Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Fragen zur Nebenkostenabrechnung  (Gelesen 648 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thomas69

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« am: 25. März 2020, 10:38:21 »
Hallo an alle

Ich bekomme seit Januar H4 und hab jetzt die Nebenkostenabrechnung bekommen. Meine Fragen sind.

Wird die in voller höhe übernomme ?
Wird das jetzt da alle Jiobcenter zu sind überhaupt bearbeitet ?
Kann ich den Antrag beim Jobcenter immer noch in den Kasten werfen der ist ja nicht außen sondern innen ?

Ich versuche dort seit gestern anzurufen aber da ist ja kein durchkommen, entweder ist besetzt oder es nimmt niemand ab.

mfg

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2136
Re: Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« Antwort #1 am: 25. März 2020, 10:44:21 »
Zitat von: Thomas69 am 25. März 2020, 10:38:21
Wird die in voller höhe übernomme ?
Das kann man so pauschal nicht sagen. Ist der Wohnraum angemessen? Wurde die gewährten Kosten der Unterkunft in voller Höhe an den Vermieter weiter geleitet?
Zitat von: Thomas69 am 25. März 2020, 10:38:21
Wird das jetzt da alle Jiobcenter zu sind überhaupt bearbeitet ?
JA, rechne aber mit längerer Bearbeitungszeit. Die Priorität einer NK ist derzeit eher niedrig
Zitat von: Thomas69 am 25. März 2020, 10:38:21
Kann ich den Antrag beim Jobcenter immer noch in den Kasten werfen der ist ja nicht außen sondern innen ?
Dass kann dir hier keiner Beantworten, aber grundsätzlich wird dein JC dir schon einen Möglichkeit geben, es einzureichen.
Es geht natürlich auch postalisch oder per Fax.


Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Thomas69

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Re: Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« Antwort #2 am: 25. März 2020, 10:53:14 »
Meine Miete geht vom Amt an den Vermieter und meine Wohnung hat 46 qm. Das mit der längeren Bearbeitungszeit geht schon in Ordnung. Bei mir ist die Post ungeähr 2 Minuten vom Amt entfernt und dort müsste ich hin um eine Briefmarke zu kaufen.

mfg

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2136
Re: Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« Antwort #3 am: 25. März 2020, 10:54:42 »
Zitat von: Thomas69 am 25. März 2020, 10:53:14
Meine Miete geht vom Amt an den Vermieter
in voller Höhe? Dann sollte die Bearbeitung easy und plausibel sein.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Thomas69

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Re: Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« Antwort #4 am: 25. März 2020, 10:57:18 »
Ja in voller höhe..

Offline Ghostwriter

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 553
Re: Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« Antwort #5 am: 25. März 2020, 13:30:41 »
Trotz der übervorsichtigen Antworten, hier meine:

Zitat von: Thomas69 am 25. März 2020, 10:38:21
Wird die in voller höhe übernomme ?

Kann mit einem klaren "JA" beantwortet werden!

Zitat von: Thomas69 am 25. März 2020, 10:38:21
Wird das jetzt da alle Jiobcenter zu sind überhaupt bearbeitet ?

Auch hier ein klares "JA", denn die JC-MA arbeiten, lediglich der Kundenverkehr ist gestoppt.

Zitat von: Thomas69 am 25. März 2020, 10:38:21
Kann ich den Antrag beim Jobcenter immer noch in den Kasten werfen der ist ja nicht außen sondern innen ?

Jedes JC hat einen öffentlich zugänglichen Briefkasten, oder einen öffentlich zugänglichen Briefkasten im Eigangsbereich, aber auf jeden Fall zugänglich!

Offline Yavanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 114
Re: Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« Antwort #6 am: 25. März 2020, 13:59:40 »
Wird die in voller höhe übernomme ?

Das würde ich nicht so einfach mit einem pauschalen Ja abspeisen.

