hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: EGV mit dubiosen Maßnahmeträger GSM bitte um Hilfe  (Gelesen 623 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Grinch0815

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
EGV mit dubiosen Maßnahmeträger GSM bitte um Hilfe
« am: 20. November 2020, 05:54:05 »
Guten Tag, bin neu hier.
Habe schon öfters hier nachgeschlagen, aber nun brauche ich Hilfe da ich ratlos bin.

Meine SB rief mich vor 3 Wochen an wegen einer EGV, am Telefon meinte sie diese solle meine EDV Kenntnisse vertiefen, nur 1 mal wöchentlich für 2 Stunden und online stattfinden. Ich sagte ok, die EGV flatterte ins Haus und sie da, 1 Einzelsitzung und 2 Gruppensitzungen a 2 Stunde pro Woche für 6 Monate, keine Erwähnung von EDV, kein genauer Plan und keine Begründung für eine Notwendigkeit.
Es stellt sich heraus das es eine Coaching Maßnahme ist. Aber da kein Profiling meiner SB vorliegt gibt es meines Erachtens keinen Grund für ein Coaching, da das einzige Vermittlungshemmnis der aktuelle Mangel an Arbeitsplätzen ist.
Habe die EGV bis jetzt nicht unterschrieben.

Am nächsten Tag kam schon die Einladung zum Erstgespräch beim MT. Dort gab es die übliche Präsentation, aber auch keine genaue Beschreibung wie man jemanden in den 1. Arbeitsmarkt bekommen wolle. Im Anschluss gleich ein 2cm dicker Vertrag den man unterzeichnen sollte. Ich habe mir diesen durchgelesen, mal abgesehen von etlichen Rechtschreibfehler, falscher Satzstellung etc., würde ich mich bereit erklären für Werbespots und Videos zur Verfügung zu stellen, eine Menge mir unbekannter Paragraphen, Datenspeicherung ohne genaue Erläuterung welche Daten. Verschwuegenheitspflicht meinerseits, also ich dürfe mit niemanden darüber reden was beim MT passiert. Einwilligung meiner Daten für Werbezwecke. Und an den Rest kann ich mich nicht mehr genau erinnern.

Ich war nicht der einzige vor Ort. Noch 2kaun Deutschsprechende ältere Männer und ein Junger Mann. Der Junge Mann sagte das er nicht an den Werbefotos und Video teilnehmen möchte, der Sprecher des MT meinte das könne man nicht rausstreichen. Einer der älteren Männer fragte in gebrochenem Deutsch ob er den Vertrag mitnehmen dürfte um ihn zuhause übersetzen zu lassen, darauf meinte der Sprecher des MT das er erst eine Kopie bekäme wenn er unterschreibt. Als alle unterschrieben und ich immer noch nicht mit dem durchlesen fertig war, fragte auch ich ob ich den Vertrag zuhause in ruhe lesen könnte, daraufhin wurde mir der Vertrag weggenommen und gemeint " ich müsse hier nicht teilnehmen und das ich dann mit 30% Sanktionen zu rechnen hätte. Ich versuchte zu erklären das ich nichts einfach unterschreibe das mich für 6 Monate an irgendwelche Pflichten bindet die nicht genau definiert sind. Der Herr wurde aggressiver und meinte ich solle das mit meiner SB regeln.

Es war sogar eine Protokollführerin anwesend die alles aufschreiben was so passierte, aber aufhörte zu tippen als der Vertreter des MT aggressiv wurde. Man sah ihr an das ihr die Situation unangenehm war.

Ich bin dann Heim, habe mit SB telefoniert und dort wurde gleich weiter in einem aggressiv Ton auf mich eingeredet (gebrüllt). Warum ich mich denn dagegen wehren würde, an meiner Stelle würde sie jede angebotene Hilfe annehmen. Etc. Als ich ihr mitteilte das mein Vorheriger SB mit mir zusammen die EGV gestaltete und ich erst irgendwas unterschreiben musste wenn ich es ausführlich geprüft hatte, hieß es nur sie sei nicht mein alter SB. Und dann wurde wieder auf mich eingeredet das das dich gut sei. Ich fragte was davon gut sei? Es wüsste ja nicht einmal was dort überhaupt stattfindet. Und das sie ja überhaupt nicht weiß ob oder welche Vermittlungshemmnisse ich habe. Da meinte sie nur dafür sei das Coaching. Wir beendeten dann das Gespräch mit einer weiteren Einladung zum MT.

Also ich hab keine Ahnung was ich machen soll.
Ich denke ich werde zum MT gehen und wieder verlangen den Vertrag prüfen lassen zu dürfen. Was anderes fällt mir nicht ein. So einen dubiosen Vertrag möchte ich nicht unterschreiben.
Ich bin ja bereit für eine Maßnahme, wenn sie denn auch Sinn ergibt.
Ich kann seit Tagen nicht schlafen weil mich das fertig macht. Habe sowas noch nie erlebt.

Ich hoffe hier hat jemand ein paar Tipps für mich.

