hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Kennt sich jemand mit BK-Abrechnungen aus?  (Gelesen 728 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Packard

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Kennt sich jemand mit BK-Abrechnungen aus?
« am: 29. Januar 2021, 02:34:02 »
Hallo,

kennt sich vielleicht jemand mit Betriebskostenabrechnungen aus?
Normal ist es so, dass gleich im Anschreiben erwähnt wird, ob man ein Guthaben hat, oder was nachzahlen muss. Zudem wird der Betrag dazu angegeben. Bei mir steht keine Summe, sondern nur, dass es ein Guthaben ist, was demnächst überwiesen wird. Das könnte ich zwar noch beim Vermieter anfordern, aber hätte zum Vergleich trotzdem gerne noch eine "externe" Angabe, ob die Summe denn auch so korrekt ist.
Kaltmiete = 285 €, Heizung/Warmwasser = 60 €, sonstige Betriebskosten = 70 €

Muss ich die Abrechnung schon beim JC einreichen, auch wenn das Guthaben noch NICHT überwiesen wurde? Die Gesamtmiete hat sich nicht verändert.

Liebe Grüße

Online Yavanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 321
Re: Kennt sich jemand mit BK-Abrechnungen aus?
« Antwort #1 am: 29. Januar 2021, 02:59:23 »
Auf der 2. hochgeladenen Seite steht doch die Höhe des Guthabens von 404,94 €.
Eine Guthabenzahlung mindert die KDU im Folgemonat (§22 Abs.3 SGB II)

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__22.html
Zitat
(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie oder nicht anerkannte Aufwendungen für Unterkunft und Heizung beziehen, bleiben außer Betracht.

Reich die Abrechnung ein, mit dem Hinweis, dass noch keine Zahlung erfolgt ist und nach Zahlungseingang den entsprechenden Kontoauszug.

Offline Packard

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Kennt sich jemand mit BK-Abrechnungen aus?
« Antwort #2 am: 31. Januar 2021, 00:36:00 »
Danke, für die Antwort. Werde es dann so mit dem Kontoauszug machen.

Also müsste die Abrechnung so für das JC ausreichend sein?

Ich frage nur, weil das JC ja immer gerne alles ganz detailliert wissen will und ich normal die Abrechnung auch (von einem vorherigen Vermieter) exakter kenne. Da wurde genau die Vorauszahlung aufgelistet und dementsprechend dann das Guthaben, oder die Nachzahlung leichter erkennbar/nachvollziehbar errechnet. Mich selbst stört es nicht so, aber weiß ja nicht, was das JC noch wieder alles fordert.

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4153
Re: Kennt sich jemand mit BK-Abrechnungen aus?
« Antwort #3 am: 31. Januar 2021, 10:23:40 »
Frag doch sonst beim Vermieter nach, ob er dir kurz die Gegenüberstellung schriftlich macht und sendet.

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9524
Re: Kennt sich jemand mit BK-Abrechnungen aus?
« Antwort #4 am: 31. Januar 2021, 11:45:05 »
Das ist keine Betriebskostenabrechnung sondern eine Hausgeldabrechnung.
Bist Du Eigentümer ?

Offline Packard

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Kennt sich jemand mit BK-Abrechnungen aus?
« Antwort #5 am: 08. Februar 2021, 04:24:02 »
Das ist keine Betriebskostenabrechnung sondern eine Hausgeldabrechnung.
Bist Du Eigentümer ?

Nein, ich bin nicht Eigentümer.

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9524
Re: Kennt sich jemand mit BK-Abrechnungen aus?
« Antwort #6 am: 09. Februar 2021, 20:09:33 »
Dann teile dem Eigentümer, deinem Vermieter mit, dass Du eine Betriebskostenabrechnung b3nötigst inklusiv Heizkostenabrecznung.
Als Mieter zahlt man keine Instandhaltungsrücklage. Nett, dass Du jetzt weißt wie dick das Bankkonto ist.

Schau auch mal in deinen Mietvertrag, wie der Umlageschlüssel sein soll. Bei WEG ist dieser manchmal nach Teilungserklärung, dann .uss aber entsprechender Hinweis da drin sein, dass WEG gilt

Offline Packard

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Kennt sich jemand mit BK-Abrechnungen aus?
« Antwort #7 am: 10. Februar 2021, 01:16:42 »
Nett, dass Du jetzt weißt wie dick das Bankkonto ist.

 :grins:


Muss man eigentlich die komplette Abrechnung einreichen, oder genügt beim JC die kurze Zusammenfassung (gezahlt-verbraucht = Guthaben), wie es normalerweise bereits im Anschreiben steht (bei anderen Vermietern)? Reicht ihr immer alles ein?

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9524
Re: Kennt sich jemand mit BK-Abrechnungen aus?
« Antwort #8 am: 10. Februar 2021, 07:14:52 »
Du musst immer die vollständige Abrechnung einreichen, inklusive dem was ggf vom Abrechnungsservice kommt( Heizung,Wasser nacz Verbrauch)
Als Mieter hast Du ein Recht auf eine Abrechnung welche übersichtlich und nachvollziehbar sein muss.

Gast49594

  • Gast
Re: Kennt sich jemand mit BK-Abrechnungen aus?
« Antwort #9 am: 11. Februar 2021, 12:56:08 »
Die Auszahlung eines BKA-Guthabens erfolgt nach Ablauf der Widerspruchsfrist von 4 Wochen ab Zugang der BKA.