Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben  (Gelesen 9442 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 47788
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #15 am: 01. März 2016, 00:53:35 »
nein musst Du nicht, §309 SGB III. Steht auch in der Einladung nicht.
Steht ja auch schon in der Einladung - irgendwann grille ich einen SB, aber erst im Sommer und im Freien, stinkt wohl....
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline magigstar

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 209
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #16 am: 01. März 2016, 00:59:28 »
nein musst Du nicht, §309 SGB III. Steht auch in der Einladung nicht.
Steht ja auch schon in der Einladung - irgendwann grille ich einen SB, aber erst im Sommer und im Freien, stinkt wohl....

Ok, dann scheint was ganz normales zu sein.. gut.. hoffen wir es mal... komisch.. nachhaken, ob ich noch lebe, oder wie?
Im Dschungel des SGB hoffen, dass ich den Wald vor lauter Bäumen noch sehen werde.

Offline magigstar

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 209
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #17 am: 14. März 2016, 09:41:55 »
So, ganz überraschend...
Wurde heute früh angerufen von der AfA und man hat mir mitgeteilt, dass ich leider nicht kommen brauche, da meine SB krank sei.
Desweiteren wollte er in Erfahrung bringen, ob ich denn schon einen neuen Job habe und so.
Ich hab darauf geantwortet, aber danach ein wenig mich dumm gefragt: Wenn ich einen Job, würde ich das doch dem Amt mitteilen, oder? Hmhm.. komisch...
Im Dschungel des SGB hoffen, dass ich den Wald vor lauter Bäumen noch sehen werde.

Offline magigstar

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 209
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #18 am: 30. März 2016, 13:49:09 »
bis 20.11.2016 - also nix zu befürchten....
Eingliederungsvereinbarung (EinV) ändern, aufheben, anpassen, ersetzen

Eigentlich sogar bis zum 30.11.2016

Aber da steht ja immer "zwischenzeitlich nichts anderes vereinbart wurde".


Mein Termin steht noch an, da ein SB-Kollege den Termin absagen musste, da die SB krank war.
Habe den Termin nun diesen Freitag und bin leicht verunsichert.
Im Dschungel des SGB hoffen, dass ich den Wald vor lauter Bäumen noch sehen werde.

Offline magigstar

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 209
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #19 am: 02. April 2016, 23:25:26 »
Es ist und bleibt so, wie ich es vermutet habe.

Habe ohne Kommentar eine EVG erhalten, musste sie nicht unterschreiben. Die sind wir auch nicht durchgegangen oder so.
Habe nach Fahrtkosten gefragt und sie wurden mir abgelehnt mit der Begründung unter 6 Euro.

Da kann man gerne damit argumentieren, dass Fahrtkosten zu Meldeterminen unter keiner Grenze fallen. Ist aber anders entschieden.
Da kann man gerne feststellen und sagen, dass die alte EVG noch gilt, aber dennoch wird gemacht, was der SB für richtig hält.


Jetzt habe ich auch noch einen Brief von einem Sklavenhändler erhalten mit der Info, dass ich sie doch kontaktieren sollte.
Da kann sich der Sklavenhändler und die AfA dumm und dämlich stellen, aber ich werde die Stelle nicht annehmen.
Ich habe berufliche Pläne und ein Sklavenhändler hilft mir nicht, diese Pläne in die Tat umzusetzen.
Interessiert die AfA vielleicht nicht.
Ich habe vielleicht nicht wirklich viel in der Richtung gemacht um meine Pläne umzusetzen. Aber das heißt nicht, dass ich jetzt direkt gleich zum Sklavenhändler laufe.


Wie war das Gespräch allgemein?

Die erste Frage war "Und, hat sich was bei Ihnen ergeben."
Meine Antwort: "Wenn sich was ergeben hätte, würde ich nicht drei Wochen arbeiten und mich erst dann erinnern, dass ich mich bei Ihnen melden soll. Das würde mir schon einfallen."
Der Hauptteil war eigentlich das gemeinsame Durchforsten von Stellenanzeigen. Ist das wirklich der Zweck des Termins? Mein Profil im Internet wurde überarbeitet.
Weiterbildung war auch Thema, allerdings meine eigene Entscheidung. Die kaufmännische Weiterbildung sowie den Englischkurs. Ich habe mein Desinteresse bekundet.
Ich hab ein Angebot von einem Sklavenhändler erhalten und auch andere Stellenangebote. Einige Tipps für das Vorstellungsgespräch.
Mein Hinweis auf das Coaching wurde abgewiesen, weil nur 4 Stunden bezahlt wurden. Ich kann ja selber dorthin fragen.


