hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Fristlose Kündigung erhalten!  (Gelesen 1231 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Torsten37

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #15 am: 07. April 2021, 12:46:50 »
Bekommt man das Mitgeteilt wenn die einen nach  § 34 Ersatzansprüche wegen sozialwidrigem Verhalten "behandeln"?

Online

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2811
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #16 am: 07. April 2021, 12:48:06 »
Ja, du musst dazu angehört werden
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline jens123

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 73
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #17 am: 07. April 2021, 18:51:26 »
Stelle auf jeden Fall sofort als erste Maßnahme einen Antrag auf Alg2. Auch wenn der Zusammenhang unangenehm ist. Jeder Tag der ungenutzt verstreicht wird dich bares Geld kosten, egal wie die Sachlage ist oder später sein wird.

Offline Torsten37

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #18 am: 08. April 2021, 13:47:22 »
Oh man wer denkt sich nur solchen mist aus! :schock:

Offline Yavanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 362
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #19 am: 08. April 2021, 13:56:37 »
Ja die fristlose Kündigung war gerechtfertigt! 3 Tage unentschuldigt gefehlt!

Wer macht solchen Mist?

Online onehitwonder

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 58
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #20 am: 08. April 2021, 14:57:07 »
Hast Du vor der fristlosen Kündigung eine Abmahnung wg. untentschuldigtem Fehlem erhalten? Falls nicht, wäre die Kündigung hinfällig. Dazu musst Du aber Kündigungsschutzklage erheben, innerhalb von drei Wochne nach Erhalt der Kündigung. Kannst Du ohne Anwalt beim Arbeitsgericht machen.

Offline Torsten37

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #21 am: 08. April 2021, 15:59:29 »
Ne habe ich nicht!

Online onehitwonder

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 58
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #22 am: 08. April 2021, 18:01:46 »
Ne habe ich nicht!
Was hast Du nicht? Keine Abmahnung erhalten? Keine Kündigungsschutzklage eingereicht? Das werden auch die Fragen der Arbeitsagentur sein.

Offline juicy

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 62
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #23 am: 10. April 2021, 14:12:39 »
Ja die fristlose Kündigung war gerechtfertigt! 3 Tage unentschuldigt gefehlt!

Warum machst du auch so einen Blödsinn?
Wo ich kein Bock auf Arbeit hatte, bin ich einfach immer wieder zum Arzt und habe mich krankschreiben lassen!
=> du bist entschuldigt, irgendwann kommt schon automatisch die Kündigung!

Online AlterGaul

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1231
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #24 am: 10. April 2021, 14:53:23 »
Hast Du vor der fristlosen Kündigung eine Abmahnung wg. untentschuldigtem Fehlem erhalten? Falls nicht, wäre die Kündigung hinfällig. Dazu musst Du aber Kündigungsschutzklage erheben, innerhalb von drei Wochne nach Erhalt der Kündigung. Kannst Du ohne Anwalt beim Arbeitsgericht machen.
Seit wann braucht man für eine fristlose Kündigung eine Abmahnung? Wieso ist diese dann hinfällig?
"The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants."
Thomas Jefferson

Offline Deadpool

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1784
Re: Fristlose Kündigung erhalten!
« Antwort #25 am: 10. April 2021, 14:57:38 »
Weil nicht jedes Fehlverhalten sofort eine fristlose Kündigung rechtfertigt vielleicht? Kann man dazu nicht selbst googeln?

https://www.diruj.de/unentschuldigtes-fehlen-rechtfertigt-keine-fristlose-kuendigung/

https://www.kaelberer-tittel.de/arbeitsrecht/kuendigung-wegen-untentschuldigtem-fehlen/

https://www.arbeitsrechte.de/unentschuldigtes-fehlen-fristlose-kuendigung/



Und hinfällig ist gar nichts, wenn man nicht gegen die Kündigung vorgeht.