Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: 30 Euro monatliche Pauschale bei Arbeitsmarktrente?  (Gelesen 7085 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Planlose

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 68
Re: 30 Euro monatliche Pauschale bei Arbeitsmarktrente?
« Antwort #15 am: 12. Juli 2015, 19:16:56 »
Kann sich das folgende in dem Link vlt mal jmd durchlesen, bitte runterscrollen bis die Antwort von "Doppeloma" kommt und die mal bitte lesen. Ich würde gerne wissen ob meine Freundin (falls vom JC Maßnahmen, 1 Euro Jobs etc.) angeboten werden, dass dann mit den Worten von "Doppeloma" abwehren bzw. ablehnen kann.

Hier der Link:

https://www.elo-forum.org/schwerbehinderte-gesundheit-rente/112200-frage-insbes-doppeloma-arbeitsmarktrente-trotzdem-vermittlung-jc.html

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4267
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: 30 Euro monatliche Pauschale bei Arbeitsmarktrente?
« Antwort #16 am: 12. Juli 2015, 19:37:15 »
Ich habe noch nie davon gehört, dass ein Jobangebot bie Bezug von AM-Rente von der DRV geprüft werden muss. Wenn das pos. / neg. Leistungsbild, welches durch die DRV festgestellt wurde, den Anforderungen entspricht, dann sind die üblichen Kriterien des § 10 SGB II anzuwenden.

Solltest du aber eine Rechtsgrundlage für diese Aussage haben, dann nur her damit. Das interessiert mich.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Planlose

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 68
Re: 30 Euro monatliche Pauschale bei Arbeitsmarktrente?
« Antwort #17 am: 28. Mai 2017, 13:58:55 »
Hallo meine Lieben,

es ist etwas Zeit vergangen und ich habe nun durch die momentane Situation mit dem Jobcenter neue Fragen zu dem Thema.

Also, kurz vorab zur Info: die Arbeitsmarktrente meiner Freundin wurde zwischenzeitlich bis Februar 2020 verlängert.

Nun ist es so, dass ihr SB vom JC sie seit Monaten drangsaliert und langsam sehr ungemütlich wird. Er will sie unbedingt in eine Maßnahme stecken, er lädt sie seit Monaten ständig ein und übt mächtig Druck deswegen auf sie auf. Hinzu kommt noch, dass er mittlerweile von ihr verlangt die Arbeitsmarktrente aufzugeben und die Zahlungen dann ganz vom JC zu bekommen (sie erhält aufstockend ca. 200,00 Euro vom JC zur Arbeitsmarktrente).

Der wortwörtliche Wortlaut des Gutachtens der Rentenversicherung steht in diesem Thread auf der ersten Seite, von 3 bis unter 6 Std täglich.

Unsere Fragen sind jetzt dazu:

1.) Kann der SB meine Freundin tatsächlich in eine Maßnahme stecken? Wenn ja, an welche Bedingungen muss er sich halten? (Sie hat ja auch gesundheitl. Einschränkungen sonst würde sie die Rente ja nicht bekommen). Würde die Rente wegfallen wenn sie die Maßnahme antreten müsste?

2.) Kann der SB tatsächlich verlangen, dass sie die Rente aufgibt um wieder voll Hartz 4 zu beziehen? Das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dadurch würde sie doch ihre Hilfebedürftigkeit um knapp 500 Euro monatl. vergrößern. Und ihre gesundheitl. Einschränkungen weswegen sie die Rente bekommt, sind dadurch ja auch nicht plötzlich weggezaubert.

3.) Kann meine Freundin Wohngeld beantragen zu der Arbeitsmarktrente anstatt aufstockend Hartz 4 zu beziehen??

Ist es nicht eigentlich so, dass der SB wenn überhaupt meiner Freundin einen leidensgerechten sozialversicherungspflichtigen Teilzeitplatz anbieten muss, der all ihre gesundheitl. Einschränkungen berücksichtigt? Und da es die ja nicht gibt zur zeit wurde ihre volle ER-Rente (Arbeitsmarktrente) ja gerade weiter bewilligt.

Es wäre schön wenn ihr Euch dazu mal äußern könntet.

Lg u einen sonnigen Tag
Planlose

Offline Planlose

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 68
Re: 30 Euro monatliche Pauschale bei Arbeitsmarktrente?
« Antwort #18 am: 29. Mai 2017, 21:47:58 »
Hat niemand eine Idee dazu?

