hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Autoreparaturkosten abgelehnt  (Gelesen 1054 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Waldfrucht1

  • neu dabei
  • Beiträge: 1
Autoreparaturkosten abgelehnt
« am: 09. November 2020, 10:08:30 »
Hallo erstmal :help:
Ich habe am 01.01.2020 eine Arbeit bekommen. Deswegen bekam ich von der arge ein
Autodarlehen damit ich zur Arbeit fahren kann. Jetzt bzw. vor 2 Wochen sind die Bremsen kaputtgegangen .Ich lebe sehr ländlich und ich habe keine Busverbindung um zur Arbeit zu kommen .Daher habe ich mir meinen Resturlaub genommen und einen Antrag auf Kostenübernahme bei der Arge gestellt. Darlehen. Wurde abgelehnt. Jetzt sitze ich hier fest und kann nicht mehr zur Arbeit .Lohnt sich ein Wiederspruch?

Online Deadpool

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1352
Re: Autoreparaturkosten abgelehnt
« Antwort #1 am: 09. November 2020, 10:13:40 »
Bekommst du denn noch aufstockend Leistungen? Wie hoch sind die Kosten? Mit welcher Begründung wurde abgelehnt?

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10788
Re: Autoreparaturkosten abgelehnt
« Antwort #2 am: 09. November 2020, 10:44:14 »
Hast Du die Ablehnung Deiner Hausbank dem Antrag beigefügt?
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2496
Re: Autoreparaturkosten abgelehnt
« Antwort #3 am: 09. November 2020, 11:01:07 »
Wenn du das Auto privat gekauft hast, greift doch die Sachmängelhaftung
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline hamburgerjung

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 83
Re: Autoreparaturkosten abgelehnt
« Antwort #4 am: 09. November 2020, 11:15:04 »
Wenn du das Auto privat gekauft hast, greift doch die Sachmängelhaftung
Bei einem Verschleißteil wie Bremsen? Niemals.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2496
Re: Autoreparaturkosten abgelehnt
« Antwort #5 am: 09. November 2020, 11:25:43 »
Dann bin ich schlecht informiert :sad:
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38116
Re: Autoreparaturkosten abgelehnt
« Antwort #6 am: 09. November 2020, 11:30:54 »
Die Sachmängelhaftung greift nicht mehr bei Verschleißteilen nach über 9 Monaten.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2496
Re: Autoreparaturkosten abgelehnt
« Antwort #7 am: 09. November 2020, 11:31:51 »
Die Sachmängelhaftung greift nicht mehr bei Verschleißteilen nach über 9 Monaten.
Habe mich mit den 2 Wochen vertan.
Dachte, das Auto wäre 2 Wochen alt  :flag:
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8219
Re: Autoreparaturkosten abgelehnt
« Antwort #8 am: 11. November 2020, 15:03:44 »
....und hattest 10 Monate Zeit das Geld für Bremse zurückzulegen. Wenn es nur die Belege sind und Du nicht alles kaputt gemacht hast sind das nur ein paar Euro.

Offline eder

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 83
Re: Autoreparaturkosten abgelehnt
« Antwort #9 am: 11. November 2020, 18:41:27 »
Zitat von: crazy am 11. November 2020, 15:03:44
Wenn es nur die Belege sind und Du nicht alles kaputt gemacht hast sind das nur ein paar Euro.

Der TE spricht aber von kaputt und nicht verschlissen. Je nach Schaden :
Zitat von: Nö am 09. November 2020, 11:01:07
Wenn du das Auto privat gekauft hast, greift doch die Sachmängelhaftung