hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Jahresstromabrechnung  (Gelesen 2150 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Lilie79

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 115
Jahresstromabrechnung
« am: 15. März 2021, 23:18:48 »
Hallo


am 6.4.2021 wird bei uns der Strom abgelesen. Ich schätze mal das ich nachzahlen muss. Jetzt zu meinem Problem das ich kommen sehe.Sie wollen so ab 21 April abbuchen und mein Konto ist nicht gedeckt.

Dem JC muss ich meines Jahresstromabrechnung auch zukommen lassen. Kann man den Stromanbieter sagen ob sie bis zum 1.5.2021 das ganze Stunden . Ich hatte noch nie so eine Situation die mir etwas Angst macht. Wer kann mir Tipps geben ?

Offline HartzFear

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Jahresstromabrechnung
« Antwort #1 am: 16. März 2021, 00:00:14 »
Wieso musst du deine Stromrechnung einreichen? Strom zahlt man von seinem Regelsatz. Damit hat das JC doch nichts zu tun mit. Kannst ja auch mal googeln: jobcenter stromkosten. Da steht das ganz oben auch.

Ich würde dem Stromanbieter einfach schreiben, dass Anfang Mai abgebucht werden soll, wenn möglich. Wenn nicht auch egal....wenn die das Geld nicht abbuchen können bekommste einfach ne Mahnung mit einer Zahlungsfrist, die eh im Mai liegen wird. Also eigentlich kein Problem.

Offline Lilie79

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 115
Re: Jahresstromabrechnung
« Antwort #2 am: 16. März 2021, 00:44:20 »
Hallo


die Leistungsabteilung fordert das jedes Jahr von mir an. Wenn z.B evtl .Guthaben verrechnet werden müsste und auf den Regelsatz angerechnet werden müsste. Ausserdem bin ich davon ausgegangen das das jeder so einreichen muss wie ich ? Dachte ich jedenfalls.

Ja ne Mahnung will ich ja nicht bekommen. Deswegen glaube ich das der 1 Mai nicht ( Guthaben )mit  dem Einzugszeitraum wo noch nichts da ist passen wird. Ich bin allgemein gespannt wem das noch so geht wie mir. Kann mir nicht vorstellen das ich mit diesem Problem alleine bin.

Was passiert wenn ich mehr nachzahlen muss und es nicht zahlen kann. Und meine Mutter mir Geld überweisen würde die Rechnung zu bezahlen. Kann das JC da was dagegen sagen ?


Offline Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2694
Re: Jahresstromabrechnung
« Antwort #3 am: 16. März 2021, 02:04:59 »
Solange du nicht mit Strom heizt geht das Jobcenter die Abrechnung nix an. Eventuelle Guthaben dürfen auch nicht angerechnet werden.
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Offline Filip2610

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 198
Re: Jahresstromabrechnung
« Antwort #4 am: 16. März 2021, 04:50:57 »
Auch von mir wollte das Jobcenter noch nie Stromrechnungen haben, denn den Strom muss man ja vom Regelsatz bezahlen. Vielleicht mal beim Jobcenter nachfragen, warum die von dir die Stromrechnungen haben wollen oder bei dir nachgucken, ob du da vielleicht was verwechselst.

Ich würde an deiner Stelle beim Stromanbieter anrufen und dein Problem schildern und darum bitten, dass die Zahlung erst ab einem bestimmten Tag abgebucht wird. Nach meiner Erfahrung sind solche Firmen flexibel und tragen dann solche Dinge einfach in den Kalender ein. Du machst dir da höchstwahrscheinlich viel zu viele Sorgen. Solange du die Rechnungen nicht ignorierst und dich um Lösung bemühst (und das tust du ja) wird dir nichts passieren. Falls mal tatsächlich eine Mahnung kommt ist das kein Problem.

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2729
Re: Jahresstromabrechnung
« Antwort #5 am: 16. März 2021, 05:51:44 »
Normalerweise kann man beim Stromanbieter angeben, wann abgebucht werden soll. Wir haben das Datum auf den Monatsanfang gelegt. Auch Nachzahlungen werden dann am Monatsanfang abgebucht.

