Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: WG Auflösung, beide Hauptmieter, Mietvertrag  (Gelesen 208 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NiklasR

  • neu dabei
  • Beiträge: 1
WG Auflösung, beide Hauptmieter, Mietvertrag
« am: 21. September 2019, 14:01:38 »
Hallo!
Ich habe eine etwas komplizierte Frage und wurde nirgends fündig, also dachte ich, ich frage mal in diese Runde :)

Und zwar ist die Situation die folgende:
Meine Mitbewohnerin und ich wohnen schon recht lange zusammen und sind damals auch beide als Hauptmieter in den Vertrag eingestiegen.
Über die Jahre hatte sie leider einige Probleme und leidet an relativ starker Despression, weswegen sie in Behandlung ist und auch arbeitsunfähig deklariert wurde. Das Problem ist nun, dass wir seit längerem nicht wirklich gut auskommen, da sie sehr sozialscheu derzeit ist und ich deshalb mein Leben stark einschränken musste (nur seltenst Besuch, etc.). Nun würden wir gerne auseinanderziehen und eigentlich würde ich am liebsten die Wohnung alleine behalten. Der Wohnungsmarkt ist allerdings erstens wie alle wissen sehr schwierig und zweitens hat sie noch große Schwierigkeiten auf Besichtigungen etc. zu gehen und sich dem ganzen Bewerbungsprozess auszusetzen.

Meine Idee war es nun, dass ich mir für das nächste dreiviertel Jahr oder Jahr eine andere Wohnung suche und sie in der Zwischenzeit hier bleibt, bis sie stark genug ist etwas neues zu finden. Und wenn sie dann etwas gefunden hat, würde ich einfach wieder zurückziehen.
Die Schwierigkeit, die ich jetzt sehe, ist dass unsere jetzige Wohnung einfach zu groß ist für eine Person, sodass das Amt vermutlich Ärger machen würde, wenn sie alleine drin wohnen bleiben würde.

Meine Frage ist, wie könnten wir am besten vorgehen, sodass ich demnächst ausziehen kann ohne, dass das Amt sie zwingt auch aus der Wohnung auszuziehen, bzw sie zwingt einen fremdem Mitbewohner zu suchen?
Und weiterhin, was genau braucht denn eigentlich das Amt als Nachweis, dass ich ausziehen werde? Denn alleine kündigen kann ich ja nicht, außer der Vermieter stimmt zu (was er nicht tun wird und wir auch gar nicht wollen, da ich ja gerne wieder einfach zurückziehen möchte).

Ich weiß, dass das alles irgendwie kompliziert ist und so aussieht, als würden wir uns nur anstellen, aber unsere Wohnsituation ist derzeit für uns beide sehr belastend und ich würde sie gerne auflösen ohne, dass sie in ihrer Genesung zurückgeworfen wird und ich dabei auch nicht zu sehr beeinträchtigt werde.

Vielen Dank fürs Lesen und für etwaige Ratschläge (gerne auch Tips, an wen ich mich wenden soll).

Mit besten Grüßen,
-Niklas.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34707
Re: WG Auflösung, beide Hauptmieter, Mietvertrag
« Antwort #1 am: 21. September 2019, 14:08:43 »
Bezieht nur sie ALGII oder du auch?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5865
Re: WG Auflösung, beide Hauptmieter, Mietvertrag
« Antwort #2 am: 21. September 2019, 15:13:37 »
Eig müsst ihr gemeinsam den MV kündigen und einer bittet beim VM darum,alleiniger Mieter zu sein.
So lange Du Mieter bist musst Du um Extremfall auch die komplette der Wohnung zahlen. Plus dann noch weitere Wohnung wohl unmöglich.
Die Mitbewohnerin hat dann natürlich Probs,denn mit dir noch im MV erhält sie im Alg2 nur die halbe Miete.
Also nix Umwege,Tricks und co. Klare Kante muss her

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15647
  • Optionskommune
Re: WG Auflösung, beide Hauptmieter, Mietvertrag
« Antwort #3 am: 21. September 2019, 16:38:36 »
NiklasR

Zitat von: NiklasR am 21. September 2019, 14:01:38
Meine Idee war es nun, dass ich mir für das nächste dreiviertel Jahr oder Jahr eine andere Wohnung suche und sie in der Zwischenzeit hier bleibt, bis sie stark genug ist etwas neues zu finden. Und wenn sie dann etwas gefunden hat, würde ich einfach wieder zurückziehen.
Mit Verlaub gesagt geht es nicht mehr komplizierter und teurer.
Da sucht man gleich für die Frau eine angemessene Whg. in dem man sie dann begleitet wenn es um Besichtigung und Vertrag und die JC Modalitäten geht und gut ist es
und dann geht man getrennte Wege.

Besonders auch im Hinblick auf die
Zitat von: crazy am 21. September 2019, 15:13:37
Also nix Umwege,Tricks und co. Klare Kante muss her
Tatsache.

Ratgeber Umzug

Ein schönes WE
FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)