Drohende Bürgergeld Kürzung bei Stromanbieterwechsel

Begonnen von selbiger, 13. November 2023, 14:02:21

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

selbiger

Die Strompreise steigen. Ein Wechsel des Stromanbieters kann also durchaus Sinn machen. Denn die Stromkosten müssen aus den regulären Bürgergeld-Regelsätze gezahlt werden. Viele Anbieter offerieren auch einen sog. Wechselbonus. Aber Vorsicht: Auch dann werden Bürgergeld Beziehende zur Kasse gebeten!

https://www.gegen-hartz.de/news/drohende-buergergeld-kuerzung-bei-stromanbieterwechsel

ich bin selbstzahler..hier bekommen wir nicht den strom bezahlt,wie es bei der miete ist wo man denn die jahresabrechnung vorlegen muss..da ist man denn wohl doch etwas humaner,hier mit uns.. :scratch:
Sich zu Tode arbeiten,ist die einzige gesellschaftliche anerkannte Form des Selbstmordes.

Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge,die sie schon hundertmal gehört haben,als eine Wahrheit,die ihnen völlig neu ist.

Greywolf08

Zitat von: selbiger am 13. November 2023, 14:02:21hier bekommen wir nicht den strom bezahlt,wie es bei der miete ist wo man denn die jahresabrechnung vorlegen muss..da ist man denn wohl doch etwas humaner,hier mit uns.. :scratch:
Wer bekommt denn den Strom bezahlt? Ich kenne da niemanden. Jeder muss den aus seinem Regelsatz zahlen.
Wenn du Heizstrom meinst, dann schreib das gefälligst dazu.
Kein Wunder, das die Mär' sich hartnäckig hält, das Strom zum Regelsatz dazu kommt oder vom Amt übernommen wird.
Du willst immer "Aufklären", aber machst es dann doch nur halbgar.

selbiger

Zitat von: Greywolf08 am 13. November 2023, 15:09:47
Zitat von: selbiger am 13. November 2023, 14:02:21hier bekommen wir nicht den strom bezahlt,wie es bei der miete ist wo man denn die jahresabrechnung vorlegen muss..da ist man denn wohl doch etwas humaner,hier mit uns.. :scratch:
Wer bekommt denn den Strom bezahlt? Ich kenne da niemanden. Jeder muss den aus seinem Regelsatz zahlen.
Wenn du Heizstrom meinst, dann schreib das gefälligst dazu.
Kein Wunder, das die Mär' sich hartnäckig hält, das Strom zum Regelsatz dazu kommt oder vom Amt übernommen wird.
Du willst immer "Aufklären", aber machst es dann doch nur halbgar.

ich habe irgendwann irgendwo mal gelesen das es bundesländer gibt wo der eine oder andere schonmal seine jahresabrechnung vom strom vorlegen muste..daraus schliessfolgere ich mal,das der eine oder andere wohl seinen strom übernommen bekommt..
und nein ich meine nicht heitzstrom und schon garnicht gefälligst..also gangart mal bissel zügeln.. :wand: ..oder siehst du von mir das ich bevormundent auftrete..??meine güte nee..
Sich zu Tode arbeiten,ist die einzige gesellschaftliche anerkannte Form des Selbstmordes.

Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge,die sie schon hundertmal gehört haben,als eine Wahrheit,die ihnen völlig neu ist.


Milla

Ist ja auch ziemlich dumm das aufs eigene Konto überweisen zu lassen. Wofür hat man denn Familie? Außerdem kann man die Gutschrift verrechnen lassen mit dem monatlichen Abschlag.
Abschieben schafft Wohnraum:  Deutschland hat Eigenbedarf!

selbiger

#5
Zitat von: Rotti am 13. November 2023, 15:50:03wer wenig Strom verbraucht sollte sich auch die Jahresgrundgebühr des Anbieters anschauen ein niedriger Strompreis und eine hohe Grundgebühr geht gar nicht.

vorallem man muss sich ernsthaft mal die frage stellen..was machen diese billiganbieter anders als reguläre anbieter..und wo gibts denn billigeren strom..??beziehen die billiganbieter ihren strom etwa in russland..??oder mäde in china..??ach nee..es ist ja der krieg an allem schuld warum  strom so teuer ist..wer kann sich das denn leisten..??
hinzu kommt wenn alle nun sparren sparren sparren..wer gleicht denn die verluste der jeweiligen anbieter aus..diese müssen doch irgendwie wieder rein kommen..was macht dieser also..??dieser erhöht seine preise..also wer sparrt zahlt..drauf..ich habe meinen monatlichen abschlag von 60 euro im monat..und habe in meiner jetzigen jahresabrechnung ordentlich wieder bekommen..und nein ich habe einen simplen normalen strom verbrauch..da läuft schonmal der rechner den lieben tag..die glöze nebenher..naja bischen leben will man ja schliesslich auch noch ne..??
Sich zu Tode arbeiten,ist die einzige gesellschaftliche anerkannte Form des Selbstmordes.

Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge,die sie schon hundertmal gehört haben,als eine Wahrheit,die ihnen völlig neu ist.

