Neuer Knallhart-Plan der CDU: Nie mehr Stütze für faule Arbeitslose

Begonnen von hanskanns, 15. März 2024, 16:44:58

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bimimaus5421

Zitat von: HunzernKonzerrn am 17. März 2024, 16:29:02Es bringt auch nix, auf Asylanten rumzutreten.

Genau das ist aber gewollt und abzulenken .
Damit weiter gespalten wird und alle darauf reinfallen die Afd bzw cdu zu wählen

Das ist genau so als würden Arbeiter auf Arbeitslose rumtreten.

Das der Wortlaut im Rohentwurf der CDU selbst mit einer
kleinen Koalition nicht durchsetzbar wäre, sollte klar sein.
Die Regierung verstößt regelmäßig gegen Bverfg Urteile ,so das dass Bverfg immer wieder neu entscheiden muss .
Dazu müssen aber die Kläger selber betroffen sein um zum Bverfg zu kommen ( Alle Instanzen durchkklagen)
Denn Streichung hieße nur dauerhaft, wenn der Job XX dauerhaft zu
Verfügung stünde zumutbar wäre und ! die Existenz sichern würde.

Und genau diese Arbeit gibt es nicht für alle individuell

Zatoo

Lang kritisiert Bürgergeld-Pläne der CDU


https://www.kre8tiv.de/lang-kritisiert-buergergeld-plaene-der-cdu/

Zitat von: Kopfbahnhof am 17. März 2024, 15:35:02Diese CDU Hetzer sollten sich erst mal um die Kümmern, bevor einheitlich auf ALLE Bürgergeldempfänger eingedroschen wird.
Es ist so BILLIG darüber an Wählerstimmen zu kommen.

https://www.anonymousnews.org/deutschland/villa-porsche-rolex-sozialamt-finanziert-roma-clan-luxus-leben/

Ich kenne keinen einzigen Deutschen der derart Abzockt!
Zitat von: HunzernKonzerrn am 17. März 2024, 16:29:02Es bringt auch nix, auf Asylanten rumzutreten.

Roma sind Europäer UND KEINE ASYLANTEN. Hier möchte die Regierung nicht eingreifen, könnte die Laune der Leute verschlechtern.


HunzernKonzerrn



Zitat von: Kopfbahnhof am 17. März 2024, 15:35:02Roma sind Europäer UND KEINE ASYLANTEN. Hier möchte die Regierung nicht eingreifen, könnte die Laune der Leute verschlechtern.

Stimmt natürlich, aber es ging mir auch um die Systematik.
Das Romas überall einen schlechten Ruf haben, oft berechtigt.
Das Problem kann man auch in CZ betrachten. Aber auf der anderen Seite ist es die extreme Armut und das abgeschottete Leben; nebst Nomadenleben.
Da wären wohl mehrere Stellschrauben nötig, das Problem zu lösen.

Natürlich Schwarzarbeit / Steuer und Sozialbetrug härter zu bestrafen würde niemand was dagegen haben; noch besser allerdings auch bessere personelle Ausstattung in den Finanzämtern und dem Zoll. Denn gerade das Vorgehen gegen Steuerbetrug würde wohl 90 Mrd € einbringen.
Aber solche Forderungen von CDU und FDP?

In Hessen unter Zwangsarbeitsbefürworter Koch wurden eifrige Steuereintreiber bestraft.




Kopfbahnhof

Zitat von: HunzernKonzerrn am 18. März 2024, 13:00:39Stimmt natürlich
Eben, warum dann Asylanten genannt wurden, keine Ahnung.

Denn genau die betrifft diese Regelung gar nicht, so lange keine Bürgergeldempfänger.

Zitat von: HunzernKonzerrn am 18. März 2024, 13:00:39Das Problem kann man auch in CZ betrachten
Kann ich mir fast jede Woche ansehen.
Allerdings gilt es für alle Länder, wo die Leben.
Nur gibt es da kaum Gelder vom Staat dafür, nicht so wie in D.


Dragon

also ob die CDU es interssiert wie es den einfachen Bürger geht ob er den Monat schaft"das geht ihnen wie den naderen Parteien am Ar..b vorbei.

Rotti

Zitat von: HunzernKonzerrn am 18. März 2024, 13:00:39Das Romas überall einen schlechten Ruf haben, oft berechtigt.

