hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!  (Gelesen 3345 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline selbiger

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1119
Re: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!
« Antwort #45 am: 11. Januar 2021, 11:35:27 »
..püh..hoffen wir mal das corona noch ordentlich aufräumt..
Jetzt drehst du wohl völlig am Sender, oder?

ich drehe nicht durch...das tuen andere..corona halbiert auch einwohner..wenns so weiter propagandiert wird..denn ist auch wohnraum da..und wie hierzulande haben die obrigen ebend keine konzebte wie man das im griff bekommt..und ja..das hochtreiben von preisen und kosten verursacht so einiges..auch sowas..und solange man das nicht abändert werden es auch noch mehr werden..egal ob hierzulande oder sonstwo..man nimmt das also in kauf..nur sollte man nicht rumjammern..ohh zuviele hier..weis nicht weiter..ohh..!!

in china übrigens gild die 1 kindpolitik so nicht mehr..das wurde abgeändert..

https://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/317830/ein-kind-politik

naja..alles will in die stadt ziehen und wohnen..und viele lehrstehende häuser oder wg..sind recht marode..da will keiner investieren..häuser auf dem land sind schon für parr tausend zu bekommen..aber die sanierungskosten sind emens..da kanste dir gleich nen neues haus kaufen..oder bauen..
ja das die städte so aufquellen ist wirklich nicht schön..ist ja hier nicht anders in einer grossen sadt hier im norden sollen gleich drei wohnbezirke enstehen..dazu müssen auch hier gartenanlagen weichen..sehr schäbig..und entschädigung..??bekommen die leute nen kleines taschengeld..wenn überhaubt..und letztlich wohnen da auch nur wieder gutsituirte.es

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8848
Re: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!
« Antwort #46 am: 11. Januar 2021, 11:45:56 »
Deshalb steht da ja auch "hatte" und nicht "hat". "Hatte" ist die Vergangenheitsform von "haben"
Mittlerweile sind auch 2 Kinder erlaubt.

Selbiger - das Ergebnis von Sozialismus und Kommunismus ist hinlänglich bekannt.

Wie in China könnten wir ja Käfige bauen und Schlafkapseln, die dann im Dreischichtsystem betrieben werden? Und auch darüber bekommen die da drüben  es nicht in den Griff...Und das wo doch dort die Regierung Diener des Volkes ist.

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3654
Re: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!
« Antwort #47 am: 11. Januar 2021, 12:03:27 »
Zitat
lles will in die stadt ziehen und wohnen..und viele lehrstehende häuser oder wg..sind recht marode..da will keiner investieren..häuser auf dem land sind schon für parr tausend zu bekommen

Stimmt mittlerweile nicht mehr. Wer kann, will stadtnah wohnen oder im Grünen. Die Suburbanisierung oder "Stadtflucht" wird in den letzten Jahren mehr. Wer es sich leisten kann, zieht in die Randgebiete, vor allem Familien. In der Stadt kosten die Wohnungen und Grundstücke ein Vermögen.

Ich wohne knapp 45km von einer Großstadt entfernt, die Immobilienpreise sind explodiert weil wir mittlerweile schon zum "Speckgürtel" zählen. Dank Autobahn ist man in 30min in der Stadt. Freie Baugrundstücke gibt es keine mehr, die Altbauten anno 1930 und früher kosten auch deutlich mehr als vor 5-10 Jahren. Für 65m² Reihenhausscheibe zahlt man über 120.000€, vor 10 Jahren waren es ca 70-80.000.

Wirklich billige Häuser und Grundstücke findet man nur noch da, wo keine Arbeit ist. Tiefstes Meckpomm vielleicht.

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8848
Re: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!
« Antwort #48 am: 11. Januar 2021, 13:41:20 »
Meck Pom, ruhig und nicht so weit zur Ostsee, mein Traum für den Altersruhesitz...

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38665
Re: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!
« Antwort #49 am: 11. Januar 2021, 14:06:53 »
mein Traum für den Altersruhesitz...

Ja, ebenso der Traum vieler anderer Rentner und Urlauber.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline anne

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1777
Re: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!
« Antwort #50 am: 11. Januar 2021, 14:14:50 »
Zitat von: Fylou am 11. Januar 2021, 12:03:27
Wirklich billige Häuser und Grundstücke findet man nur noch da, wo keine Arbeit ist. Tiefstes Meckpomm vielleicht.
da kaufen die Polen
In DE wohnen und in PL arbeiten...warum auch nicht.

