hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Neue Arbeit ab Montag, Darlehen beantragen ?  (Gelesen 989 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3431
Re: Neue Arbeit ab Montag, Darlehen beantragen ?
« Antwort #15 am: 21. November 2020, 09:48:57 »
Zitat von: Yavanna am 21. November 2020, 09:06:24
Freibetrag sind 300,00 EUR oder wenn Minderjährige in der BG leben 320,00 EUR.

Das stimmt so nicht - außerdem wären dann 330€ möglich:

"Anstelle des Betrages von 1 200 Euro tritt für erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die entweder mit mindestens einem minderjährigen Kind in Bedarfsgemeinschaft leben oder die mindestens ein minderjähriges Kind haben, ein Betrag von 1 500 Euro."

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__11b.html

Und nicht die übersteigenden Fahrtkosten außer Acht lassen.

Offline Hexe

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11227
Re: Neue Arbeit ab Montag, Darlehen beantragen ?
« Antwort #16 am: 21. November 2020, 12:18:29 »
Mal rein gereicht.........
Ratgeber Einkommensanrechnung
LG Hexe
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3431
Re: Neue Arbeit ab Montag, Darlehen beantragen ?
« Antwort #17 am: 21. November 2020, 12:30:53 »
"Grundfreibetrag: 100€
Freibetrag 1: 20% des Brutto von 100,01€ bis 1000,00€
Freibetrag 2: 10% des Brutto von 1000,01€ bis 1200,00€, bei mind. einem mind. Kind in der BG bis 1500€"

Hab mal Hinweis an Mod. gegeben, dass das Kind nicht in der BG leben muss - siehe oben Gesetzestext.  :smile:

Offline Yavanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 263
Re: Neue Arbeit ab Montag, Darlehen beantragen ?
« Antwort #18 am: 21. November 2020, 12:34:49 »
bei 1.400 brutto, kann aber niemals 1.500,00 brutto als Berechnungsgrundlage  dienen

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3431
Re: Neue Arbeit ab Montag, Darlehen beantragen ?
« Antwort #19 am: 21. November 2020, 12:43:04 »
Soll ja auch nicht - siehe Gesetzestext oben (Hervorhebung von mir) :

"2. für den Teil des monatlichen Einkommens, das 1 000 Euro übersteigt und nicht mehr als 1 200 Euro beträgt, auf 10 Prozent.

Anstelle des Betrages von 1 200 Euro tritt für erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die entweder mit mindestens einem minderjährigen Kind in Bedarfsgemeinschaft leben oder die mindestens ein minderjähriges Kind haben, ein Betrag von 1 500 Euro."

Zur Berechnung der Freibeträge siehe Antwort #17.

Freibetrag 2: 10% des Brutto von 1000,01€ bis 1200,00€

Offline Quinky

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3772
Re: Neue Arbeit ab Montag, Darlehen beantragen ?
« Antwort #20 am: 21. November 2020, 13:03:13 »
Yavanna,
warum zweifelst Du meine Rechnung an?
DENN
Da durch die Fahrtkosten von 140€ bereits der Grundfreibetrag von 100€ überschritten ist, wird hier einzeln gerechnet (wie es im § 11 SGBII steht)
Nochmals
Statt dem Grundfreibetrag von 100€ wird:
140€ Fahrtkosten
plus 30€ Versicherungspauschale
= 170€ (eventuelle KFZ-Haftpflicht kommt noch hinzu) gewährt
plus Selbstbehalt aus 1.200€ Brutto (Maximalbetrag bei ohne Kinder) = 200€
Gesamtfreibetrag von 370€.

Gruß
Ernie

Offline CyberAlex

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 45
Re: Neue Arbeit ab Montag, Darlehen beantragen ?
« Antwort #21 am: Heute um 10:29:12 »
1400€ brutto??? Da kannst du gleich arbeitslos bleiben!

vollkommen richtig