hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?  (Gelesen 5046 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline junior1971

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 88
FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« am: 13. Januar 2021, 08:30:19 »
Hallo,

wir haben ja nun in Bayern (vermutlich werden die anderen Bundesländer nachziehen) eine FFP2 Maskenpflicht.....
Wer bezahlt das denn nun für ALG2-Empfänger ? FFP2 Masken sind ja im Normalfall Einwegprodukte und kosten 2-3 EUR aufwärts/Stück.....

Ist doch wieder mal was nicht zu Ende gedachtes, oder ?

Offline Unwissender

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5151
  • Hallo erst Mal!
Re: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« Antwort #1 am: 13. Januar 2021, 11:00:07 »
Das Ministerium arbeitet noch an den genaueren Verordnungen! Wahrscheinlich werden wir auf den Kosten sitzenbleiben! Die Frage ist aber eher: woher kommen die ganzen Masken? Als Ende letzten Jahres die Masken kostenlos an Risikogruppen ausgegeben werden sollten hies es schon: oh, wir haben gar nicht so viele! Wir melden uns wenn wir wieder welche da haben!
Da hat sich Herr Söder wieder was ausgedacht (weil sich im Einzelhandel soviele anstecken), was hinten und vorne nicht passt! Typisch Politiker!
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8925
Re: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« Antwort #2 am: 13. Januar 2021, 12:14:06 »
Eigentlich ist das doch ganz einfach. Leistungsbezieher stellen einen formlosen Antrag beim JC- Erstausstattung, unabweisbarer Bedarf, regelmäßiger Mehrbedarf.
30 Masken / Monat a 2 Euro- die Rechnung dann vorlegen. Braucht man nicht so viele verkauft man sie bei Ebay wieder.

Offline Brawndo

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 47
Re: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« Antwort #3 am: 13. Januar 2021, 15:55:52 »
Wartet erstmal ab, es sind kostenlose Masken für Bedürftige geplant. Genaueres Vorgehen ist aber noch nicht raus.

In der ersten Woche gibt es noch keine Bußgelder, es ist also noch etwas Zeit.

Offline vanessa

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 356
Re: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« Antwort #4 am: 13. Januar 2021, 16:05:33 »
Zitat von: junior1971 am 13. Januar 2021, 08:30:19
Wer bezahlt das denn nun für ALG2-Empfänger ?
Egal ob man das bekommt, es ist wieder mal nur eine Schwachsinnige Maßnahme mehr.
Damit wird den Leuten völlig unnütz Geld aus der Tasche gezogen.
Als ob es vielen nicht schon besch....n genug geht.

Zahlen darf natürlich der kleine Depp die abgehobene Politikerelite bekommt ja genug Geld.
Die dann wohl weitestgehend überflüssigen "preiswerten" Einwegmasken kann man dann zum Ar..h abwischen verwenden.

Auch der andere Vorschlag von dem Söder, bei den Pflegekräften ist doch völlig daneben.

Als ALG Empfänger sollte man die Rechnung an den Verursacher senden.
Vom JC kommt da eh nichts, was die Masken angeht.

Offline Quinky

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3790
Re: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« Antwort #5 am: 13. Januar 2021, 17:38:36 »
Die einfachen Masken können viele Menschen benutzen, auch ich, jedoch FFP2-Masken sind bei mir nicht möglich (durch COPD). Was soll ich machen? Verhungern, da kein Einkauf über Wochen  möglich!
Ich bin an sich kein Maskenverweigerer, allerdings falls das in NRW gültig sein wird, werde ich auf Hinweis der körperlichen Unversehrtheit keine FFP2-Maske beim Einkauf tragen!
Sollte ein Ordnungsgeld verhängt werden, ergeht Klage!

Gruß
Ernie

P.S.
Irgendwann sind die Vorschriften überzogen, denn auch die FFP2-Maske schützt nicht zu 100%!

Offline LarsG

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 124
Re: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« Antwort #6 am: 13. Januar 2021, 19:49:08 »
Der Präsident der Gesellschaft für Aerosolforschung, Christof Asbach, warnte neulich noch vor falschen Vorstellungen bezüglich der Sicherheit von FFP2-Masken. Die Masken müssten den Anforderungen zufolge 94 Prozent der Partikel filtern - damit gingen immer noch 6 Prozent durch. Ich denke man muss sich generell von der Vorstellung freimachen, dass es eine einzige Maßnahme gibt, die das Risiko einer Infektion auf null senkt. Wichtig ist ein Mix. Zudem biete eine FFP2-Maske auch nur dann den Schutz, wenn sie eng anliegt. Was das bezahlen angeht, so wollte doch Bayern kostenlos FFP2-Schutzmasken zur Verfügung stellen. Insgesamt sollten doch voraussichtlich zwei Millionen Masken bereitgestellt werden. Aber mal sehen was da noch kommt...ich hab eh das Gefühl das wir Harzter irgendwie total vergessen werden, man hört und sieht nix zum Thema Hartz 4 oder hab ich mich getäuscht? Aber jetzt zurück zum Thema.


Offline junior1971

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 88
Re: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« Antwort #7 am: 13. Januar 2021, 21:12:48 »
Da ergeben sich aus jeder Antwort doch 2 neue Fragen ?

2 Millionen Masken für Bedürftige.... Wer sind denn die Bedürftigen ? 2 Meiner Söhne sind Ende letzten Jahres zum Studium ausgezogen und müssen ihren Lebensunterhalt von Bafög und Kindergeld bestreiten. Nebenjobs gibt es zur Zeit keine... -> 100 EUR/Monat für FFP2 Masken ??

