hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet  (Gelesen 975 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andre1909

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 472
Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« am: 06. Februar 2021, 15:41:43 »
Hallo zusammen,

aufgrund schlechten Erfahrungen mit meinem ehemaligen Vermieter hab ich diesen bei Google mit einem simplen 1 Stern bewertet ohne etwas zu schreiben.

Nun hat er kommentiert und öffentlich im Internet veröffentlicht das ich Bezieher von ALG 2 bin und er die Mietsschulden ( 3 Monate wegen Kündigung) gerichtlich eintreiben lässt.

Darf er das?

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18775
Re: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« Antwort #1 am: 06. Februar 2021, 15:49:22 »
Woher weiß dein ehemaliger Vermieter, dass DU ihn "bewertet" hast?
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Andre1909

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 472
Re: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« Antwort #2 am: 06. Februar 2021, 15:55:53 »
Bei meiner Rezension ist als Name des vollständige Vorname und Anfangsbuchstabe der Nachnamens zu sehen. Anscheinend hat er so viel Zeit in alten Unterlagen zu schauen auf welche Person der Name trifft.

Dies ändert trotzdem nichts daran das er es getan hat

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18775
Re: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« Antwort #3 am: 06. Februar 2021, 16:00:00 »
Tja, vielleicht wäre es sinnvoller gewesen, vor der Kündigung des Mietvertrages und der "Bewertung" die Mietschulden zu begleichen ...

Von mir bekommt der ehemalige Vermieter fünf Sterne ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Andre1909

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 472
Re: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« Antwort #4 am: 06. Februar 2021, 16:04:01 »
Die so genannten Mietschulden sind diese Mieten, die er haben möchte, nachdem die Wohnung gekündigt wurde. Er wollte die Kündigung nicht akzeptieren und verlangte die 3 Monatsmieten trotz Kündigung und Auszug aus der Wohnung.

Es werden hier nicht über Schulden gesprochen, die vor der Kündigung des Mietsverhältnis entstanden sind.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18775
Re: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« Antwort #5 am: 06. Februar 2021, 16:06:36 »
Wie lange hast du die Wohnung nach deiner Kündigung genutzt? Hast du Kündigungsfristen eingehalten? Hast du die Wohnung frstgerecht übergeben?
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Andre1909

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 472
Re: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« Antwort #6 am: 06. Februar 2021, 16:13:57 »
Die Wohnung wurde vor der Kündigung verlassen.

Was die Frist betrifft, wurde dieses Mietsverhältnis von mir aufgrund von Schwierigkeiten ( Mängel wie Schimmel, die bereits vor dem Gericht verhandelt wurden etc.  fristlos gekündigt.

Er hat uns sogar wochenlang gesucht und verfolgt, wobei er sogar bei meinen Schwiegereltern ständig vorbei gefahren ist, nur um zu schauen ob meine Frau und ich gerade zu besuch dort sind...

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18775
Re: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« Antwort #7 am: 06. Februar 2021, 16:18:18 »
Die Wohnung wurde vor der Kündigung verlassen.

Das reicht nicht aus. Du hättest die Wohnung auch an deinem ehemakigen Vermieter übergeben müssen.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Deadpool

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1592
Re: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« Antwort #8 am: 06. Februar 2021, 16:24:01 »
Zitat von: Andre1909 am 06. Februar 2021, 16:04:01
Die so genannten Mietschulden sind diese Mieten, die er haben möchte, nachdem die Wohnung gekündigt wurde. Er wollte die Kündigung nicht akzeptieren und verlangte die 3 Monatsmieten trotz Kündigung und Auszug aus der Wohnung.


Das klingt hier
https://hartz.info/index.php?topic=123173.0
aber anders

Zitat
Als wir sodann aus unserer eigenen Tasche renoviert haben, kam der Schimmel erneut nach 8-12 Wochen durch und war sichtbar, weshalb es von mir eine Mietminderung beim Jobcenter an den Vermieter gab. Nachdem die Mietminderung wegen Mängel vollzogen wurde, sollte ich fristlos gekündigt werden, weshalb ich einen Anwalt aufgesucht habe.

Letztendlich habe ich den Prozess verloren, mit der Begründung das ich an dem Schimmel wegen falsches Lüft und Heizverhalten dran Schuld hätte.


Klingt nicht nach einem 1 Sterne Vermieter, sondern nach einem Null Sterne Mieter...

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18775
Re: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« Antwort #9 am: 06. Februar 2021, 16:29:10 »
Das beantwortet nicht meine Frage.

Wann hast du die Wohnung an deinen ehemaligen Vermieter übergeben? Dem ehemaligen Vermieter steht vermutlich eine Nutzungsausfallentschädigung in Höhe der entgangenen Miete wegen verspäteter Rückgabe des Mietobjektes zu.

Zitat von: Andre1909 am 06. Februar 2021, 16:04:01
Letztendlich habe ich den Prozess verloren, mit der Begründung das ich an dem Schimmel wegen falsches Lüft und Heizverhalten dran Schuld hätte.

