Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Probleme bei beantragter Akteneinsicht  (Gelesen 6091 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3024
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #90 am: 24. Juni 2019, 23:36:57 »
Der Anwalt hat die Akte zwar bei Gericht beantragt aber die Richterin will das die Klage zurück genommen wird und hat gemeint war.er Akten aus 2012 sehen will.

Ich rufe ihn morgen an. Hab ihm das wichtigste von der heutigen Akteneinsicht geschickt. Sobald ich mehr weiß sag ich bescheid.

Und ja ganz komischer Satz. Das Ganze ist komisch. Ich habe nachweisbar mehrfach Termine . Jobcenter gehabt. Auch in der Leistungsabteilung. Umzug bezahlt bekommen plus Darlehen und soll eine EKS die nur aus 0€ Einnahmen 0€ Ausgaben 0€ Gewinn bestanden hätte nicht abgegeben haben.
Wieso habe ich dann diese Leistungen erhalten?

Und wieso soll der Vermieter 5 Seiten geschrieben haben für diese Info ?
Ich hoffe ich bekomme diese 5 Seiten zu sehen denn irgendwas stimmt da nicht.

Ich bin auch überzeugt das Gelder fehlen von dem.was mir abgezogen wurde. Aber abwarten

Hoffentlich erreiche ich morgen den Anwalt.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54058
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #91 am: 24. Juni 2019, 23:42:27 »
Ok - ich hoffe, der hat einen Nachbrenner im Hinterzimmer und kann auch STGB  :teuflisch:
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3024
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #92 am: 24. Juni 2019, 23:52:18 »
Er findet den Fall sehr kompliziert. Ist ja auch so da ich alles in Kleinarbeit herausbekommen muss. Und immer wieder etwas neues komisches herauskommt.

Es fehlen jetzt noch die Unterlagen der Fallmanager. Auch so eine Sache. Erst als der Datenschutzbeauftragte der Leitung der Arbeitsvermittlung auf die Füße getreten ist sind die tätig geworden. Haben sich heute aber nicht blicken lassen und alles meiner Rehaberaterin überlassen.

Es fällt einem halt langsam nichts mehr dazu ein und man kann es auch niemanden erzählen da es so wirr ist und auch teilweise unglaublich.

Meine tolle Sachbearbeiterin aus der Leistung hat mich blöd ausgelacht als ich ihr gesagt habe das meine Leistungen eingestellt wurden weil.der Vermieter behauptet hat ich wäre ausgezogen. Sie meinte das wäre ja rechtswidrig und bestimmt hätte es Rückläufer gegeben. Danach hat sie diese 5 Seiten aus der Akte entfernt.
Soviel dazu.

Naja ich melde mich sofort wenn ich den Anwalt gesprochen habe.

Gute Nacht und danke für die Anteilnahme
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54058
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #93 am: 25. Juni 2019, 00:09:36 »
... Ein Anwalt, der sich Akteneinsicht verbieten lässt ....ne also selbst unter Berücksichtigung möglicher eigener Fehler Deinerseits oder Mißverständnissen - geht mal gar nicht.  :schock:
Ich dachte immer, die Mafia sitzt meist in den Ballungsräumen (Berlin, NRW).
Befangenheitsantrag gegen die Richterin? Macht er aus Angst um die eigene Zulassung  nicht?

 
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3024
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #94 am: 25. Juni 2019, 00:26:48 »
Er wird auch ohne Bewilligung des PKH Antrag vor Gericht gehen. Er sagt er denkt wir sind .Recht und dann will.er wissen ob er richtig liegt.

Er hat letzte Woche etwas ans Gericht geschrieben ich müsste morgen oder übermorgen die Durchschrift bekommen. Im Moment sieht es so aus als würde die Richterin falsch verstehen um.was es geht.

Ich sehe es im Übrigen auch so das ich sicherlich auch Fehler gemacht habe und ja so wie sich oft ausgedrückt wird bei Gericht, beim.jobcenter und auch von mir kann es leicht zu Missverständnissen kommen. Sag ich auch, aber das Verhalten der Richterin ist schon sehr eigenartig. Finds eh nicht richtig das ich in alle Klagen immer die selbe Richterin habe. Da ist es vorprogrammiert das sie Verbindungen zieht zwischen den klagen und denkt ich will.gelder von 2012 beantragen.

Hoffe das klärt sich auf.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3024
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #95 am: 25. Juni 2019, 09:36:28 »
Ich konnte kurz mit meinem Anwalt sprechen.

1. Wir ziehen die Klage auf keinen Fall zurück. Egal was die Richterin anregt.

2. Auch er sagt es macht keinen Sinn was das Jobcenter behauptet bzw wie es gehandelt hat. Ich habe nun nachweisbar zig Termine beim Jobcenter wahr genommen zu einem Zeitpunkt in dem.sie behaupten ich hätte nicht reagiert. In denen ich Darlehen und Umzugskosten erhalten habe und mehrfach in der Leistungsabteilung war. Das passt nicht zusammen.

Nachweisbar hatten sie meine Handynummer meine Anschrift usw
Die Mühe um die Akteneinsicht hat sich letztlich doch gelohnt und an diese 5 Seiten werden wir auch noch irgendwie kommen und dann schauen wir ob es wirklich .Interessen Dritter geht oder um die des Jobcenter
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3024
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #96 am: 12. August 2019, 12:47:36 »
Heute war die letzte Akteneinsicht beim Fallmanagement

Ich mache drei rote Kreuze in den Kalender. Antrag war glaube 18.12.19
Aber jetzt habe ich alle durch
Gerichtsakten
Leistungsabteilung
Arbeitsvermittlung
Fallmanagement

Positiv war heute, das mir die gesamte Akte in Papierform geschenkt wurde.

Damit ist das jetzt Gott sei Dank abgeschlossen.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1329
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #97 am: 14. August 2019, 21:48:43 »
Na dann, herzlichen Glückwunsch! :-)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3024
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #98 am: 14. August 2019, 22:10:16 »
Danke  :smile:

Ja wenn schon dann rund um alle Akten. Was evtl für einige interessant sein dürfe:

Die Arbeitsvermittlung hat keinen Zugriff auf die Akte des Fallmanagement. Deshalb musste ich ja in beide Stellen separat zur Akteneinsicht.

„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54058
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #99 am: 14. August 2019, 22:19:10 »
OT:
schon merkwürdig, daß man zur Umsetzung eines zustehenden Recht inzwischen gratuliert!
Deutschland, quo vadis????
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3024
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #100 am: 14. August 2019, 22:33:32 »
Ich vermute die Glückwünsche waren mehr drauf bezogen das es nuuuuur 8 Monate gedauert hat  :grins:
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1329
Re: Probleme bei beantragter Akteneinsicht
« Antwort #101 am: 15. August 2019, 13:29:44 »
OT:
schon merkwürdig, daß man zur Umsetzung eines zustehenden Recht inzwischen gratuliert!
Deutschland, quo vadis????
Man muss die Erfolge nehmen, wie sie kommen.    :yes: