperre ALG II trotz Krankenhausaufenthalt
« Antwort #3 am: 17. September 2020, 09:42:47 »
Danke für die schnellen Antworten  :zwinker: :sehrgut: :sehrgut: :sehrgut:

Mir fällt ein Stein vom Herzen, quäle mich schin die ganze Woche damit rum...................................... : :wand:

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2262
Re: Sperre ALG II trotz Krankenhausaufenthalt
« Antwort #4 am: 17. September 2020, 09:53:51 »
Gute Besserung an deinen Sohn und du atme auch mal durch, sonst geht es dir bald auch noch schlecht! Wenn das Jc Probleme macht kannst du hier immer Rat suchen, bevor du dich wieder mit Ängsten quälst.

Wenn er immerhin den einen Monat als Azubi gearbeitet hat müsste er doch dann gesetzlich versichert gewesen sein?

Offline Sonne64

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Sperre ALG II trotz Krankenhausaufenthalt
« Antwort #5 am: 17. September 2020, 13:40:12 »
Ja ,er war im August auch gesetzlich versichert, aber bei Beitragsschulden in der GKV gilt die 4 wöchige Nachversicherung nicht. Da ruhen sofort wieder sämtliche Ansprüche...soweit habe ich mich schon schlau gemacht....allerdings gibt es auch einen Härterfall , wo akute Schmerzen und notwendige Behandlungen drunter fallen...dies muss wohl trotzdem übernommen werden. Ich denke da fällt ein Notfall mit immer noch währender Intensiv Behandlung im Krankenhaus  auch drunter...aber Genaues weiß man einfach nicht....

Zu den Beitragsschulden kam es, da wohl irgendwie vor ein paar Monaten es zu Schwierigkeiten bei der Familienversicherung kam und er wurde dann rückwirkend mit dem Höchstbeitrag veranschlagt. Leider kann man in so einem Fall auch nicht mit selbst gezahlten Monatsbeiträgen überbrücken...da müsste dann erst einmal der ganze Rückstand bezahlt werden
Alles sehr schwierig.............
Das bin ich aber gerade am klären und werde es auch berichtigen lassen.....bin selbst im Bereich der Steuern tätig und kenne mich etwas in der Sozialversicherung aus....

Nur beim Job Center, da bin ich vollkommen blöd...............

Aber da zur Zeit alles auf einmal kommt, währe das Letzte was uns noch fehlt, ein Bescheid des Krankenhauses, das die KV nicht zahlt.....daher meine Befürchtungen.
Denn meinem Sohn geht es richtig schlecht und das kann er nun gar nicht gebrauchen............

Aber Eure Antworten haben mich schon mal etwas beruhigt...vielen lieben Dank :sehrgut: :sehrgut: :sehrgut:

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2262
Re: Sperre ALG II trotz Krankenhausaufenthalt
« Antwort #6 am: 17. September 2020, 14:03:18 »
Notfallbehandlungen werden immer gezahlt, ebenso wenn er eine gültige Ratenzahlung vereinbart hat. So ein bisschen Sozialstaat haben wir da noch.

Was ich jetzt nicht gelesen habe: wann hatte er den Antrag auf ALG2 gestellt?

Offline Sonne64

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Sperre ALG II trotz Krankenhausaufenthalt
« Antwort #7 am: 17. September 2020, 19:32:39 »
Der Antrag auf Aufstockung wurde am 20.07 gestellt

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2262
Re: Sperre ALG II trotz Krankenhausaufenthalt
« Antwort #8 am: 17. September 2020, 19:46:34 »
Und auch für den Zeitraum ab 20.7. ? Wenn ja, dann wirkt der Antrag auf den Monatsersten zurück, also den 01.07. Ab da müsste das Jc die Krankenversicherung übernehmen :scratch: Zumindest bis zur Ausbildung am 01.08. und danach  ab 01.09. wieder. Wenn ihr die Beiträge also auflistet und was offen ist, solltet ihr schauen was in der Zeit von wem schon beglichen wurde.

Offline Sonne64

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Sperre ALG II trotz Krankenhausaufenthalt
« Antwort #9 am: 19. September 2020, 08:30:54 »
Vielen Dank.... bin mit der Krankenversicherung schon in schriftlich in Verbindung.... hoffe das sich alles schnell klärt.... drückt die Daumen... mein Sohn liegt leider immer noch auf Intensiv

Offline Wuff

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1267
Re: Sperre ALG II trotz Krankenhausaufenthalt
« Antwort #10 am: 21. September 2020, 16:49:13 »

Zu den Beitragsschulden kam es, da wohl irgendwie vor ein paar Monaten es zu Schwierigkeiten bei der Familienversicherung kam und er wurde dann rückwirkend mit dem Höchstbeitrag veranschlagt.

Das kann man allerdings auch wieder senken, in dem man der zuständigen Krankenkasse darlegt, wovon man zu der Zeit gelebt hat. Sollte das nichts gewesen sein, dann ist das eben nichts und man muss nur den Betrag für die freiwillige Versicherung bezahlen (irgendetwas um die 200 Euro im Monat).

Offline Sonne64

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Sperre ALG II trotz Krankenhausaufenthalt
« Antwort #11 am: 24. September 2020, 11:52:51 »
Krankenkasse ist geklärt.... keine Beitragsschulden mehr....es geht aufwärts 👍👍👍👍

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2616
Re: Sperre ALG II trotz Krankenhausaufenthalt
« Antwort #12 am: 24. September 2020, 12:24:58 »
Das freut mich sehr für euch. Alles Gute für deinen Sohn  :empathy: