hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Gibt es eine Möglichkeit den Weiterbewilligungsantrag auf 12 Monate auszulegen?  (Gelesen 301 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mondenkind1911

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Hallo,

kann man als Hartz4-Aufstocker den Weiterbewilligungszeitraum auf 12 Monate auslegen lassen, anstatt dass man alle 6 Monate einen neuen Weiterbewilligungsantrag ausfüllen muss?
Kann man den Wunsch selber äussern oder gibt es da Voraussetzungen?


Oder hängt das vom jeweiligen JC und/oder der Kulanz des Sachbearbeiters ab?

Ich habe vorhin etwas gelesen, was mich annehmen liess, dass es auch 12monatige Bewilligungszeiträume gibt. Aber vielleicht habe ich das ja auch falsch verstanden?

Danke im Voraus.
"Es ist nie zu spät, der Mensch zu werden, der du hättest sein können." George Eliot aka Mary Anne Evans

Online Yavanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 332

Online

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2737
Zitat von: Mondenkind1911 am 22. Februar 2021, 00:11:52
es auch 12monatige Bewilligungszeiträume gibt
Ja, die gibt es.
Aber nicht in deiner Konstellation (Aufstocker, wahrscheinlich Einkommen)
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Mondenkind1911

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Achso, wenn das bei Aufstockern nicht der Fall ist, dann hat sich das erledigt, wegen des Einkommens.
"Es ist nie zu spät, der Mensch zu werden, der du hättest sein können." George Eliot aka Mary Anne Evans