hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Umzug vor Weiterbewilligung  (Gelesen 286 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline GS600

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Umzug vor Weiterbewilligung
« am: 11. Januar 2021, 13:11:46 »
Moin!

Ich habe ein kleines Problem und würde mich freuen, wenn ich hier Hilfe finde.

Ich wohne momentan in einer Wohnung mit einer Freundin zusammen und beziehe Hartz 4. Allerdings erhalte ich kein Geld für die Unterkunft, sondern nur für den Lebensunterhalt.
Nun müssen wir aus persönlichen Gründen umziehen und haben auch schon eine Zusage für eine Wohnung, die uns beiden sehr gut gefällt. Wir könnten schon am 1.Februar dort einziehen. Die Wohnung befindet sich zwar im selben Bundesland, jedoch wäre ein anderes Jobcenter für mich dort zuständig. Für die neue Wohnung bräuchte ich dann definitiv auch Geld für die Miete, da ich dort nicht mehr kostenfrei wohnen kann.
In der Theorie einfach, ich muss nur dem Jobcenter den Wohnungsvorschlag vorlegen und die genehmigen sie dann, oder eben auch nicht. Es ist nur so, dass ich aktuell überhaupt nicht im Leistungsbezug bin. Für den Januar habe ich noch kein Geld erhalten und muss jetzt den Weiterbewilligungsantrag zurückschicken.

Das bringt mich in eine recht unangenehme Lage. Schließlich bin ich ohne aktuell gültigen Leistungsbescheid ja gar nicht im Leistungsbezug, demnach kann ich ja auch schlecht das Jobcenter um Erlaubnis für den Umzug bitten. Andererseits kann und will ich auch nicht damit warten, der neuen Wohnung zuzusimmen, bis ich wieder im Leistungsbezug bin.
Mit dem Neuantrag bis zum nächsten Monat zu warten, und sich den Weiterbewilligungsantrag zu kneifen, wäre allerdings auch blöd, denn dann fehlt mir ja das Geld für diesen Monat.
Könnte es zum Problem werden, wenn ich vor der Weiterbewilligung bereits den neuen Mietvertrag unterschreibe, bevor ich das Jobcenter darüber informiere?

Der Umzug wäre dabei kein Thema und ließe sich problemlos ohne finanzielle Unterstützung organisieren.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38668
Re: Umzug vor Weiterbewilligung
« Antwort #1 am: 11. Januar 2021, 13:16:22 »
Du musst am neuen Wohnort ohnehin einen neuen Antrag stellen, also zieht um und stellt dann den Antrag. Dann fällt der Januar eben aus.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline GS600

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Re: Umzug vor Weiterbewilligung
« Antwort #2 am: 11. Januar 2021, 13:18:31 »
Du musst am neuen Wohnort ohnehin einen neuen Antrag stellen.

Danke für die schnelle Antwort!

Also entsteht mir kein Nachteil, wenn ich für die alte Wohnanschrift den Weiterbewilligungsantrag noch stelle und dann direkt im Anschluss daran umziehe?

Edit: Da du ja nun deinen Beitrag ergänzt hast: komme ich also kaum umhin, den Januar kein Geld zu erhalten?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38668
Re: Umzug vor Weiterbewilligung
« Antwort #3 am: 11. Januar 2021, 13:25:57 »
Du kannst auch den WBA stellen, da wir aber schon Mitte Januar haben, wird der Bewilligungsbescheid wohl direkt nach eurem Umzug eintrudeln.

Ohne WBA am alten Wohnort brauchst du auch keine Zustimmung für den Umzug.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8876
Re: Umzug vor Weiterbewilligung
« Antwort #4 am: 11. Januar 2021, 13:38:07 »
Zustimmung brauchst Du eh nicht wenn Du keine Umzugskosten hast.
Die Gefahr besteht lediglich un dem Umstand, dass Du mit deiner Freundin gemeinsam umziehst.
Es ist sehr leicht fürs JC festzustellen und dann kommt der VuE Kram auf euch zu. Zumal Du ja jetzt schon ohne Kostenbeteiligung mit ihr zusammen die Wohnung jetzt bewohnst

Offline GS600

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Re: Umzug vor Weiterbewilligung
« Antwort #5 am: 11. Januar 2021, 13:41:16 »
Zustimmung brauchst Du eh nicht wenn Du keine Umzugskosten hast.
Die Gefahr besteht lediglich un dem Umstand, dass Du mit deiner Freundin gemeinsam umziehst.
Es ist sehr leicht fürs JC festzustellen und dann kommt der VuE Kram auf euch zu. Zumal Du ja jetzt schon ohne Kostenbeteiligung mit ihr zusammen die Wohnung jetzt bewohnst

Was bedeutet VuE?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38668
Re: Umzug vor Weiterbewilligung
« Antwort #6 am: 11. Januar 2021, 13:42:47 »
Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline GS600

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Re: Umzug vor Weiterbewilligung
« Antwort #7 am: 11. Januar 2021, 13:49:57 »
Ist es für das JC schwieriger eine Vue zu machen, wenn ich vor dem Umzug nicht im Leistungsbezug bin, den WBA also NICHT stelle?

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16876
  • Optionskommune
Re: Umzug vor Weiterbewilligung
« Antwort #8 am: 11. Januar 2021, 13:53:19 »
GS600

Entscheide dich mal ob du im Bezug bist oder nicht
und
ob das JC von der VuE sowieso schon weiß oder wie kommt es sonst dass du keine KdUH erhälst.
Zitat von: GS600 am 11. Januar 2021, 13:11:46
Ich wohne momentan in einer Wohnung mit einer Freundin zusammen und beziehe Hartz 4.
Zitat von: GS600 am 11. Januar 2021, 13:11:46
Es ist nur so, dass ich aktuell überhaupt nicht im Leistungsbezug bin.
Dann kann unter anderem auch die Frage vernünftig beantwortet werden:
Zitat von: GS600 am 11. Januar 2021, 13:49:57
Ist es für das JC schwieriger eine Vue zu machen, wenn ich vor dem Umzug nicht im Leistungsbezug bin, den WBA also NICHT stelle?

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8876
Re: Umzug vor Weiterbewilligung
« Antwort #9 am: 11. Januar 2021, 13:55:43 »
Nein, auf Grund der Meldepflicht ist Abgleich ganz einfach. Da wäret ihr nicht die erstenmit dem Problem.
Eine Wohn/Zweckgemeinschaft zieht eben nicht gemeinsam um, sondern in WGen herrscht regelmäßig Mitbewohnerwechsel