hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Leistungen eingestellt da kein Bargeld abgehoben wurde  (Gelesen 1168 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2493
Re: Leistungen eingestellt da kein Bargeld abgehoben wurde
« Antwort #15 am: 22. September 2020, 18:24:34 »
Also wenn man weis was man suchen muss kann man sich auch ein großteil des Jahres aus der Natur ernähren da brauch man nicht unbedingt ne Tafel für. Für meinen teil kann ich nur sagen das mir kein Gesetzt bekannt ist dass das Jobcenter dazu ermächtigt auf den Kontoauszügen zu überprüfen für was das Geld ausgegeben wurde.
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4183
Re: Leistungen eingestellt da kein Bargeld abgehoben wurde
« Antwort #16 am: 22. September 2020, 19:03:53 »
wenn die Eltern einen Unterstützen braucht man kein Geld, aber so einfach die Zahlung einzustellen  :weisnich: dagegen kann man ja vor Gericht als Beweis eine Eidesstattliche Erklärung der Eltern vorlegen das es nicht so ist.

Zitat von: ruw70688 am 22. September 2020, 15:38:39
Es ist ja wirklich so wie es im Bescheid steht - durch Eltern unterstützt, Geld gespart, nichts ausgegeben. Was erfinden kann ich ja wohl schlecht, da sie alle meine Kontoauszüge haben. Wenn ich sage dass ich Barvermögen hatte, werden sie wissen wollen woher es kommt und wieso ich es nicht angegeben habe.
ach so kann ja dann noch ein Betrug werden, Vorsicht was du denen schreibst.
« Letzte Änderung: 22. September 2020, 19:26:45 von CCR »
In den grossen Städten tranken viele Männer weniger aus Langeweile als vielmehr wegen des Lebens in permanenter Unterdrückung.

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2263
Re: Leistungen eingestellt da kein Bargeld abgehoben wurde
« Antwort #17 am: 22. September 2020, 19:15:03 »
Zitat
Seit Januar habe ich ca. 900€ davon selbst verdient und in der EKS angegeben.

Du hast also von Januar bis September von den 4400€ 3500€ aus dem Regelsatz angespart?

Offline domeB

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 132
  • if you are good at something never do it for free
Re: Leistungen eingestellt da kein Bargeld abgehoben wurde
« Antwort #18 am: 22. September 2020, 19:29:32 »
zu faul gewesen, um zur bank zu laufen und barabhebungen zu machen

Online Ronald BW

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 613
Re: Leistungen eingestellt da kein Bargeld abgehoben wurde
« Antwort #19 am: 22. September 2020, 19:43:57 »
Zur Vermögensbildung ist ALG2 nicht vorgesehen
und du hast dich dazu noch aus mehreren Quellen bedient
sonst wäre es ja nicht zur Anhäufung gekommen.
Auch wenn ich dir ein BGE von 1200 im Monat gönnen würde
finde ich das einstellen der Zahlungen hier richtig
ALG ist nun mal nicht bedingungslos
Du hast es nicht verbraucht, konntest also darauf verzichten.

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4183
Re: Leistungen eingestellt da kein Bargeld abgehoben wurde
« Antwort #20 am: 22. September 2020, 19:58:28 »
am besten die Füße still halten und warten was da noch kommt.
In den grossen Städten tranken viele Männer weniger aus Langeweile als vielmehr wegen des Lebens in permanenter Unterdrückung.

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2263
Re: Leistungen eingestellt da kein Bargeld abgehoben wurde
« Antwort #21 am: 22. September 2020, 20:29:06 »
3500€ in 9 Monaten, macht rund 389€/Monat.
Da ich dein Alter bzw. deine Regelsatzstufe  nicht rausgelesen habe, gehen wir von den 432€ Höchstsatz aus.

Wenn du dem Jc erzählst, dass du von 43€ im Monat gelebt hast, ist es verwunderlich dass sie fragen wie du das machst?
Selbst wenn ich 900€ Einkommen dazurechne sieht es nicht viel besser aus. Sie vermuten wohl eine nicht gemeldete Einkommensquelle.

Zitat
dass ich mir selbst online nicht so oft was kaufe,
Zitat
Ab und zu bestelle ich mir was online und zahle per PayPal.

Also ist das bisschen was du bestellst nicht mal für dich?  :weisnich: Hast du in den 9 Monaten keine Kleidung gekauft? Drogerie-Artikel?



Du kannst dem JC nur das so erklären wie es war und warten was kommt.


Offline Schnuffel01

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7091
Re: Leistungen eingestellt da kein Bargeld abgehoben wurde
« Antwort #22 am: 22. September 2020, 20:39:17 »
Zitat von: domeB am 22. September 2020, 19:29:32
zu faul gewesen, um zur bank zu laufen und barabhebungen zu machen
Außer bei Aldi Nord gibts doch mittlerweile überall Bargeld beim Einkaufen.  :clever:  War schon ewig nicht bei meiner Bank.

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1616
Re: Leistungen eingestellt da kein Bargeld abgehoben wurde
« Antwort #23 am: 23. September 2020, 09:04:46 »
Da braucht jetzt keiner um den heißen Brei drumrum reden, Fakt ist er isst bei seinen Eltern und hat das Geld angespart -> das JC hat vollkommen zu Recht hier die Leistungen eingestellt und auch komplett richtig vermutet, dass er unterstützt wird. Rumdeuteln an Tatsachen wird die Ausgangslage nicht verändern.

Auch eine Erklärung der Eltern würde nicht helfen, am Ende fragt das JC dann nach verheimlichten Einnahmen usw... das kann nur schiefgehen!

PS so böse das nun klingen mag: immerhin hast du einen Großteil noch um es dann zurück zu zahlen wenn die (höchstwahrscheinlich anstehende) Rückforderung kommen wird...