Online harry

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 373
Re: Jahresstromabrechnung
« Antwort #6 am: 16. März 2021, 10:35:30 »
Lese doch mal den heutigen Zählerstand ab.
Gib den Verbrauch telefonisch dem Stromanbieter durch und deren System sagt Dir genau wieviel Du mit dem heutigen Tag nachzahlen musst oder ob ein Guthaben raus kommt.
Mache ich schon seit Jahren immer so um Nachzahlungen zu vermeiden

Offline Lilie79

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 115
Re: Jahresstromabrechnung
« Antwort #7 am: 16. März 2021, 11:07:02 »
Hallo


ja das mit dem JC und das die die Jahresstromrechnung anfordern kenne ich NUR so. Mir wurde immer wenn ich vom Stromanbieter Guthaben zurückerstattet wurde es immer auf die folgenden Regelsätze angerechnet. Und zu 100 % wird mein JC von der Leistungsabteilung mich vermutlich bald wieder anschreiben das sie die Jahresabrechnung Stom von mir wollen. Aber gut zu wissen das das bei nicht jedem so ist wie bei mir. Ich werde es schon hoffe ich ohne Komplikationen noch erledigt bekommen. Danke für eure Posts.

Online

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2811
Re: Jahresstromabrechnung
« Antwort #8 am: 16. März 2021, 11:15:09 »
LIlie79

vielleicht solltest du erst einmal darüber aufklären, wie du heizt.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Unwissender

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5192
  • Hallo erst Mal!
Re: Jahresstromabrechnung
« Antwort #9 am: 16. März 2021, 11:35:15 »
Nochmal: die "normale" Stromrechnung geht das JC nix an. Nur Heizstom! Da darf auch nix angerechnet werden! Und wenn sie es doch tun, müssen sie auch die Nachzahlung übernehmen!

 :offtopic: Mir ist nur bekannt, das die JC oft bei Stromanbieterwechsel die rechnung sehen wollen, um evtl. Boni anzurechnen!
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Online harry

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 373
Re: Jahresstromabrechnung
« Antwort #10 am: 16. März 2021, 12:17:25 »
Zitat von: Unwissender am 16. März 2021, 11:35:15
Stromanbieterwechsel die rechnung sehen wollen, um evtl. Boni anzurechnen!

Und deshalb will das JC wohl die Rechnung sehen ob man noch beim gleichen Anbieter ist.
Aber Guthaben aus normalen Haushaltsstrom dürfen sie nicht verrechnen.

Eventuell steht Dir sogar eine Rückforderung aus letztem Jahr zu.

Offline Lilie79

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 115
Re: Jahresstromabrechnung
« Antwort #11 am: 16. März 2021, 12:24:19 »
Hallo in die Runde,


ich habe noch nie meinen Stromanbieter gewechselt. Bin seit Geburt beim gleichen. Das JC ist da für mich eh unlogisch. Mal bekommt man zu hören sie kommen für Stromschulden nicht auf. Aber ich hatte vor Jahren es auch schon mal so das sie den Regelsatz den Heizkosten  (also diese Pauschale die im Regelsatz für den Strom steht )angepasst haben. Und ja in meinem Bewilligungsbescheid sieht man das man mir Geld abgezogen hat für Stromguthaben von der Stromjahresabrechung. Ich müsste schauen ob die die Schreiben des JC´s noch haben wo sie mir eine Frist vom 2-3 Wochen gesetzt haben die Jahresstromabrechnung bei Ihnen abzugeben. Das war bis jetzt jedes Jahr so gewesen. Wird vermutlich noch kommen oder nicht mal abwarten.

Habe nachgeschaut habe etwas schriftliches da, was sie mir Heizkostentechnisch bewilligt und auch Guthaben verrechnet haben, aber ich glaube nicht vollständig ( bilde ich mir ein ).

Das Guthaben wird mindert auf Unterkunft und Heizung angerechnet steht da so geschrieben.

Online BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5139
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Jahresstromabrechnung
« Antwort #12 am: 16. März 2021, 12:32:50 »
Du hast immer noch nicht die Frage beantwortet ob du auch (teilweise) mit Strom heizt. Oder habe ich das überlesen.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Lilie79

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 115
Re: Jahresstromabrechnung
« Antwort #13 am: 16. März 2021, 12:34:31 »
Ja ich heize mit Strom habe Nachtspeicheröfen.

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2729
Re: Jahresstromabrechnung
« Antwort #14 am: 16. März 2021, 12:38:44 »
Das hättest du vielleicht gleich in deinem ersten Post schreiben sollen.