hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Aktivierungs und Vermittlungsgutschein erhalten. Pflicht ? Wie umgehen  (Gelesen 277 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dentos

  • neu dabei
  • Beiträge: 1
Hallo Leute .

Ich bin dank der aktuellen Situation von der Krise betroffen .
Vorher hab ich hauptberuflich Promotions gemacht und
mache mich nebenbei selbständig .

Seit März 2020 sind jedoch kaum mehr Promo möglich,sodass ich vom Jobcenter abhängig bin.

Ich habe ihnen aber nichts von der Promoselbständigkeit erzählt , weil das bürokratisch absolutes Chaos ist.


Nun habe ich einen Vermittlungsgutschein für bis zu 9 Monate erhalten, in welchem sie mich in irgend einen Job bringen wollen. Ich warte jedoch nur darauf bis ich wieder anständig Promis machen kann .

Wir kann ich den aktivierungs und Vermittlungsgutschein umgehen ?
Die kommen mir mit Einzelhandelsjobs in 40km entfernten Städten .

Ich habe dort kurz angerufen und die Vermittlungssekretärin meinte zu mir, anfangs kommen sie vllt erstmal 4 Wochen in ein unbezahltes Praktikum  :schock:

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9731
So lange Du Hilfe zum Leben haben möchtest bist Du verpflichtet dich um Arbeit zu bemühen. Wenn das im Supermarkt ist, dann eben das. Sobald dann iwann wieder Promo möglich ist und Geld einbringt kannst Du immer den Arbeitsplatz selbst kündigen.
Praktika sind zu bezahlen sobald sie so ausgeübt werden sollen wie man es von einem Angestellten erwartet. Bei Probetag , weil noch nie in dem Bereich gearbeitet und erstmal gucken wie Du dich anstellst und ob es auch für Dich passt, bekommst Du deine Bezahlung vom Jobcenter weiter.

Offline götzb

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 896
  • AUA-Absolut UnAktivierbar
Ein derartiger Gutschein muss nicht eingelöst werden.
Also keine Sanktionen wenn man das Klopapier nicht einlöst.
Liebes Corona. Vielen Dank das dank dir die Jobcenter 3 Monate schließen mussten. #auch Pandemien haben ihre guten Seiten.
Arbeit bekämpfen, Automatisierung fördern ! Das evangelische Arbeitsethos ist das Grundübel dieser Gesellschaft.

Offline jens123

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 73
Genau wie götzb es schreibt ist es. Der i. d. R. sinnlose Vermittlungsgutschein ist nur als zusätzliches Brot für private Arbeitsvermittler zu verstehen, der im Falle des Falles eingelöst werden KANN.

Für dich hat das Ding in der Praxis keine Relevanz, kannst du brav abheften. Es gehen mit diesem Gutschein keinerlei Verpflichtungen für dich einher. Es soll faktisch nur ein Zusatzargument sein, dich zu vermitteln. Also keine Gefahr...

Die Dinger sind immer nur zeitlich begrenzt gültig, damit die Sachbearbeiter auch was zum Sachbearbeiten haben. Das mit den 9 Monaten ist also normal.