hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu Ihre Zustimmung (Anzeige von Werbung), diese können Sie jederzeit widerrufen, oder auch ablehnen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kännen Sie die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Überprüfungsantrag: Forderung des vollen PKV-Beitrages  (Gelesen 34175 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 43199
Überprüfungsantrag: Forderung des vollen PKV-Beitrages
« am: 20. Januar 2011, 14:57:51 »
Absender
BG-Nr. ...


Empfänger


Überprüfungsantrag
wegen Übernahme meiner vollen PKV-Beiträge


Werte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich die Überprüfung folgender Bescheide:

- Bewilligungsbescheid vom xx.xx.xxxx
- ...

Wie das Bundessozialgericht in seinem Urteil vom 18.01.2011, Az. B 4 AS 108/10 R, klarstellte, müssen Sie bei denjenigen privat krankenversicherten ALG II-Empfängern, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften nicht in einer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert werden können, den (geringst möglichen) tatsächlichen Monatsbeitrag zu deren privater Krankenversicherung voll übernehmen.
Wegen dem Fehlen einer eigenständigen Regelung für privat krankenversicherte ALG II-Bezieher kommt nur eine analoge Anwendung wie bei gesetzlich krankenversicherten ALG II-Beziehern in Frage. Zudem würde, bei nicht vollständiger Übernahme der Beiträge, das verfassungsrechtlich garantierte Existenzminimum privat krankenversicherter SGB II-Leistungsempfänger unzulässig gemindert, so das BSG.

Ich beantrage somit, meinen PKV-Beitrag in tatsächlicher Höhe zu übernehmen.


MfG
...
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.