Das mit der EVG ist für mich eigentlich ein NoGo.


1. Seite

In der EVG steht "in Vollzeit", jedoch erhalte ich Stellenanzeigen auch in Teilzeit.
Das mit dem Sachstand ist ja normal. War ja monatlich und wird nach dem Gespräch datiert.

Die Maßnahme bei ProJob habe ich doch nicht angenommen.
Was ist eine betriebliche Trainingsmaßnahme?


2. Seite

Wo ist die Unterzeichung?

Neuer Zeitraum bzw. schon monatlich, aber nun vom 1. zum 1.


Nicht unvollständig:
Wir hatten im Gespräch es davon gehabt, dass ich eigentlich auch die vorgeschlagenen Stellen in der Liste eintragen soll. Vier würden ihr reichen.
Was soll ich denn jetzt tun?


"Ich trete - falls angeboten - diese Stelle an"
Geht das wirklich? Ich kann doch noch mich entscheiden, ob es für mich in Ordnung ist. Wenn ich nichts passendes gefunden habe, dann kann ich doch selbst eine Absage erteilen, oder nicht? Warum erkennt dies die AfA nicht?


3. Seite

Wo ist die Unterschrift?



[gelöscht durch Administrator wegen Erreichen der Speicherfrist]
« Letzte Änderung: 02. April 2016, 23:47:28 von magigstar »
Im Dschungel des SGB hoffen, dass ich den Wald vor lauter Bäumen noch sehen werde.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 47788
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #20 am: 02. April 2016, 23:39:56 »
Zitat
Da kann man gerne damit argumentieren, dass Fahrtkosten zu Meldeterminen unter keiner Grenze fallen. Ist aber anders entschieden.
Da kann man gerne feststellen und sagen, dass die alte EVG noch gilt, aber dennoch wird gemacht, was der SB für richtig hält.
Ich weiss nicht, was ich noch Anderes antworten soll.
Wenn Du das hinnimst, wer soll da noch helfen?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline magigstar

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 209
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #21 am: 02. April 2016, 23:50:42 »
Zitat
Da kann man gerne damit argumentieren, dass Fahrtkosten zu Meldeterminen unter keiner Grenze fallen. Ist aber anders entschieden.
Da kann man gerne feststellen und sagen, dass die alte EVG noch gilt, aber dennoch wird gemacht, was der SB für richtig hält.
Ich weiss nicht, was ich noch Anderes antworten soll.
Wenn Du das hinnimst, wer soll da noch helfen?

Es geht mir nicht um die 6 Euro.
Aber verdammt nochmal.. A sagt Ja, B sagt Nein.
A ist Forum, B ist AfA.
Und ich weiss nicht, was ich tun soll. Ich will gar nichts hinnehmen, aber wenn ich freundlich frage, dann sollte sie mir das Geld erstatten, oder nicht?

Das ist nicht wirklich wichtig. Allerdings nehme ich andere Dinge nicht hin. Vor allem einige Dinge, die ich in der EVG wieder finde.
Im Dschungel des SGB hoffen, dass ich den Wald vor lauter Bäumen noch sehen werde.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 47788
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #22 am: 02. April 2016, 23:55:22 »
Wenn ichs richtig gelesen habe, überlappt die neue EGV die alte - nicht zulässig. Ignorieren.
Fahrtkosten beantragst Du einfach schriftlich formlos nach §309 SGB I.
Die SB versuchens bis sie ggf. Kontra bis vor dem SG bekommen.
Die wollen sich aus der Affaire ziehen und Dich ihren eigenen Zielen unterordnen. Wer im Forum hätte ähnlich eigennützige Ziele?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline magigstar

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 209
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #23 am: 03. April 2016, 00:01:46 »
Wenn ichs richtig gelesen habe, überlappt die neue EGV die alte - nicht zulässig. Ignorieren.
Fahrtkosten beantragst Du einfach schriftlich formlos nach §309 SGB I.
Die SB versuchens bis sie ggf. Kontra bis vor dem SG bekommen.
Die wollen sich aus der Affaire ziehen und Dich ihren eigenen Zielen unterordnen. Wer im Forum hätte ähnlich eigennützige Ziele?