Kopfbahnhof

Zitat von: Milla am 13. November 2023, 15:56:12Außerdem kann man die Gutschrift verrechnen lassen mit dem monatlichen Abschlag.
Machen nicht alle Anbieter.
Zitat von: Milla am 13. November 2023, 15:56:12Ist ja auch ziemlich dumm das aufs eigene Konto überweisen zu lassen
Auch dies dürfte nicht klappen, weil der Anbieter deine Kto. Nr. ja schon hat und kaum auf ein anderes Konto buchen wird.

Milla

ZitatAuch dies dürfte nicht klappen, weil der Anbieter deine Kto. Nr. ja schon hat und kaum auf ein anderes Konto buchen wird.
Das stimmt so nicht. Die Kto. Nr. bekommen die erst wenn der Wechsel vollzogen ist. Man kann mehrere Konten angeben nach Gutschrift und Lastschrift getrennt.
Abschieben schafft Wohnraum:  Deutschland hat Eigenbedarf!

Rotti

Zitat von: selbiger am 13. November 2023, 15:57:46vorallem man muss sich ernsthaft mal die frage stellen..was machen diese billiganbieter anders als reguläre anbieter..und wo gibts denn billigeren strom..??
sie kaufen ihren Strom vermutlich an der Strombörse ein.
https://www.bricklebrit.com/stromboerse_leipzig.html
Wer in Not gerät, braucht nicht noch zusätzliche Hürden.
Ihnen wird Gälähschenheit gägäb'n, Ihre bisher gemachten Aussach'n zu ergänzen und zu berischtigen!

Kopfbahnhof

Zitat von: Milla am 13. November 2023, 18:31:23Die Kto. Nr. bekommen die erst wenn der Wechsel vollzogen ist
Ja, und vorher gibt es auch keinen Bonus.
Zitat von: Milla am 13. November 2023, 18:31:23Man kann mehrere Konten angeben nach Gutschrift und Lastschrift getrennt.
Möglich, es gibt solche Anbieter, bei mir ging es z.B. nicht.

Eine Verbrauchsstelle = ein Konto beim Versorger dazu ein Konto für die Lastschrift.

selbiger

Zitat von: Rotti am 13. November 2023, 18:36:35sie kaufen ihren Strom vermutlich an der Strombörse ein.

das machen die örtlichen auch..also was machen die billiganbieter anders damit die solch günstigen preise machen können..die infrastrucktur kostet auch..und werden nur gegen bares zur verfügung gestellt wie zb..bei der telekomm auch..
Sich zu Tode arbeiten,ist die einzige gesellschaftliche anerkannte Form des Selbstmordes.

Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge,die sie schon hundertmal gehört haben,als eine Wahrheit,die ihnen völlig neu ist.

Rotti

Zitat von: selbiger am 13. November 2023, 19:29:00das machen die örtlichen auch..
die örtlichen werden viele Verwaltungsangestellte und Vorstände haben, während die anderen mit 2 Leuten den Strom verkaufen.  :weisnich:
Wer in Not gerät, braucht nicht noch zusätzliche Hürden.
Ihnen wird Gälähschenheit gägäb'n, Ihre bisher gemachten Aussach'n zu ergänzen und zu berischtigen!

PaulHilft

#12
Ich finde, dass diese regelung von den Gerichten falsch geurteilt wurde. das benachteiligt Menschen die vom Staat geld bekommen, vom normalen Markt. Der Bonus ist doch mit einem Vertrag verbunden, wo höhere Schulden entstehen.

EDIT:
Wie ist das eigentlich beim GAS?

Wenn es dort einen Wechsel-Bonus gibt, darf ich dann das JC fragen, ob ich dennoch bei dem teueren Preis bleibe, weil es durch den wechsel zwar günstiger wird, aber durch den Bonus man selber noch weniger Geld bekommt? =D

Versteht ihr? Das kann man doch auch anders herum machen. XD

hanskanns

Leider verrechnen nicht alle Anbieter den Wechselbonus mit der Jaresrechnung und zahlen diese gesonder aus auf ein konto. Dann hat man leider verloren. Selbes gilt zb auch von Boni über Wechselanbieter wie check24 usw die einen getrennten Bonus auszahlen. Ein anderes Konto anzugeben das abweicht von der Person, wo der Stromanschluss geschaltet wird, dürften die wenigsten akzeptieren. Man sollte daher vorher fragen ob ein Bonus verrechnet werden kann mit der Jahresrechnung. Montana macht das zb das weiss ich aus der Vergangenheit.

selbiger

Zitat von: hanskanns am 14. November 2023, 02:24:42check24

check24 und co verdienen daran kunden zu generieren..weil diese mit den anbietern verträge haben..man muss anbieter finden die keine verträge mit check24 und co haben..genauso ists mit den preismaschienen usw..ich nutze dafür immer ne app..die wesentlich neutraler ist als diese etablierten..die auch noch so ärbämlich agressiv werbung machen..(wir sind die besten und alle anderen sind scheisse)..weil ich durch diese app schon deutlich günstigere preise gefunden habe als auf check24 oder idalo usw..oder wie die sich alle schimpfen..jeder will halt nur dein bestes..
Sich zu Tode arbeiten,ist die einzige gesellschaftliche anerkannte Form des Selbstmordes.

Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge,die sie schon hundertmal gehört haben,als eine Wahrheit,die ihnen völlig neu ist.