hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Fristlose Kündigung erhalten!  (Gelesen 1230 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Torsten37

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Fristlose Kündigung erhalten!
« am: 07. April 2021, 07:31:34 »
Hallo ich bin 37! Ich habe eine fristlose Kündigung erhalten! Da ich erst seit paar Monaten für die Firma gearbeitet habe ich keinen Anspruch auf ALG I! Kann ich jetzt einen Antrag auf ALG II stellen? Welche konsequenzen muß ich jetzt bei ALG II erwarten? Bei ALG I gibt es eine Sperre wie funktioniert das bei ALG 2 ? 30 % Sanktion oder gibt es da auch für 3 Monate kein Geld mehr?

Offline Yavanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 362
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #1 am: 07. April 2021, 08:01:44 »
Es gibt in so einem Fall eine 30% Sanktion für 3 Monate. Du darfst dich aber vorher zu dem Sachverhalt äußern.
Zusätzlich kann das Jobcenter prüfen, ob du dich sozialwidrig verhalten hast. Lies dir dazu am besten § 34 SGB II durch
https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__34.html

Offline Torsten37

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #2 am: 07. April 2021, 08:10:29 »
Und in welcher Höhe ist das dann dieser Ersatzanspruch?
§ 34 Ersatzansprüche bei sozialwidrigem Verhalten

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4186
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #3 am: 07. April 2021, 08:41:29 »
Kommt erst einmal darauf an, ob die fristlose Kündigung gerechtfertigt ist und die Schuld damit bei dir liegt.
Wer schlau ist kann sich dumm stellen. Andersrum geht das nicht.

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9729
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #4 am: 07. April 2021, 08:41:41 »
Erstmal kanbst Du auch beim Arbeitsgericht dagegen angehen. Ggf wird es dann eine fristgerechte.
Für eine fristlose Kündigung braucht es schon triftige Gründe.

Online Beluga2

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 233
    • Scientists Surprised When They Examine Stomach Contents of Great White Sharks and Find Out What They Really Eat
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #5 am: 07. April 2021, 08:43:57 »
Hallo ich bin 37! Ich habe eine fristlose Kündigung [von meinem Arbeitgeber, gem § 626 Abs. 1 BGB] erhalten! Da ich erst seit paar Monaten für die Firma gearbeitet habe ich keinen Anspruch [wegen der „Anwartschaftszeit“ gem. § 142 SGB III] auf ALG I! Kann ich jetzt einen Antrag auf ALG II stellen? Welche konsequenzen muß ich jetzt bei ALG II erwarten? Bei ALG I gibt es eine Sperre [gem. § 159 SGB III] wie funktioniert das bei ALG 2 ? [Wird dem Leistungsempfänger] 30 % Sanktion [aus seine Leistung durch die Unter-Behörde „Jobcenter“ beschieden] oder gibt es da auch für 3 Monate kein Geld mehr?
Und in welcher Höhe ist das dann dieser Ersatzanspruch?
§ 34 [SGB II, Thema:] Ersatzansprüche bei sozialwidrigem Verhalten
Zusätzlich:
Ein Arbeitgeber kann seinem Arbeitnehmer
nicht grundlos den gemeinsam vereinbarten Arbeitsvertrag nach § 611a BGB
eine „fristlose Kündigung“ verkünden.

Wenn der Antragsteller einen Antrag auf Leistungen nach dem SGB II bei der Behörde stellt,
wird durch die Behörde nach vorrangigen Leistungen gem. § 12a SGB II geprüft.

Geh`mit der „Kündigung“ zum Rechtsanwalt FA für Arbeitsrecht.
Dann werden die ganzen Gesetzmäßigkeiten überprüft.

Tipp:
Dem Jobcenter mußt Du nicht sagen, das Du eine „fristlose Kündigung“ erhalten hast.
Vielleicht steht es in der „Kündigung“.

Offline Torsten37

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #6 am: 07. April 2021, 08:50:47 »
Ja die fristlose Kündigung war gerechtfertigt! 3 Tage unentschuldigt gefehlt! Wieviel Geld muß ich da jetzt bezahlen?

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4186
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #7 am: 07. April 2021, 08:53:56 »
Stell erst einmal deinen ALG2-Antrag und dann werden die schon genug Fragen dazu stellen.
Wer schlau ist kann sich dumm stellen. Andersrum geht das nicht.

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9729
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #8 am: 07. April 2021, 08:59:27 »
Du zahlst nichts, bekommst nur 30% weniger vom Regelsatz für 3 Monate.

Offline Torsten37

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #9 am: 07. April 2021, 09:04:47 »
Sicher? Und was ist mit diesen § 34 Ersatzansprüche bei sozialwidrigem Verhalten?


Online

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2811
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #10 am: 07. April 2021, 10:16:37 »
Zitat von: Torsten37 am 07. April 2021, 09:04:47
Sicher? Und was ist mit diesen § 34 Ersatzansprüche bei sozialwidrigem Verhalten?
"Wenn" dieser zum tragen kommt, werden dir Leistungen nach dem SGB II gewährt, die nach Ablauf des Bewilligungszeitraumes erst "angehört" und dann zurückgefordert werden.
Gleichzeitig hast du aber weiterhin Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II.

Im Grunde ist es so: Man bewilligt, dann fordert man zurück. Das gilt für jeden! Zeitraum.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Torsten37

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #11 am: 07. April 2021, 10:43:01 »
Und das geht dann so Jahrelang weiter? Oder ist das dann auch mal beendet? Gibt es Fristen?

Online

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2811
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #12 am: 07. April 2021, 11:01:54 »
Zitat von: Torsten37 am 07. April 2021, 10:43:01
Und das geht dann so Jahrelang weiter? Oder ist das dann auch mal beendet? Gibt es Fristen?
Im Grunde genommen ja.
Dafür muss dir das grob fahrlässige und vorsätzliche herbeiführen der Arbeitslosigkeit aber erst einmal nachgewiesen werden.
Dazu kommt noch, dass das Verfahren nach §34 SGB II sehr zeitintensiv und engmaschig ist und vielen sogar vom Ablauf her unbekannt ist.

Das führt dazu, dass die Anwendung selten statt findet und noch seltener rechtlich korrekt angewendet wird. 

Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Yavanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 362
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #13 am: 07. April 2021, 11:19:07 »

Tipp:
Dem Jobcenter mußt Du nicht sagen, das Du eine „fristlose Kündigung“ erhalten hast.
Vielleicht steht es in der „Kündigung“.

Wenn eine Sanktion geprüft wird (hier ob analog eine Sperrzeit nach SGB III erfolgen würde), muss auch die Kündigung vorgelegt werden, unabhängig von einer § 34 SGB II Prüfung.

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4186
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #14 am: 07. April 2021, 11:28:23 »
Da wird per Arbeitsbescheinigung einfach vom AG Auskunft gefordert und schon fliegt das Konstrukt auf. Die beim JC sind nicht dämlich.
Wer schlau ist kann sich dumm stellen. Andersrum geht das nicht.