hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Pflegegeld anrechnung - Dringende Frage  (Gelesen 313 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1616
Pflegegeld anrechnung - Dringende Frage
« am: 22. September 2020, 11:45:09 »
brauch ganz dringend eine Antwort, da wir den Antrag jetzt ausfüllen und abgeben müssen.

Freundin kriegt ggf. einen Pflegegrad und beim Antrag muss eine pflegende Person angegeben werden, diese würde Betrag x (je nach Pflegestufe) erhalten um ihr weitere Hilfen zu organisieren die aus dem Budget bezahlt werden (in erster Linie geht es um Putzhilfe, Haushaltshilfe, Einkaufshilfe ab und an auch Kinderbetreuung).

Nun stellt sich die Frage wer sich da eintragen lassen kann, denn alle zur Verfügung stehenden beziehen

1. ALG2
2. Grundsicherung SGB12 wegen Erwerbsminderung
3. Grundsicherung SGB12 wegen Alter

In welchem Fall wird da irgendwas angerechnet? Das Geld wird ja dringend für diese oben genannten Pflegeleistungen benötigt und darf nicht "weg" sein.

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2262
Re: Pflegegeld anrechnung - Dringende Frage
« Antwort #1 am: 22. September 2020, 11:54:58 »
Pflegegeld für Erwachsene wird nicht angerechnet, das würde dem Sinn widersprechen. Weder bei ALG2 noch Grundsicherung. 

Gelder für Sachleistungen und Verhinderungspflege sollte sie selber erhalten und dann verteilen. Leistet z.B. aber eine Bekannte bei ihr Verhinderungspflege sind diese Einnahmen dann anrechenbar, weil es ein Arbeitslohn ist.

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1616
Re: Pflegegeld anrechnung - Dringende Frage
« Antwort #2 am: 22. September 2020, 11:56:40 »
Derjenige würde nur organisieren im Sinne von: Firma xyz muss dann und dann das und das machen und das Geld überweisen. Selber würde die Person nichts davon kriegen und wollen. Geht uns nur drum ihr zu helfen bevor das Ganze völlig aus dem Ruder läuft.

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2477
Re: Pflegegeld anrechnung - Dringende Frage
« Antwort #3 am: 22. September 2020, 12:10:10 »
Zitat von: Maunzi am 22. September 2020, 11:45:09
Nun stellt sich die Frage wer sich da eintragen lassen kann, denn alle zur Verfügung stehenden beziehen

1. ALG2
2. Grundsicherung SGB12 wegen Erwerbsminderung
3. Grundsicherung SGB12 wegen Alter

In welchem Fall wird da irgendwas angerechnet?

Laut diesem Beitrag ist relevant, ob Pfleger und zu pflegende Person verwandt sind: https://www.vdk.de/rheinland-pfalz/pages/pflege/72251/anrechnung_von_pflegegeld_auf_grundsicherung_fuer_erwerbsfaehige?dscc=essenc

Wenn es sich um Angehörige handelt, dann wird das Pflegegeld nicht als Einkommen auf die Sozialleistungen angerechnet. Wenn es sich um jemand anderes handelt, dann schon.

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1616
Re: Pflegegeld anrechnung - Dringende Frage
« Antwort #4 am: 22. September 2020, 12:16:16 »
Hmm das wäre mies, angehörige von ihr würden das Geld nur einstecken und gehen... das bringt nix.

Aber so gesehen, landet das Geld ja nie bei demjenigen auf dem Konto... es wird von ihr aus an die pflegenden Stellen überwiesen. Es muss nur pro forma einer eingetragen werden der sich eben um die Telefonate und die Organisation kümmert, da man da nicht "irgendwer der gerade zeit hat sich zu kümmern und zu putzen" stehen darf... mhh

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2262
Re: Pflegegeld anrechnung - Dringende Frage
« Antwort #5 am: 22. September 2020, 12:35:02 »
Pflegegeld geht an den  zu Pflegenden / Pflegebdürftigen, DER leitet es an die Pflegeperson weiter. Es landet also auf dem Konto deiner Bekannten, nicht auf dem Konto der Person die angegeben ist. Wie viel sie davon dem Pflegenden gibt ist ganz alleine ihre Sache!

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1616
Re: Pflegegeld anrechnung - Dringende Frage
« Antwort #6 am: 22. September 2020, 13:15:06 »
Prima, dann passt es ja alles, danke  :smile: