hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Erstattung von Heizung-/Boiler-kosten bei gemeinsamem Stromzähler  (Gelesen 491 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lunalu

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Hallo zusammen :bye:
Ich wollte fragen ob vielleicht jemand weiß ob die Kosten für Strom Heizung und Warmwasser durch Boiler auch vom Jobcenter erstattet werden können wenn man einen Stromzähler mit mehreren Nachbarn teilt? Wenn man keinen getrennten Zähler für Heizung und den restlichen Strom hat wird der betrag ja vom Jobcenter geschätzt ist das auch so in meinem Fall?

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2688
Re: Erstattung von Heizung-/Boiler-kosten bei gemeinsamem Stromzähler
« Antwort #1 am: 19. November 2020, 17:18:34 »
Also heizt du mit Strom, bereitest damit dein Warmwasser und nutzt den normalen Haushaltsstrom? Und das zusammen mit den Nachbarn?  :scratch:

Steht denn im Mietvertrag dazu eine Pauschale oder wie wird das geteilt? Klingt sehr abenteuerlich, vor allem für die Mieter

Offline hamburgerjung

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 91
Re: Erstattung von Heizung-/Boiler-kosten bei gemeinsamem Stromzähler
« Antwort #2 am: 19. November 2020, 17:55:34 »
Hallo zusammen :bye:
Ich wollte fragen ob vielleicht jemand weiß ob die Kosten für Strom Heizung und Warmwasser durch Boiler auch vom Jobcenter erstattet werden können wenn man einen Stromzähler mit mehreren Nachbarn teilt? Wenn man keinen getrennten Zähler für Heizung und den restlichen Strom hat wird der betrag ja vom Jobcenter geschätzt ist das auch so in meinem Fall?
Auf welcher Grundlage zahlst Du denn bisher die Stromkosten? Wie wird abgerechnet? Wer rechnet ab?

Offline Lunalu

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Erstattung von Heizung-/Boiler-kosten bei gemeinsamem Stromzähler
« Antwort #3 am: 20. November 2020, 06:34:59 »
Ja also jeder im Haus (7 Haushalte) hat einen Boiler und Elektroheizung und nutzt den Haushaltsstrom. Im Mietvertrag steht 70€ für Heizung und 40€ für Strom. Der Vermieter sagt manchmal zu mir und einem anderen im Haus wir sollen nicht so viel verbrauchen der Zähler geht sehr schnell hoch. Jedoch verbrauche ich wirklich wenig Haushaltsstrom und Heizung ( in alter Wohnung ein Drittel der jetzigen kosten) aber weil es eben nur einen Zähler gibt rechnet der Vermieter das ab und es gab keine Rückzahlung.

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8310
Re: Erstattung von Heizung-/Boiler-kosten bei gemeinsamem Stromzähler
« Antwort #4 am: 20. November 2020, 07:05:48 »
Der Heizstrom ist Heizkosten, wenn auch Warmwasser über den selben Zähler läuft, zahlst Du für deinen Haushaltsstrom über deinen Zähler und der Vermieter rechnet allen die Heizung/WW über die Betriebskostenabrechnung ab?

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2688
Re: Erstattung von Heizung-/Boiler-kosten bei gemeinsamem Stromzähler
« Antwort #5 am: 20. November 2020, 07:26:09 »
Dann soll dein Vermieter extra Zähler einbauen, die Heizkosten dürfen in der Regel sowieso nie über Pauschalen abgerechnet werden, sondern nur über den Verbrauch. Beim Strom kann er das machen, da bist du mit 40€/Monat echt gut dabei. Billiger kommt man heutzutage kaum.

Offline hamburgerjung

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 91
Re: Erstattung von Heizung-/Boiler-kosten bei gemeinsamem Stromzähler
« Antwort #6 am: 20. November 2020, 14:13:24 »
Ja also jeder im Haus (7 Haushalte) hat einen Boiler und Elektroheizung und nutzt den Haushaltsstrom. Im Mietvertrag steht 70€ für Heizung und 40€ für Strom. Der Vermieter sagt manchmal zu mir und einem anderen im Haus wir sollen nicht so viel verbrauchen der Zähler geht sehr schnell hoch. Jedoch verbrauche ich wirklich wenig Haushaltsstrom und Heizung ( in alter Wohnung ein Drittel der jetzigen kosten) aber weil es eben nur einen Zähler gibt rechnet der Vermieter das ab und es gab keine Rückzahlung.
Bezahlst Du nun eine Pauschale? Ist das so im Mietvertrag definiert?

Offline Lunalu

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Erstattung von Heizung-/Boiler-kosten bei gemeinsamem Stromzähler
« Antwort #7 am: 20. November 2020, 16:05:21 »
In meiner letzten Wohnung habe ich mehr verbraucht und beim selben versorger nur 15€ Strom und 35€ Heizung/WW bezahlt. Ja ich zahle eine pauschale und der Vermieter regelt das alles und kriegt alles direkt vom Jobcenter überwiesen, wir haben nie Abrechnungen bekommen :scratch:
Schon bisschen blöd aber hier kann man froh sein überhaupt eine Wohnung zu kriegen :nea:

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2689
Re: Erstattung von Heizung-/Boiler-kosten bei gemeinsamem Stromzähler
« Antwort #8 am: 20. November 2020, 16:10:16 »
Kommt mir seltsam vor, bei 7 Haushalten. Ist das noch kompatibel mit der Heiziostenverordnung, was der Vermieter da macht?   :scratch:

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2688
Re: Erstattung von Heizung-/Boiler-kosten bei gemeinsamem Stromzähler
« Antwort #9 am: 20. November 2020, 16:59:45 »
Kommt mir seltsam vor, bei 7 Haushalten. Ist das noch kompatibel mit der Heiziostenverordnung, was der Vermieter da macht?   :scratch:

Genau darauf wollte ich hinaus, denn eine Heizkostenpauschale bei 7 Haushalten ist nur zulässig, wenn es z.B. ein Wohnheim wäre oder betreutes Wohnen.

Zitat
15€ Strom und 35€ Heizung/WW bezahlt

Wie lebst du, ohne Kühlschrank und Waschmaschine und heizt nur ein Zimmer?  :schock: Alleine Warmwasser durch einen Warmwasserbereiter kostet eine Menge Strom, es sei denn man duscht nur kalt...