Dragon du kennst ja das Problem  :grins: Auf dem Balkan leben nach Schätzungen der Menschenrechtsorganisation Amnesty International rund 3,7 Millionen Roma.
Wer in Not gerät, braucht nicht noch zusätzliche Hürden. Mit dem Bürgergeld lassen wir Hartz4 endlich hinter uns! Man wolle stärker ermutigen, wieder in Arbeit zu kommen, so @hubertus_heil. Und zwar nicht in irgendwelche Hilfstätigkeiten, sondern in Jobs, die zu einem passen.

Dragon

Zitat von: Rotti am 18. März 2024, 20:07:46Dragon du kennst ja das Problem :grins: Auf dem Balkan leben nach Schätzungen der Menschenrechtsorganisation Amnesty International rund 3,7 Millionen Roma.

Ohja dort gibt es mit vielen Roma Probleme! Es gibt da ganze bettelclans  mit Kindern und Frauen mit den Babys in den Städten/Autobahnen oder sie klauen wie die Raben

Unwissender

 :offtopic: Ich vermute das die irgendwann dahin wollen, das eien begrente Zeit Bürgergeld etc. gezahlt wird und man sich in der Zeit selber eine Arbeit suchen muss! Findet man keine, gibts nach dem Zeitraum keinerlei Unterstützung mehr ... :offtopic:
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Milla

Würde ich persönlich für gutheißen, um mal weg von der sozialen Hängematte in Deutschland weg zu kommen.
Ein gutes Beispiel wäre die USA. Der Bezug der Sozialhilfe ist über die gesamte Lebenszeit hinweg auf fünf Jahre begrenzt, die Sozialhilfe wird maximal über zwei Jahre ohne Unterbrechung gewährt.
Abschieben schafft Wohnraum:  Deutschland hat Eigenbedarf!

orpheus

Zitat von: Milla am 19. März 2024, 10:43:13Würde ich persönlich für gutheißen, um mal weg von der sozialen Hängematte in Deutschland weg zu kommen.
Ein gutes Beispiel wäre die USA. Der Bezug der Sozialhilfe ist über die gesamte Lebenszeit hinweg auf fünf Jahre begrenzt, die Sozialhilfe wird maximal über zwei Jahre ohne Unterbrechung gewährt.

Und dann? Leben wir im Auto oder auf der Straße? Sterben wir, weil wir unsere Medikamente nicht bezahlen können?
Nie und nimmer möchte ich diese unsäglichen Verhältnisse wie in den USA hier in Deutschland haben.

Vollloser

@Milla am 19.3.2024 um 10:43:13
Jetzt muss ich aber doch sagen, Du befindest Dich hier im falschen Forum.
Ich finde, mit dieser Deiner Einstellung und Statements hier gegenüber Bedürftigen, passt Du nicht wirklich in dieses Forum von "gegen-hartz.de" - jedenfalls wie ich den Sinn dieser Seiten hier verstehe.
Diese Einstellung scheint bei Dir, nach längerer Beobachtung, ein tatsächlicher "roter Faden" zu sein !
Du amüsierst Dich und stellst Dich hier über arme Menschen, denen Hilfe zuteilwird; und denen diese Hilfe wieder weggenommen wird (werden soll), wenn sie nicht irgendwelche Bedingungen erfüllen.
Das ist überhaupt nicht hilfreich !
Das ist ein anderes Forum, als DIESES hier !

Sei wirklich Kunde - und keine Ware !

Milla

Soso du bist also der Meinung das ich mich über "arme" Menschen lustig mache. Da liegst du falsch. Mich ärgert das nur das man immer öfters der Meinung ist man brauche nicht zu arbeiten, weil sowieso jeden Monat die Kohle auf Konto kommt, ohne den Arsch hochzukriegen.

Ich persönlich hätte es überhaupt nicht nötig zu arbeiten, mache ich es aber trotzdem und engagiere mich sogar zusätzlich noch im sozialen Bereich, weil ich der Meinung bin das Menschen die selbst nicht in der Lage sind alleine klarzukommen Hilfe brauchen. Und das mache ich gerne.

Ich bin nur der Meinung das jemand der jung und gesund ist auch die Pflicht hat für seinen Lebensunterhalt selbst zu sorgen. Ob dir das jetzt passt oder nicht daran wird sich auch nichts ändern.

Es muss ja wie ein Hohn sein für die Leute die täglich schaffen gehen um die Kohle für andere zu verdienen die meinen keine Lust haben arbeiten zu gehen.
Abschieben schafft Wohnraum:  Deutschland hat Eigenbedarf!

orpheus

Von jungen und gesunden Menschen hast du aber nicht gesprochen, sondern daß Sozialhilfe grundsätzlich nur für einen bestimmten Zeitraum bezahlt werden soll.