hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Untätigkkeitsklage gegen das Jobcenter, wie muss ich das Schreiben ?  (Gelesen 2917 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast25215

  • Gast
Hallo

Ich habe dem Jobcenter mehrmals angeschrieben, ohne Erfolg. Jetzt hatte ich Sie nochmals per Einschreiben angeschrieben und eine Frist von 10 Tagen gesetzt. Auch wieder ohne Erfolg. Habe den auch geschrieben wenn Sie innerhalb der 10 Tage nicht das Geld überweisen würde ich sofort eine Untätigkeitsklage einreichen.
Wie muss ich die Klage schreiben ?

Gruss

Offline Terra

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 411
Du solltest vielleicht den Sachverhalt etwas ausführlicher darstellen.

Auf was bezieht sich deine Forderung nach dem Geld, welche Anträge dazu wurden in welchem Zeitraum abgegeben?

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 17866
  • Optionskommune
Nicht nur vllt.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Gast25215

  • Gast
Hallo

Ich wurde rückwirkend ab 1.11.16 Verrentet auf Zeit.  Die DRV hat geschrieben das die Zeiten seit dem 28.04.16 erfüllt sind. Darauf habe ich dem JC geschrieben das mir dadurch rückwirkend vom 28.4 - 1.11.16 einen Mehrbedarf von 17 % zusteht (GDB 90 Mergzeichen "G"). Habe schon Mehrmals geschrieben, ohne Antwort.

Gruss

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 17866
  • Optionskommune
 :flag:

Also ein Antrag dazu hat das JC sechs Monate Zeit, ausser es besteht Eilbedürftigkeit.
Dann sollte das JC rechtzeitig erinnert werden und dann kannst Du klagen.
Untätigkeitsklage wegen nicht bearbeitetem Antrag der müsste natürlich angepasst werden.
Ob das allerdings anerkannt ist/oder wird da bin ich überfragt.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Gast25215

  • Gast
Hallo

Vielen Dank.

Gruss