hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Das ändert sich alles im Januar 2021  (Gelesen 3945 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline anne

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1777
Re: Das ändert sich alles im Januar 2021
« Antwort #90 am: 06. Januar 2021, 14:40:51 »
Zitat von: crazy am 06. Januar 2021, 14:33:53
das war so bis mitte  1980 etwa
und darüber hinaus.
Wie geschrieben, du kannst nicht immer von dir und deiner Situation ausgehen.

Zitat von: blaumeise am 06. Januar 2021, 14:19:43
Manche geben dann nicht mal mehr Trinkgeld, weil sie sich sagen, ich hab doch eh schon so viel bezahlt.
Stimmt ja auch iwie. Es kann ja nicht sein, das Kunden den Geiz des Inhabers ausgleichen.

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38665
Re: Das ändert sich alles im Januar 2021
« Antwort #91 am: 06. Januar 2021, 14:48:53 »
Zitat von: crazy am 06. Januar 2021, 14:33:53
das war so bis mitte  1980 etwa
und darüber hinaus.

Ja, weil die Ausbildungsbereitschaft in den Betrieben schon länger sozusagen kaum noch vorhanden war. In den 80ern wurden extra Programme ins Land gerufen, damit die Betriebe wieder mehr ausbilden - ohne Übernahmeversprechen.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2948
Re: Das ändert sich alles im Januar 2021
« Antwort #92 am: 06. Januar 2021, 14:53:04 »

Zitat von: blaumeise am 06. Januar 2021, 14:19:43
Manche geben dann nicht mal mehr Trinkgeld, weil sie sich sagen, ich hab doch eh schon so viel bezahlt.
Stimmt ja auch iwie. Es kann ja nicht sein, das Kunden den Geiz des Inhabers ausgleichen.


Ich verstehe unter Trinkgeld etwas anderes. Es ist eine Anerkennung für eine Dienstleistung oder für den Service. Das hat nichts damit zu tun, dass Arbeit von Haus aus angemessen bezahlt werden sollte. Trinkgeld ist etwas anderes.

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38665
Re: Das ändert sich alles im Januar 2021
« Antwort #93 am: 06. Januar 2021, 14:54:39 »
Ich verstehe unter Trinkgeld etwas anderes.

Ja, ich auch. Und ich gehe prinzipiell nicht zu Frisören, bei denen es eine Trinkgeldsammelkasse gibt.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline anne

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1777
Re: Das ändert sich alles im Januar 2021
« Antwort #94 am: 06. Januar 2021, 15:00:18 »
Zitat von: blaumeise am 06. Januar 2021, 14:53:04
Es ist eine Anerkennung für eine Dienstleistung oder für den Service
Ja da hast du Recht. Aber dann müßtest du im Grunde überall Trinkgeld geben (nicht nur auf Dienstleistungsbetriebe versteifen). Es sei denn, du bist nicht zufrieden.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2601
Re: Das ändert sich alles im Januar 2021
« Antwort #95 am: 06. Januar 2021, 15:15:12 »
In erster Linie ist es ein Handwerk.
Die Menschen haben dafür eine harte Ausbildung hinter sich.
Und das bezahle ich als Kerl auch gerne.
Ich mag keine Friseurläden, wo mir mit der Maschine für 8,50 EUR die Haare geschnitten werden.
Ich kann sehr gut damit leben, für einen guten Schnitt, nen netten Schnack und ne Tasse Kaffee den Preis + etwas Trinkgeld zu bezahlen.

Genetisch gesehen, muss ich eh nicht mehr lange zum Friseur :(
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3655
Re: Das ändert sich alles im Januar 2021
« Antwort #96 am: 06. Januar 2021, 15:17:39 »
Beim Friseur geht es eben auch nach Zeit. Wenn mich eine Stunde Handwerker 60€ kostet ist es klar, dass 1,5h Haare schneiden, färben, waschen und föhnen keine 30€ kosten können. Es sei denn, die Friseurin macht das schwarz zu hause.

Da ich aber eh seit Jahren selber schneide und färbe, geh ich immer nur zum Trockenschnitt 1x im Jahr hin, das sind dann 25€ und dauert so 15-20min. Meine Mum hat Kurzhaarfrisur, die ist mit 80€ alle 6 Wochen dabei.

