hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Abzweigungsantrag Kindergeld  (Gelesen 225 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pusteblume

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 50
Abzweigungsantrag Kindergeld
« am: 14. Januar 2021, 08:49:44 »
Guten Morgen,
Eine Frage noch.Wie verläuft sich das mot dem Abzweigungsantrag beim Kindergeld ab 18 Jahren?
Bisher ist mein Kind in einer Heimunterbringung, und die Abzweigung wurde zum Jugendamt geleitet.
Das möchte ich ab 18 beibehalten. Allerdings qird sich für das Kind ja einiges ändern.Das Geld wird ja nicht mehr übers Jugendamt gehen,oder?
Ich würde die Abzweigung gerne beibehalten, denn es besteht kein Kontakt und ich kann ,sobald ich das Geld auf mein Konto kommen würde in der Mitteilungspflicht, was nur sehr schwer umzusetzen ist,da ich seit 6 Jahren keinen Kontakt zum Kind habe und über 200km auseinanderwohnen.Ich laufe dann somit Gefahr in Regress genommen zu werden wenn Mitteilungen nicht rechtzeitig der Familienkasse mitgeteilt werden.
Weiß einer wie sich das gemacht wird?
Bezahle noch keinen Unterhalt, gehe erst dieses Jahr wieder arbeiten aber das wird nicjt soviel sein das ich zahlen kann.
Danke und liebe Grüße

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8876
Re: Abzweigungsantrag Kindergeld
« Antwort #1 am: 14. Januar 2021, 08:56:13 »
Wird das Kind mit Volljährigkeit in due selbstbestimmte Freiheit entlassen?
Wenn ja stellt das Kind den Abzweigungsantrag. Dabei wird ihm sicher noch das JuA respektive die Betreuer helfen, genau wie bis 21 das JuA auch noch bei Unterhaltsfragen etc unterstützt

Offline Pusteblume

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Abzweigungsantrag Kindergeld
« Antwort #2 am: 14. Januar 2021, 09:35:37 »
Wird das Kind mit Volljährigkeit in due selbstbestimmte Freiheit entlassen?
Wenn ja stellt das Kind den Abzweigungsantrag. Dabei wird ihm sicher noch das JuA respektive die Betreuer helfen, genau wie bis 21 das JuA auch noch bei Unterhaltsfragen etc unterstützt

Das ist mir noch nicht bekannt.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38668
Re: Abzweigungsantrag Kindergeld
« Antwort #3 am: 14. Januar 2021, 12:16:11 »
Eine Frage noch.Wie verläuft sich das mot dem Abzweigungsantrag beim Kindergeld ab 18 Jahren?
Bisher ist mein Kind in einer Heimunterbringung, und die Abzweigung wurde zum Jugendamt geleitet.

"Wurde geleitet" heißt, das Jugendamt wollte diesen Abzweigungsantrag? Wenn ja, werden die das auch weiterhin wollen und sich rechtzeitig vor dem 18 Geburtstag bei dir melden, sofern die Heimunterbringung nicht beendet wird.

Zuerst wird sich aber die Familienkasse ungefähr 4-8 Wochen vor dem 18. Geburtstag bei dir melden, denn dann muss man einen neuen Antrag stellen.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.