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2948
Re: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!
« Antwort #51 am: 11. Januar 2021, 14:32:19 »
Zitat von: anne am 11. Januar 2021, 14:14:50
da kaufen die Polen
In DE wohnen und in PL arbeiten...warum auch nicht.
Ich dachte, sie machen es eher umgekehrt. In Polen, zu Hause, wohnen, und in Deutschland, wo es mehr Geld gibt, arbeiten.

Offline anne

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1777
Re: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!
« Antwort #52 am: 11. Januar 2021, 14:50:11 »
Zitat von: blaumeise am 11. Januar 2021, 14:32:19
Ich dachte, sie machen es eher umgekehrt. In Polen, zu Hause, wohnen, und in Deutschland, wo es mehr Geld gibt, arbeiten.
Das auch.


Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8848
Re: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!
« Antwort #53 am: 11. Januar 2021, 16:28:09 »
Meck Pom ist Nachbar von Stettin. In Stettin eine Wohnung oder gar Haus kaufen ist super teuer, deshalb pendeln die. In einigen Gegenden Polens sind die Kosten für Wohnen ebenso explodiert wie bei uns. Während die Löhne auch nicht mithalten können, auch wenn in Polen durchaus Gehälter ähnlich wie bei uns möglich sind in den richtigen Branchen.

Offline eder

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 376
Re: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!
« Antwort #54 am: 11. Januar 2021, 20:11:40 »
Heil plant halbe Milliarde Euro für Hartz-IV-Reform
Die Gewerkschaften feiern den Vorschlag des Arbeitsministers als sozialpolitischen Meilenstein.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundesarbeitsminister-heil-plant-halbe-milliarde-euro-fuer-hartz-iv-reform/26782828.html?ticket=ST-2179655-99Mn0LcRWJfigbgDBeIM-ap6

Was Corona alles möglich macht :grins: Wie einfach doch Alg2 verbessert werden kann
Alleine die Reglung zum Vermögen macht sehr viel aus

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8848
Re: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!
« Antwort #55 am: 12. Januar 2021, 07:19:05 »
Den Beitrag gibt es schon.
Macht aber nichts.
Grundsätzlich nicht falsch denn es fußt auf dem was es eigentlich sein sollte- vorübergehender Engpass und kein Dauerzustand.
 

Online Hexe

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11250
Re: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!
« Antwort #56 am: 12. Januar 2021, 19:48:30 »
Vielleicht geht der Sanktionspartei auch nur der A..auf Grundeis. In den Genuß von HartzIV werden sich wohl einige einreihen.Da muss doch vorher etwas gelockert werden das Ganze.
LG Hexe
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8848
Re: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!
« Antwort #57 am: 13. Januar 2021, 07:49:16 »
Ich gehe davon aus, haben wir den Mist überstanden wird ein Großteil der jetzt neu hinzugekommenen Hilfeempfängern wieder raus  sein. Und es nützt ja nichts denen jetzt die Reserven wegzunehmen, dann wären es die Grusi Empfänger von morgen und der Neustart könnte für sie ausfallen. Die 60.000  hat eh kaum einer auf dem Konto der noch jung ist, ist also eher Leuteberuhigung. Da ist dann nur das Auto das Problem, neu und tiefer , breiter , schneller, teuer ist ja das was viele haben.

Offline eder

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 376
Re: Lockdown: Lasst die Hartz IV abhängigen Familien nicht im Stich!
« Antwort #58 am: 15. Januar 2021, 12:02:42 »
Zitat von: crazy am 13. Januar 2021, 07:49:16
Und es nützt ja nichts denen jetzt die Reserven wegzunehmen, dann wären es die Grusi Empfänger von morgen

Schön, dass jetzt diese Erkenntnis jetzt zu reifen scheint und auch der Wille da ist dahingehend Alg2 zu dauerhaft zu reformieren.
Die Arbeitslosenhilfe war ja auch ein wirksames Mittel um ein abgleiten in Sozialhilfe "was Alg2 auch ist" zu verhindern