hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Frage zu Schulden durch Krankenkassenbeiträge in Bezug auf Jobcenterleistungen  (Gelesen 331 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cruius

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 20
Moin,

Wenn man Beitragsschulden bei einer gesetzlichen Krankenkasse hat. Kann dann die Krankenkassen diese Schulden über das Jobcenter an mich weitergeben sprich, dass am Ende wie bei einem JC Darlehn z.B. einfach mein Regelsatz gekürzt wird um diese Beitragsschulden bei der Krankenkasse zu tilgen?

Danke schonmal :)

p.s. hat das Gesetz zur Beseitigung sozialer Überforderung bei Beitragsschulden in der GKV damit irgendetwas zu tun?

Offline mousekiller

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1996
  • Vorsicht, bissig!
Das Jobcenter darf keine Abzüge Deiner Leistungen von Dritten vornehmen.

Setze Dich mit der Krankenkasse ins Benehmen und biete Ratenzahlung an. Anders wirst du das nicht geklärt bekommen.
Welcome to Babylon the traitors' homes of nower days ~ Diary of Dreams

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4183
was vor und nach dem Bezug von Hartz geht die nichts an, deine Sache.
In den grossen Städten tranken viele Männer weniger aus Langeweile als vielmehr wegen des Lebens in permanenter Unterdrückung.