Ganz vielen lieben Dank im voraus

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2688
Re: EGV mit dubiosen Maßnahmeträger GSM bitte um Hilfe
« Antwort #1 am: 20. November 2020, 07:36:54 »
Solange du keine EGV unterschreibst oder eine EGV-VA bekommst oder eine gültige Zuweisung zur Maßnahme bist du nicht zum Besuch der Maßnahme verpflichtet. In der Zuweisung müssen dann konkret die erforderlichen Bedingungen für die Maßnahme genannt sein, z.B. welches Ziel damit verfolgt wird. Könntest du die EGV mal anonymisiert hier einstellen? Dann könnte man das prüfen.
Hast du eine Frist bekommen zu wann du die unterschiebene EGV zurücksenden sollst?


Auch musst du, wie schon richtig erkannt, beim MT keinen Vertrag unterschreiben. Schon gar keinen ungeprüften.

Solltest du zum MT gehen, hast du vielleicht jemanden als Beistand/Zeugen? Alleine scheint man da nicht weiter zu kommen. Oder du verlangst den Vertrag schriftlich (nachweislich). Vom JC ist noch nichts gekommen? Natürlich droht der MT mit Sanktion, obwohl ER die sicherlich nicht verhängen kann. Da die meisten LE leider keine Ahnung von ihren Rechten haben, knicken sie dann ein weil sie Angst ums Geld haben.

Offline Grinch0815

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Re: EGV mit dubiosen Maßnahmeträger GSM bitte um Hilfe
« Antwort #2 am: 20. November 2020, 10:28:46 »
Hi Filou, danke für deine Antwort.
Ich habe keine Frist für die unterschrieben EGV bekommen.
Vom JC kam sonst nur noch mal ein Anruf ob ich die EGV schon verschickt habe.
Habe leider keinen der mit mir zum MT gehen könnte.
Und glaube nicht das ich den Vertrag beim nächsten Mal zur Prüfung bekomme.


Offline Grinch0815

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Re: EGV mit dubiosen Maßnahmeträger GSM bitte um Hilfe
« Antwort #3 am: 20. November 2020, 14:40:32 »
Sorry meinte natürlich Fylou. Dämliches Autocorrect.

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2688
Re: EGV mit dubiosen Maßnahmeträger GSM bitte um Hilfe
« Antwort #4 am: 20. November 2020, 14:49:27 »
Kein Problem, ich hör auf alles was ähnlich klingt  :grins:

Bei deinem ersten Post steht unten auf der ersten Seite "Leistungen des JC", gibts da noch eine Folgeseite dazu?

Ansonsten fehlen mir hier z.B. die konkreten Daten zur Maßnahme: Beginn mit Datum, Ende mit Datum, Anwesenheitszeiten... Das ist alles sehr schwammig, mal heißt es "mindestens ein Coaching", dann wieder "1-2", die Gruppenchoachings sind gar nicht definiert...

Offline Grinch0815

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Re: EGV mit dubiosen Maßnahmeträger GSM bitte um Hilfe
« Antwort #5 am: 20. November 2020, 21:08:13 »
Nee da gibt's keine zweite Seite, dass ist alles was ich bekommen habe.
Das es sehr schwammig ist, fand ich von Anfang an merkwürdig. Und auch das die Zeit von 22.10.2020 bis 21.07.2020 doch eigentlich zu lang ist, dürfte das nicht eigentlich maximal 6 Monate gehen, oder irre ich mich da?

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2688
Re: EGV mit dubiosen Maßnahmeträger GSM bitte um Hilfe
« Antwort #6 am: 20. November 2020, 22:11:36 »
Also kommt nach "Leistungen des JC" einfach nur die Maßnahme? Oh man...die machen es sich ja extrem einfach.

Eine EGV kann länger als 6 Monate gehen, muss aber nach spätestens 6 Monaten laut Gesetz überprüft werden. Darauf muss aber in der EGv hingewiesen werden...ich les da auch nicht von  :scratch: Heb dir das mal auf für einen Widerspruch, wenn die EGV als VA kommt.

Offline Grinch0815

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Re: EGV mit dubiosen Maßnahmeträger GSM bitte um Hilfe
« Antwort #7 am: 21. November 2020, 09:16:20 »
Ja ist alles sehr merkwürdig, die EGV die ich anfang des Jahres bekam war wenigstens vollständig und verständlich.
Habe jetzt einen Beratungsschein beantragt und werde einen Anwalt mit einbeziehen. Da ich da auf der sicheren Seite sein möchte.
Danke dir nochmals ganz doll!

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2688
Re: EGV mit dubiosen Maßnahmeträger GSM bitte um Hilfe
« Antwort #8 am: 21. November 2020, 09:53:33 »
Dann würde ich sagen, dass da entweder eine Seite fehlt oder die Pflichten des JC einfach nicht ausreichend definiert sind. Eine EGV soll die Pflichten beider Seiten in einen ausgewogenen Verhältnis regeln. Hier werden ja nicht einmal Kosten für Bewerbungen, Fahrtkosten etc besprochen. Bewerbungen werden vielleicht noch über den MT verschickt, aber bei Fahrtkosten?  :weisnich: