hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Problem mit Stellenangebot  (Gelesen 526 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tandam

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 39
Problem mit Stellenangebot
« am: 16. Februar 2021, 13:19:11 »
Hallo,

ich bekam vor einiger Zeit ein Stellenangebot eines Personalvermittlers für den man einen Gutschein braucht. Hatte mich dort beworben und bekam nur Zeitarbeitsangebote, die dann wie aus unerwarteten Gründen dann doch nicht diese Stelle hatten, genauso wenig wie der Personalvermittler, den ich darauf dann gekündigt hatte. Davon habe ich mich in eine Zeitarbeitsfirma die noch gut war gelassen.

Nun habe ich schon wieder ein Stellenangebot bekommen von diesem Personalvermittler.

Da man sich eigentlich den Vermittler selber aussuchen darf, bei wem man den Gutschein einlösen will und diese Stellen eigentlich eine Flinte sind, wie geht man damit um?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39037
Re: Problem mit Stellenangebot
« Antwort #1 am: 16. Februar 2021, 13:47:19 »
Einfach den Gutschein nicht im Original (bestenfalls eine Kopie) an den Vermittler geben. Er wird schon ordentliche Angebote ausgraben müssen, um an das Original zu kommen. Denn nur damit kann er abrechnen.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline Beluga2

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 225
Re: Problem mit Stellenangebot
« Antwort #2 am: 16. Februar 2021, 14:38:13 »
ich bekam vor einiger Zeit ein Stellenangebot eines Personalvermittlers für den man einen Gutschein [hier: Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) der Behörde Agentur für Arbeit] braucht. [Ich] Hatte mich dort [hier: „Personalvermittler“] beworben und bekam nur Zeitarbeitsangebote [hier: Angebote von der Branche: gewerbliche Arbeitnehmerüberlassung, gem. § 1 AÜG], die dann wie aus unerwarteten Gründen dann doch nicht diese Stelle hatten, genauso wenig wie der Personalvermittler, den ich darauf dann gekündigt hatte. Davon habe ich mich in eine Zeitarbeitsfirma die noch gut war gelassen.

Nun habe ich schon wieder ein Stellenangebot bekommen von diesem Personalvermittler.
Was heißt hier „unerwarteten Gründen“?
Was bedeutet hier „Davon habe ich mich in eine Zeitarbeitsfirma die noch gut war gelassen.“?

Offline Tandam

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 39
Re: Problem mit Stellenangebot
« Antwort #3 am: 16. Februar 2021, 16:31:52 »
Das heißt, das es das Angebot plötzlich nicht mehr gab.

Weder beim PAV noch beim Vorstellungsgespräch bei einer ZAF.


Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9524
Re: Problem mit Stellenangebot
« Antwort #4 am: 16. Februar 2021, 20:51:12 »
Das ist meistens so. Iegendwie müssen die Leute rankriegen , um dann wenn tatsächlich Bedarf angefragt ist darauf zurückgreifen zu können.
Ich hab mal auf"Rezeption Annahme und Weiterleitung telefon und Shopbetreuung reagiert, gelandet bin ich in der kaufmännischen Abteilung und sollte Lieferscheine auseinanderpflücken und zuordnen. Geld stimmte, war OK für 6 Wochen wegen Weihnachtshoch. Das macht ja Leiharbeit eigentlich aus, Spitzen abdecken oder hohen Krankenstand.

Offline mali123

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 984
Re: Problem mit Stellenangebot
« Antwort #5 am: 16. Februar 2021, 23:15:41 »
Das "gute" alte Spiel.

Diese Firmen leben von den Gutscheinen. Außerdem haben die keine "echten" Stellen. Das sind meist fake Stellen aus dem Inet abgeschrieben.

Der Hintergedanke: Sie wollen nur Ihren Pool vollmachen mit deinen/unseren Daten. Außerdem soll man den Gehaltswunsch nennen. Da kann man dann eine Statistik machen....

Also kurz bewerben. Wenn die Stelle vergeben wird. Löschen lassen der Daten aus dem Bestand mit Verweis auf eine neue Bewerbung, bei Ausschreibung.

Irgendwann merken die, dass es zu aufwendig wird mit der Datensuche und dann hören die auf.

Alternative:

Die Bewerbung jeden Tag 100 mal rausschicken, bis es ordentlich Spass macht. Zwischendurch die e-mail wechseln, damit die dem Spam noch nicht bekannt ist.

Wenn die meinen, dass sie uns verarschen können, dann müssen wir eben zurückverarschen.

Ich kenne noch bessere Methoden. Aber das poste ich hier (erstmal) nicht.

@crazy: Was hat es dir gebracht? Das Jobcenter hat bestimmt Alles wieder weggenommen? Das ist nur gut für den AG.
„In tausend Sklaven stecken 999 Sklavenhalter.“
―Emil Gött

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9524
Re: Problem mit Stellenangebot
« Antwort #6 am: 17. Februar 2021, 08:05:22 »
Es hat mich gerettet vor dem Gang zum JC...konnte meine Miete selber zahlen damit und hatte noch was über.
Nette  Leute dabei auch noch kennengelernt. Gab sogar ein Arbeitszeugnis für die Zeit und alles wurde ordentlich abgewickelt und bezahlt.

Offline mali123

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 984
Re: Problem mit Stellenangebot
« Antwort #7 am: 17. Februar 2021, 18:41:39 »
Es hat mich gerettet vor dem Gang zum JC...konnte meine Miete selber zahlen damit und hatte noch was über.
Nette  Leute dabei auch noch kennengelernt. Gab sogar ein Arbeitszeugnis für die Zeit und alles wurde ordentlich abgewickelt und bezahlt.

schön, dass sich manche so einfach zufrieden geben.
„In tausend Sklaven stecken 999 Sklavenhalter.“
―Emil Gött

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9524
Re: Problem mit Stellenangebot
« Antwort #8 am: 17. Februar 2021, 19:24:21 »
Was wolltest Du lesen? Buhu ich bin arbeiten gegangen und hab deshslb kein Geld aus der Sozialkasse bekommen?
Ja, jeder Monat den man ohne soziale Sicherung selbstbestimmt leben kann ist ein guter Monat!

Offline mali123

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 984
Re: Problem mit Stellenangebot
« Antwort #9 am: 17. Februar 2021, 21:43:49 »
Was wolltest Du lesen? Buhu ich bin arbeiten gegangen und hab deshslb kein Geld aus der Sozialkasse bekommen?
Ja, jeder Monat den man ohne soziale Sicherung selbstbestimmt leben kann ist ein guter Monat!

Schon recht.
„In tausend Sklaven stecken 999 Sklavenhalter.“
―Emil Gött