Damit dürfte auch die Rechtfertigung für die Mietminderung weggefallen sein!
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Gast49594

  • Gast
Re: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« Antwort #10 am: 06. Februar 2021, 16:42:03 »
Zitat von: Orakel am 06. Februar 2021, 16:29:10
Letztendlich habe ich den Prozess verloren, mit der Begründung das ich an dem Schimmel wegen falsches Lüft und Heizverhalten dran Schuld hätte.

Mit dieser Begründung kommen mit Sicherheit noch einige Kosten auf Dich zu.
Der Schimmel muss ja beseitigt werden, bevor er die Wohnung neu vermieten kann.

Zitat von: Orakel am 06. Februar 2021, 16:18:18
Das reicht nicht aus. Du hättest die Wohnung auch an deinem ehemakigen Vermieter übergeben müssen.

Ein Übergabeprotokoll mit Aushändigung aller Schlüssel ist immer erforderlich,
vor allem wenn man streitig auseinander geht.

Warum hat das Gericht aufgrund Deiner Beweisanträge keinen Gutachter mit der Ursacheforschung beauftragt?
Falsches heizen und zu wenig lüften sind bei solchen Prozessen zu 99 % die
Hauptargumente eines jeden Vermieters.

Offline Andre1909

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 472
Re: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« Antwort #11 am: 06. Februar 2021, 16:45:29 »
Die Wohnung wurde zum 01.12.19 fristlos gekündigt, bis zu dem genannten Datum war die Wohnung bereits geräumt und auch in Besitz vom Vermieter gewesen. Was die Minderung angeht, die wurde während dem hin und her zwischen den Anwälten " Unter Vorbehalt" bezahlt, somit wurde zwar die Miete gemindert, diese aber nachträglich während dem rechtsstreit beglichen, somit stand kein Rückstand im Raum.


Es geht hier jetzt auch nicht drum, wann gekündigt wurde oder ob er Geld kriegt oder nicht, sondern um die veröffentlich im Internet von meinen Daten bezüglich ALG 2 Bezug usw. Er ist ein Immobilienmakler und somit geschäfliches Interesse, da hat man doch sich an den Datenschutz zu halten, oder ist das nun jetzt auch egal?

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11042
Re: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« Antwort #12 am: 06. Februar 2021, 16:46:12 »
Nun hat er kommentiert und öffentlich im Internet veröffentlicht das ich Bezieher von ALG 2 bin und er die Mietsschulden ( 3 Monate wegen Kündigung) gerichtlich eintreiben lässt.

Darf er das?
Hat er Deinen Nachnamen angegeben?

Zitat von: Andre1909 am 06. Februar 2021, 15:55:53
Anscheinend hat er so viel Zeit in alten Unterlagen zu schauen auf welche Person der Name trifft.
Vielleicht ist er nicht mit so vielen Menschen vor Gericht?
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline Andre1909

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 472
Re: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« Antwort #13 am: 06. Februar 2021, 16:50:14 »

Warum hat das Gericht aufgrund Deiner Beweisanträge keinen Gutachter mit der Ursacheforschung beauftragt?
Falsches heizen und zu wenig lüften sind bei solchen Prozessen zu 99 % die
Hauptargumente eines jeden Vermieters.

Es wurden von mir Zeugen, was ebenfalls Mieter waren angegeben und Probleme bezüglich Schimmel hatten. Es war auch ein Gutachter vor Ort um dies zu begutachten, letztendlich kam aber beim Verhandlungstag raus, das er dem Vermieter recht gab mit der Aussage mit falsch lüften und heizen.

Eine Aussage von zeugen oder meiner Frau die als zeugin geladen war, kam nie dazu, wurde vorher schon drauf verzichtet, wobei die anderen Zeugen nicht einmal geladen wurden.

Zitat von: NevAda am 06. Februar 2021, 16:46:12
Hat er Deinen Nachnamen angegeben?

Er hat mich direkt mit vollem Namen angesprochen im kommentar.

Gast49594

  • Gast
Re: Ehemaliger Vermieter veröffentlicht Daten im Internet
« Antwort #14 am: 06. Februar 2021, 16:51:19 »
Zitat von: Andre1909 am 06. Februar 2021, 16:45:29
da hat man doch sich an den Datenschutz zu halten, oder ist das nun jetzt auch egal

Du kannst unrichtige Daten unter Bezugnahme auf die DSGVO sperren lassen.
Geräumt ist eine Wohnung erst dann wenn Du ihm die Schlüssel übergeben hast. Darüber gibt es immer eine Quittung.

Wenn mehrere Mieter die gleiche Schimmelbildung hatten, müsste man jetzt das Gutachten kennen und die Begründung um einhaken zu können.

Und selbstverständlich kannst Du dem Gericht auch eigene Zeugen benennen die dann auch geladen werden.

Das Gericht darf nicht nur belastendes sondern MUSS auch entlastendes in seine Bewertung mit einbeziehen.