Ok, danke, werde ich also gleich morgen machen. Einfach mal als Signalwirkung.
Es ist echt zum Kotzen. Das geht gar nicht.

Wegen dem gleichen Datum, bis wann die EVG gilt, oder? Einfach ignorieren?
Naja, viel anderes steht ja nicht drin.
Im Dschungel des SGB hoffen, dass ich den Wald vor lauter Bäumen noch sehen werde.

Offline magigstar

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 209
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #24 am: 07. April 2016, 11:43:04 »
Wie rechnet eigentlich die AfA die Fahrtkosten?

Entfernungskilometer oder gefahrener Kilometer?
Und wie hoch ist der Kilometer-Satz?
Im Dschungel des SGB hoffen, dass ich den Wald vor lauter Bäumen noch sehen werde.

Offline Mausolfine

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 936
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #25 am: 07. April 2016, 19:31:17 »
Zitat von: magigstar am 07. April 2016, 11:43:04
Entfernungskilometer oder gefahrener Kilometer?
gefahrener Kilometer

Zitat von: magigstar am 07. April 2016, 11:43:04
Und wie hoch ist der Kilometer-Satz?
20 Cent

Offline rainerjenny

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2012
  • Unterschied JC und Kind,ein Kinderlachen tut gut
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #26 am: 07. April 2016, 21:05:12 »
    :flag:

Zitat von: magigstar am 02. April 2016, 23:50:42
Aber verdammt nochmal.. A sagt Ja, B sagt Nein.
A ist Forum, B ist AfA.


und C sagen   JA

http://hartz.info/index.php?topic=2366.0

Volltext zum Urteil

https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/esgb/show.php?modul=esgb&id=78315&s0=&s1=&s2=&words=&sensitive=


lg raini


Offline magigstar

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 209
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #27 am: 15. April 2016, 11:39:24 »
Habe bis heute noch keine Info für die Fahrtkosten.
Obwohl heute die Frist zu Ende geht.

Warum können die eigentlich nicht sich dran halten, frage ich mich.
Ich habe der AfA eine Frist bis zum 15.04.2015 gegeben.

Unglaublich, wenn ich mal was nicht nachkomme, drohen die gleich.
Bin ja gespannt bei der nächsten Nachweisliste, ob es der passt.
In der Eingliederungsvereinbarung steht "4 Bewerbungen".
Nur komisch, warum sie wiedermal mehr will als in der EVG steht.
Im Dschungel des SGB hoffen, dass ich den Wald vor lauter Bäumen noch sehen werde.

Offline magigstar

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 209
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #28 am: 15. April 2016, 15:45:47 »
Oha.. ich hab doch noch Post bekommen von der AfA


Erstattung der Fahrtkosten
Antrag auf Gewährung von Reisekosten nach § 309 (4) SGB III

Übernahme der Kosten erfolgt grundsätzlich nur dann, wenn Grenze der Geringfügigkeit von 6 € bei Reisekosten überschritten wird.

Es zählt die kürzest Wegstrecke.


Dann habe ich ein Antrag erhalten..


Antrag auf Gewährung von Reisekosten


mit Höhe der Kosten, Nachweise, Grund für die Vorsprache, Kontoverbindung,

Entscheidung


Sogar ein Ausdruck meiner Fahrtroute hat sie mir gemacht.
Allerdings mit 13,5 km. Entfernung.



Ich werde natürlich den Antrag ausfüllen... aber immer dieses hin und her...
Ich hab das doch schon beantragt, formlos. Wo ist das Problem. Warum diese Prozedur.
In der Hoffnung, dass der "Kunde" sagt: "Ach l*** mich doch, ich sch*** drauf"??
Im Dschungel des SGB hoffen, dass ich den Wald vor lauter Bäumen noch sehen werde.

Offline rainerjenny

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2012
  • Unterschied JC und Kind,ein Kinderlachen tut gut
Re: Vermutlich neue EVG zu unterschreiben
« Antwort #29 am: 16. April 2016, 11:58:59 »
 :flag:


Zitat von: magigstar am 15. April 2016, 15:45:47
Allerdings mit 13,5 km. Entfernung.


stimmt den die angegeben Wegstrecke?????? ( einfache fahrt)

lg raini