hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?  (Gelesen 625 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline realforever

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 161
Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« am: 10. Januar 2021, 17:39:00 »
Hallo.
Ich habe letzte Woche eine teilzeit Stelle angefangen und bräuchte nun ein Formular für die Fahrtkosten Übernahme? Kann auf dene Ihrer Seite nichts finden.
Gibt es solche Formulare oder muss man dies selber schreiben?

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3667
Re: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« Antwort #1 am: 10. Januar 2021, 17:44:40 »
Hast du die Fahrtkosten denn vorher mit deinem Sachbearbeiter besprochen und beantragt? Auf dem Antrag den man bekommt steht ein Datum, deshalb gibt es online keine Vordrucke. Die müssen im Voraus beantragt werden.

Offline realforever

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 161
Re: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« Antwort #2 am: 10. Januar 2021, 18:04:18 »
Ne hab des noch nicht beantragt, die ist telefonisch überhaupt nicht zu erreichen und über Email bekomme ich auch keine Antwort

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3667
Re: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« Antwort #3 am: 10. Januar 2021, 18:09:29 »
Erhältst du noch aufstockend ALG2 oder reicht dein Lohn aus?

Offline realforever

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 161
Re: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« Antwort #4 am: 10. Januar 2021, 18:26:41 »
Ich erhalte noch Aufstockung, den Lohn den ich erhalte langt nicht

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3667
Re: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« Antwort #5 am: 10. Januar 2021, 18:28:02 »
Dann sind die Fahrtkosten in deinem Freibetrag drin, der vom Lohn abgezogen wird. Es sei denn, die Fahrtkosten liegen über dem Freibetrag.

Offline realforever

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 161
Re: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« Antwort #6 am: 10. Januar 2021, 20:07:28 »
Des ist nur 5 km entfernt die Arbeitsstelle, heisst hin und zurück 10 km, muss mit dem Zug hinfahren weil es eine andere Stadt ist

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3667
Re: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« Antwort #7 am: 10. Januar 2021, 20:08:34 »
Dann rechne dir das aus, aber generell sind diese Kosten mit dem Freibetrag abgedeckt. Der beträgt 100€ Grundfreibetrag + 20% von allem da drüber bis zu einer gewissen Grenze.

Wann kommt denn dein erster Lohn?

Offline realforever

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 161
Re: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« Antwort #8 am: 10. Januar 2021, 20:26:14 »
Mein erster Lohn wird Mitte Februar kommen, das wäre dann der Lohn von Januar. Also muss ich meiner fallmanagerin bescheid geben das ich in einer anderen Ortschaft arbeite zwecks den Fahrtkosten?

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3667
Re: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« Antwort #9 am: 10. Januar 2021, 20:39:55 »
Deine Arbeitsaufnahme musst du am ersten Tag deiner Arbeit schon mitteilen. Extra Fahrtkosten gibt es nur, wenn man die VOR Aufnahme der Arbeit beantragt. Wenn man weiter Aufstocker ist generell eher nicht. Wie gesagt hast du den Grundfreibetrag von 100€, da sind die Fahrtkosten mit drin.

Wenn du erst im Februar Lohn bekommst, hast du für Januar dein volles ALG2. Ab Februar wird dein Lohn dann gegen gerechnet.

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8877
Re: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« Antwort #10 am: 10. Januar 2021, 20:57:10 »
Und zum Frühjahr fährst Du Rad und hast den Freibetrag für extras statt fürs Monatsticket für die Kurzstrecke.
5 KM ist ja nix an Wegstrecke, da lohnt der Zug nicht

Offline realforever

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 161
Re: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« Antwort #11 am: 11. Januar 2021, 00:31:35 »
Okay danke euch.

Habe auch vorgehabt sobald es wärmer wird mit dem Rad zu fahren

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16876
  • Optionskommune
Re: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« Antwort #12 am: 11. Januar 2021, 14:11:23 »
realforever

Für den Fall das deine Kosten den Freibetrag überschreiten kannst du auch nach tatsächlichen Kosten abrechnen. Siehe Ratgeber Einkommensanrechnung
und im Anhang das erfragte Formular...

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Online a_good_heart

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 542
Re: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« Antwort #13 am: 11. Januar 2021, 14:31:20 »
... im Anhang das erfragte Formular...

 :flag:
Hu, hu,
das nutzt dem TE nichts, da nur für Ladungen zum Mobcenter etc., aber nicht für Fahrtkostenerstattung zum Arbeitsplatz geeignet... :zwinker:
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont... (Konrad Adenauer)

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38668
Re: Formular für die Fahrtkosten Übernahme?
« Antwort #14 am: 11. Januar 2021, 14:47:35 »
Fahrtkostenerstattung zum Arbeitsplatz geeignet

Das es so etwas nicht gibt bzw. wie das geregelt wird, wurde dem TE bereits ausführlich erklärt.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.