Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Potsdam: Tafel, Suppenküche, Arzt-und Kältebus - Wo es Hilfe für Bedürftige gibt  (Gelesen 5897 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Meck

  • Moderatoren
  • ****
  • Beiträge: 30759
  • Schleswig - Holstein
Der Bedarf an Hilfsangeboten für Wohnungslose in Potsdam steigt an. Soziale Träger sehen auch den seit Jahren angespannten Immobilienmarkt als Grund. Wir geben einen Überblick, welche Hilfsangebote für den Winter geplant sind.

Im Sommer lässt es sich in Potsdam noch aushalten an der frischen Luft. Doch im Winter ist es sicherlich kein Vergnügen, unter Brücken schlafen zu müssen oder in den Vorräumen von Banken zu liegen. Bald werden die Temperaturen wieder in den frostigen Bereich fallen. Dann ist Hauptsaison für die Hilfseinrichtungen der Stadt wie Suppenküche, Obdachlosenheim und Tafel. Die Stadtverwaltung und soziale Träger bereiten sich aber schon jetzt auf die eisigen Monate vor. Ein Überblick zu den Hilfsangeboten in Potsdam.


-->> http://www.pnn.de/potsdam/1126116/