Zitat von: blaumeise am 06. Januar 2021, 14:53:04
Es ist eine Anerkennung für eine Dienstleistung oder für den Service
Ja da hast du Recht. Aber dann müßtest du im Grunde überall Trinkgeld geben (nicht nur auf Dienstleistungsbetriebe versteifen). Es sei denn, du bist nicht zufrieden.

Bei mir bekommen auch z.B. die Hermes-Spediteure Trinkgeld wenn sie etwas liefern für die Kaffeepause. Meine Postbotin bekommt zu Weihnachten eine kleine Tüte mit Süßkram, die Müllabfuhr auch. Gestern war ich auf der Deponie, da hab ich auch aufgerundet für die Kaffeekasse... Werkstatt ebenso. Das machen natürlich nicht alle so.

Ich kenne aber auch Bekannte in der Gastro, die dann Sammelkasse machen mussten und viele das blöd fanden.

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2948
Re: Das ändert sich alles im Januar 2021
« Antwort #97 am: 06. Januar 2021, 15:26:28 »
Zitat von: Nö am 06. Januar 2021, 15:15:12
Genetisch gesehen, muss ich eh nicht mehr lange zum Friseur :(

Zum Polieren dann eben.    :empathy:

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2601
Re: Das ändert sich alles im Januar 2021
« Antwort #98 am: 06. Januar 2021, 15:27:47 »
Zitat von: blaumeise am 06. Januar 2021, 15:26:28
Zum Polieren dann eben.   
So sieht es aus  :grins:
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline anne

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1777
Re: Das ändert sich alles im Januar 2021
« Antwort #99 am: 06. Januar 2021, 15:30:26 »
Zitat von: Fylou am 06. Januar 2021, 15:17:39
Beim Friseur
...
Unser Zusteller bekommt zu Weihnachten auch eine Anerkennung. Müllabfuhr ? auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Aber die muß man auch erstmal erwischen...
Friseur, Gastro habe ich lange nicht aufgesucht. Werkstatt (meinst du KFZ?) da gibt es von mir kein Trinkgeld.
Wenn ich jedem Trinkgeld geben würde
mit desser Arbeit ich zufrieden bin
hätte ich nichts mehr für mich.
Das Geld muß man auch erstmal übrig haben.

Zitat von: blaumeise am 06. Januar 2021, 15:26:28
Zum Polieren dann eben.    :empathy:
der is gut

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3655
Re: Das ändert sich alles im Januar 2021
« Antwort #100 am: 06. Januar 2021, 16:13:19 »
Da wir eher ländlich wohnen kann man für die Müllabfuhr das dann früh auf die Tonnen stellen, das klaut hier (noch) keiner, da der Müllplatz abgeschlossen ist. In größeren Städten ist auch alles anonymer. Werkstatt genauso, da wir mit der gesamten Familie da sind gibts Trinkgeld, dafür machen die auch mal etwas schnell nebenbei ohne Rechnung (Scheibenwischer tauschen z.B. nur Materialpreis). Da ich aber nur 1x im Jahr zur Inspektion muss sind die 5€ dann auch drin.

Oft reicht es ja schon, freundlich zu sein und mal ein Lächeln übrig zu haben. Gerade wenn es stressig wird (Vorweihnachtszeit) und alle nur maulen, wundert sich so mancher Kassierer wenn man mal nett ist. Zu Ostern als dieses Chaos mit dem Lockdown war hatte ich 4 Mini-Schokohasen extra gekauft und gleich bei den 3 Kassierern und dem Security-Mitarbeiter vor der Tür abgegeben.  Die bekommen genug auf den Deckel. Und ich kann mir die 3€ extra dann auch leisten. Das soll natürlich nicht jeder machen, das wäre noch mehr Chaos  :mocking: Wie gesagt reicht ein Lächeln schon, das sieht man auch durch die Maske.  :grins:

Immerhin sind wir alle irgendwo auch von den niedrig bezahlten Löhnen/Jobs abhängig. Zeitungszusteller, Paketboten, Putzkräfte (wenn nicht tarifgebunden), Kassierer (oft nicht Vollzeit)... will eben auch keiner mehr bezahlen für Zeitung, Porto und Co.