Lg, Planlose

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: 30 Euro monatliche Pauschale bei Arbeitsmarktrente?
« Antwort #19 am: 30. Mai 2017, 01:00:06 »
1) wenn er das begründen kann (und dazu brauchts viel Gehirnschmalz hier)
Wie stehen denn die tatsächlichen Eingliederungsmöglichkeiten mal unabhängig von dem ganzen JC Quatsch?
2) Rente dürfte vorrangig sein - in der Kombination hab ich solch ein Ansinnen vom JC  noch nicht vernommen.
3) einfach versuchen
-----
Um die Interessenslage des "SB" zu verstehen.
Ist das die Leiste oder die Arbeitsvermittlerin oder ergänzen sich beide im Geiste des Schwachsinns?
Ich vermute, 'im Geiste des Schwachsinns' liegt natürlich nichts schriftliches vor?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7592
Re: 30 Euro monatliche Pauschale bei Arbeitsmarktrente?
« Antwort #20 am: 30. Mai 2017, 01:07:07 »
Zitat von: coolio am 30. Mai 2017, 01:00:06
Ist das die Leiste oder die Arbeitsvermittlerin oder ergänzen sich beide im Geiste des Schwachsinns?

Maßnahme ist immer AV/SB

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: 30 Euro monatliche Pauschale bei Arbeitsmarktrente?
« Antwort #21 am: 30. Mai 2017, 01:08:47 »
spricht einiges dafür - aber ich wills hier aus gutem Grunde aus erster Hand wissen --> siehe 'oder'.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7592
Re: 30 Euro monatliche Pauschale bei Arbeitsmarktrente?
« Antwort #22 am: 30. Mai 2017, 01:15:13 »
Zitat von: coolio am 30. Mai 2017, 01:08:47
siehe 'oder'.
Habe verstanden!

Zu dem Druck wegen der Arbeitsmarktrente, Rente ist immer eine vorrangige Leistung und da die DRV die Rente bis 2020 verlängert hat wird der Arbeitsmarkt wohl noch verschlossen sein. Schützt aber wohl nicht vor einer Maßnahme, da sie 3-6 Std. erwerbsfähig ist. Das Ding müssen wir wohl auf andere Art und Weise knacken.


3.) Kann meine Freundin Wohngeld beantragen zu der Arbeitsmarktrente anstatt aufstockend Hartz 4 zu beziehen??

Das sieht schlecht aus, denn

Zum nicht wohngeldberechtigten Kreis zählen Empfänger von:

    Arbeitslosengeld II (Hartz IV) und Sozialgeld nach dem SGB II
    Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (SGB XII)
    Hilfe zum Lebensunterhalt (SGB XII)
    Zuschüsse nach § 22 Abs. 7 SGB II (Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) und Ausbildungsgeld)
    Verletztengeld nach SGB VII
    ergänzender Hilfe zum Lebensunterhalt
    Hilfen in stationären Einrichtungen (sofern die Hilfen für den Lebensunterhalt geleistet werden); bspw. nach dem Bundesversorgungsgesetz oder anderen Gesetzen
    Leistungen in besonderen Fällen und Grundleistungen nach Asylbewerberleistungsgesetz
http://www.wohngeld.org/anspruch.html
« Letzte Änderung: 30. Mai 2017, 01:30:23 von Lady Miou »

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: 30 Euro monatliche Pauschale bei Arbeitsmarktrente?
« Antwort #23 am: 30. Mai 2017, 01:21:42 »
OT:
Wenn Du Dir einen Benz gekauft hast, erwartest Du dann Qualität wie von einem alten Skoda?
 :lol:
Vice Versa:
Bei dem statistikorientierten  Schrott der AV wird bei einer Zuweisung auch nichts andres rauskommen, als sie bisher geäussert (oder geschrieben) hat. Binnen 15 Minuten Schreibarbeit in der Luft zu zerreissen.
Aber warten wir mal....
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Planlose

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 68
Re: 30 Euro monatliche Pauschale bei Arbeitsmarktrente?
« Antwort #24 am: 31. Mai 2017, 21:53:25 »
Hallo Coolio und Lady Miou,

vielen Dank für Eure Rückmeldung.

Zu Deiner Frage Coolio, es ist der Arbeitsvermittler der hier massiv bedrängt. Es liegt (noch) nichts Schriftliches vor, aber meine Freundin muss am 9.6.17 schon wieder hin zu ihm u dann will er das mit der Maßnahme schriftlich festhalten.

Lg

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: 30 Euro monatliche Pauschale bei Arbeitsmarktrente?
« Antwort #25 am: 01. Juni 2017, 00:54:43 »
Fahrtkosten nicht vergessen - habe ich sicher schon mal geschrieben?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Planlose

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 68
Re: 30 Euro monatliche Pauschale bei Arbeitsmarktrente?
« Antwort #26 am: 01. Juni 2017, 21:16:58 »
Die Fahrtkosten holt sie sich immer zurück, aber trotzdem lässt er es nicht sein sie ewig hinzubestellen.