Wenn du erst seit Januar im Bezug bist, wird das die erste NK Abrechnung sein, die du dem JC vorlegst, richtig?
Da kann es sein, dass zunächst geprüft wird, ob dein Vermieter auch nur solche Dinge abrechnet, die laut Betriebskostenverordnung zulässig sind. Sollten Positionen enthalten sein, die der genannten Verordnung nicht entsprechen, wird das JC den Betrag nicht berücksichtigen und dir dies mitteilen.
Du musst sie zwar auch nicht zahlen, hättest dann aber das Problem mit deinem Vermieter.

Offline Jasmin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 202
Re: Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« Antwort #7 am: 25. März 2020, 14:34:53 »
Zu Briefe einwerfen:

Bei uns ist das Arbeitsamt und das Jobcenter in einem Haus. Der Briefkasten für das JC ist IM Haus, der Briefkasten der Arbeitsagentur ist draußen. Es gab eine Mitteilung über eine "umsonst Zeitung", das der Briefkasten der Arbeitsagentur nun auch für das JC da ist.

Offline Thomas69

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Re: Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« Antwort #8 am: 25. März 2020, 15:11:23 »
Ist hier auch alles in einem Haus. Ich werds morgen sehen will morgen vorbei fahren. Danke Euch.

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3782
Re: Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« Antwort #9 am: 25. März 2020, 16:54:49 »
Zitat von: Thomas69 am 25. März 2020, 10:53:14
Bei mir ist die Post ungeähr 2 Minuten vom Amt entfernt und dort müsste ich hin um eine Briefmarke zu kaufen.
Wozu dann eine Briefmarke? Dann wirf den Brief doch gleich beim JC ein.

Zitat von: Yavanna am 25. März 2020, 13:59:40
Da kann es sein, dass zunächst geprüft wird,
Das JC prüft keine BK Abrechnungen.

Ist alles im normalen Bereich, wird die Nachzahlung übernommen.

Offline Yavanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 114
Re: Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« Antwort #10 am: 26. März 2020, 06:42:11 »

Das JC prüft keine BK Abrechnungen.

Ist alles im normalen Bereich, wird die Nachzahlung übernommen.

Bei uns in der Stadt sehrwohl. Sowohl im Bereich SGB XII als auch SGB II. Und es handelt sich nicht um eine Optionskommune

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2136
Re: Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« Antwort #11 am: 26. März 2020, 07:13:21 »
Zitat von: zugchef werner am 25. März 2020, 16:54:49
Das JC prüft keine BK Abrechnungen.
Das ist Unsinn, natürlich werden die BK´s geprüft.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3782
Re: Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« Antwort #12 am: 26. März 2020, 16:27:54 »
Zitat von: Nö am 26. März 2020, 07:13:21
Das ist Unsinn, natürlich werden die BK´s geprüft.
Es wird nur geprüft ob diese auch Angemessen sind.
Nicht aber die komplette Abrechnung in allen Einzelteilen.

Wenn da was unklar ist muss der Mieter dies mit dem VM klären.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2136
Re: Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« Antwort #13 am: 27. März 2020, 06:36:33 »
Zitat von: zugchef werner am 26. März 2020, 16:27:54
Nicht aber die komplette Abrechnung in allen Einzelteilen.
Aber sicher doch.
Als MA in der Leistungsabteilung gehört es zu deinem Wissen, was in die NK darf und was nicht.
Zitat von: zugchef werner am 26. März 2020, 16:27:54
Wenn da was unklar ist muss der Mieter dies mit dem VM klären.
Und das Unklare erkennt man, bei ?  Richtig Prüfung

Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3782
Re: Fragen zur Nebenkostenabrechnung
« Antwort #14 am: 27. März 2020, 15:51:34 »
Zitat von: Nö am 27. März 2020, 06:36:33
Als MA in der Leistungsabteilung gehört es zu deinem Wissen, was in die NK darf und was nicht.
Wenn du meinst.