Eine FFP2 Maske ist eigentlich ein Einwegartikel... D.h. jeden Tag eine neue Maske -> 2.000.000/20 Arbeitstage = 100.000/Tag = reicht für 100.000 Bedürftige, außer man erwartet von den Bedürftigen, dass diese die versifften Masken 1 Woche lang tragen.... dann würde es ja 2.000.000/4 = 500.000 Bedürftige reichen

Wie viele ALG2 Empfänger gibt es in Bayern ? 300.000 ??? 

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3708
Re: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« Antwort #8 am: 13. Januar 2021, 21:25:01 »
Zudem biete eine FFP2-Maske auch nur dann den Schutz, wenn sie eng anliegt.

Richtig, damit haben alle (Voll)bartträger schon einmal ein Problem.

Offline desch

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 167
Re: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« Antwort #9 am: 13. Januar 2021, 21:37:27 »
Also erstmal, 100%ige Sicherheit gibt es nicht unter normalen Umständen.
FFP2 Masken sind sind besser als ein Schal und sonstwelche Stofffetzen. Das Problem aus eigener Erfahrung sind weniger die Materialien als die Durchsetzung da im OPNV oder auch in den Supermärkten die Leute (auch im besonderen die ältere Risikogruppe) gerne ohne oder auch nur unter der Nase damit rumläuft da es ''unangenehm'' ist durchgehend mit Maske herumzulaufen.
Ich gehöre selber zur Gruppe und kenne auch mehrere die 8 Stunden und mehr mit so einer Maske rumlaufen müssen und die Folgen merken und kennen. Deswegen ist die Reaktion noch unverständlicher wenn man nichtmal 15 Minuten eine Maske aus bequemlichkeitsgründen tragen möchte.
Ob das so durchsetzbar sein wird... ich bezweifle es... genauso wie die 15km ... dafür sind die Gesetze in Deutschland zu ''lasch''. Da wird man sich relativ einfach durchklagen können.
Und Bartträger? Bis jetzt meckerten vor allem Brillenträger....vor allem wenn sie zur Risikogruppe gehörten.

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3708
Re: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« Antwort #10 am: 13. Januar 2021, 21:43:58 »
Sehe ich leider auch öfter, ältere Mitbürger mit FFP2-Maske aber Nase draußen. Die Brille beschlägt mit den FFP2-Masken deutlich weniger, da die Feuchtigkeit nicht nach oben steigt. Dank Anti-Beschlag-Tuch hab ich da aber generell kein Problem mehr, das hält locker 6 Monate.

Für den Alltag sind die Masken für mich überzogen, aber mal abwarten was die Woche noch an neuen Entscheidungen kommt. Das ändert sich eh täglich.


Offline Schnuffel01

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7433
Re: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« Antwort #11 am: 13. Januar 2021, 22:48:17 »

Experten erwarten keine große Verbesserung durch FFP2-Pflicht
Zitat
Unklar sei vielen Menschen auch, dass sich Bartträger eine FFP2-Maske nicht dicht aufsetzen können, erklärte Knobloch. "Sie ist bei Männern nur mit glattrasierter Haut zu tragen." Schon beginnender Bartwuchs könne ein Problem darstellen, weil sich ein Abstand zwischen Haut und Maske bilde, durch die Luft ungefiltert ein- und ausströme. "Bei einer FFP2-Pflicht dürften Bartträger in Läden und öffentlichen Verkehrsmitteln also eigentlich nicht zugelassen werden." Die Maßnahme sei vielleicht gut gemeint, letztlich helfe aber nur eines wirklich gut: zuhause bleiben.

https://www.nordbayern.de/politik/experten-erwarten-keine-grosse-verbesserung-durch-ffp2-pflicht-1.10750576
"Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt."   Jean-Claude Juncker

Offline DerSofti

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 147
Re: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« Antwort #12 am: 14. Januar 2021, 10:02:00 »
Also ich hab auch schockiert diese Meldung gelesen, ab nächsten Montag ist es soweit. Da ich aber einen Vorrat an OP-Masken habe, werde ich diesen auch aufbrauchen, FFP2 hin oder her. Vom Einkaufen im Supermarkt wird mich das wohl kaum abhalten, da dieser meist nur mit 2 Mitarbeitern besetzt ist und die sind eh schon mit Regalen und der Kasse schwer beschäftigt sind. Geld für die teuren FFP2 - Masken ist derzeit nicht in meinen Haushaltsplan vorgesehen. Beugehaft wird wohl wegen überfüllter Gefängnisse ausfallen zumal ich auch erstmal gegen den Bußgeldbescheid vor Gericht klagen werde. FFP2 werde ich für die nächsten Monate aber in die Planung mit einbeziehen, im ersten Schritt die Finanzierbarbkeit und im zweiten, wo es die überhaupt gibt, falls zum Großteil ausverkauft sind.

Edit: Es heißt statt Beugehaft, Erzwingungshaft: https://www.bussgeldkatalog.org/erzwingungshaft/
« Letzte Änderung: 14. Januar 2021, 10:34:58 von DerSofti »
Der Mensch wurde des Menschen ärgster Feind und auf den Straßen saß der Tod am Steuer.
Zitat aus Mad Max 2

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3708
Re: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« Antwort #13 am: 14. Januar 2021, 11:05:28 »
Die erste Woche soll laut BR keine Geldbuße erfolgen, aber auch danach ist die Durchsetzung sicherlich noch Gegenstand von Diskussionen.

Offline LarsG

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 124
Re: FFP2 Maskenpflicht..... Wer zahlt ?
« Antwort #14 am: 14. Januar 2021, 11:57:50 »
Ich denke da wird rechtlich noch was kommen...irgendeiner wird schon dagegen vorgehen per Rechtsbeistand.